BlackFIR® 2.4

Auf einen Blick

BlackFIR® Eigenlokalisierung

BlackFIR® Eigenlokalisierung

BlackFIR® Single Point Locator

BlackFIR® Single Point Locator

BlackFIR® 2.4 Development-Kit für Echtzeitortung

Die BlackFIR®-Technologie des Fraunhofer IIS sorgt für transparente Prozesse, indem sie die kontinuierliche Echtzeitortung von Objekten und Personen in abgegrenzten Arealen ermöglicht.

Umfangreiche Systemimplementierungen sind meist mit Investitionskosten verbunden. Das BlackFIR® 2.4 Development-Kit hingegen erlaubt einen schnellen und kostengünstigen Einblick in die Welt der Echtzeitortung.

Das BlackFIR® 2.4 Development-Kit ist als bedienungsfreundliches Plug & Play-System konzipiert und beinhaltet alle erforderlichen Hard- und Softwarekomponenten sowie zwei Demo-Anwendungen. Somit kann das System nach einfacher Installation sofort in Betrieb genommen und getestet werden.

Einem Baukastenprinzip folgend, ist das BlackFIR® 2.4 Development-Kit dabei jederzeit problemlos erweiterbar. So können auf Wunsch zusätzliche Systemkomponenten der BlackFIR®-Familie erworben und die Lokalisierungstechnologie unternehmensweit eingesetzt werden.

Produktinformation

Der Lieferumfang des BlackFIR® 2.4 Development-Kits umfasst folgende Komponenten:

BlackFIR® 2.4-Empfänger

Im BlackFIR® 2.4 Development-Kit ist eine Empfangseinheit enthalten. Diese erfasst auf Basis von Winkel- und Laufzeitmessung die zur Positionsberechnung der Sender erforderlichen Daten und kann sowohl in geschlossenen Räumen als auch im Freien verwendet werden. Innovativ an der Empfangseinheit ist deren Konzeption als Single Point Locator. So sind neben dem BlackFIR® 2.4-Empfänger keine weiteren Empfangseinheiten zur Ermittlung von Positionsdaten erforderlich, wodurch, im Gegensatz zu anderen Systemen, der Installationsaufwand auf ein Minimum reduziert wird. Um das Zielgebiet der Ortung zu vergrößern, bietet sich jedoch der Einsatz weiterer BlackFIR® 2.4-Empfänger an.

BlackFIR® 2.4-Sender

Im Lieferumfang des BlackFIR® 2.4 Development-Kits sind außerdem vier aktive Sender enthalten. Diese werden jeweils an einem zu lokalisierenden Zielobjekt angebracht und übertragen Funksignale zur Positionsbestimmung an den BlackFIR® 2.4-Empfänger. Auf Wunsch können weitere Sender erworben und so eine Vielzahl an Objekten lokalisiert werden.

Demo-Anwendungen

„Heatmap“

Die „Heatmap“-Demo generiert eine graphische Darstellung der vorwiegenden Aufenthaltsorte eines Tags. So wird dem Anwender angezeigt, in welchen Abschnitten des Zielgebiets sich ein zu ortendes Objekt überwiegend befindet. Die Visualisierung erfolgt in Form einer Warm-/Kaltdarstellung. Auf diese Weise werden Bewegungsströme transparent und können Prozessverbesserungen angestoßen werden.

Zubehör

Im Lieferumfang sind ebenso enthalten:

  • Zubehör zum BlackFIR® 2.4-Empfänger:
    • 1 Netzteil, Kabel, wasserdicht
    • 1 LAN-Kabel, 10 m, gedreht
    • 1 Halterung + Schrauben
    • 1 LAN-Weiche
  • Zubehör zu den 4 BlackFIR 2.4-Sendern:
    • 4 Ladegeräte
  • 1 USB-Stick (bootfähig), inkl. Systemsoftware, Demos und Aufbau-/Bedienungsanleitung
  • 1 Wireless Headset (komplett)

Anwendungen

Produktion

Etliche neuartige Anwendungen, in denen mobile Güter präzise lokalisiert und verfolgt werden, finden sich z. B. im Bereich der Automobilherstellung. So hat sich die Echtzeit-ortung industrieller Werkzeuge an der Fertigungslinie zu einem wichtigen Bestandteil effizienter Anlagenverwaltung entwickelt, wodurch die Transparenz entlang der Fertigungslinie maximiert und die manuelle Suche auf ein Minimum reduziert wird.

Information und Unterhaltung

RTLS können als Führungssysteme in Museen bzw. Ausstellungen aller Art und zur Verbesserung der Kundenansprache eingesetzt werden. Besucher erhalten so etwa die Möglichkeit, sich zu gewünschten Exponaten führen zu lassen oder ortsabhängige Informationen abzurufen.

Sicherheit

RTLS (Real-Time-Locating-Systems) können den Einsatz von Rettungskräften unterstützen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen ist die Aussagekraft eines RTLS dabei nicht auf einzelne Zonen oder Sektoren beschränkt, sondern bietet eine lückenlose und fortwährende Ortung aller Zielpersonen.

Logistik

Auch in logistischen Prozessen (z. B. bei Warenumschlägen) können RTLS (Real-Time-Locating-Systems) helfen, viele sich kreuzende Warenströme effizient zu koordinieren. Durch die durchgängige Ortung von Paletten, Containern und/oder Gabelstaplern können beispielsweise Falschlieferungen vermieden, Durchlaufzeiten reduziert und Bewegungsströme sichtbar gemacht werden.

Sport

RTLS finden auch im Sport Anwendung. Die Einsatzmöglichkeiten reichen von Spielanalysen für Trainingszwecke bis hin zu Echtzeit-Services für Medien und Zuschauer.

Gesundheit

Rationalisierungsmaßnahmen in Krankenhäusern dürfen keineswegs den Versorgungsauftrag gefährden oder zu einer Vernachlässigung der medizinischen Qualität führen. Daher können Kostenreduzierungen fast ausschließlich über Prozessoptimierungen und eine effizientere Ressourcennutzung realisiert werden. Der Einsatz von RTLS in Krankenhäusern gewährleistet dabei die schnellere Verfügbarkeit medizinischer Geräte und macht somit eine qualitativ hochwertigere Patientenbetreuung möglich.

Verkehr und Automotive

Im Bereich Verkehr und Automotive spielt nicht nur die Unterstützung der Fahrer, sondern auch der Schutz von Passanten eine wichtige Rolle. RTLS eröffnen hier neue Anwendungsfelder, wenn Schulkinder für Autofahrer sichtbar werden, auch wenn sie von parkenden Autos oder Bussen verdeckt sind.