Energie Campus Nürnberg

Interdisziplinäre Plattform für Energieforschung

Der Energie Campus Nürnberg (EnCN) arbeitet an der Verwirklichung der Vision einer nachhaltigen, auf erneuerbaren Energien basierenden Energieversorgung. Er ist eine Forschungsplattform zur Entwicklung und Darstellung einer geschlossenen erneuerbaren Energiekette. Durch die gemeinsame Forschung der starken Partner Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm, Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen, Fraunhofer-Institut für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie, Fraunhofer-Institut für Bauphysik und Bayerisches Zentrum für Angewandte Energieforschung e.V. werden zwei vollständige, systemübergreifende Wertschöpfungsketten abgebildet:

  • Energietechnologie - von der Erzeugung über Wandlung, Speicherung und Verteilung bis zum Verbrauch
  • Innovation - von der Grundlagenforschung über angewandte Lösungsansätze bis zum fertigen Produkt

 

 

Bayerische Forschungsprojekte geben Impulse

Anlässlich des Energiesymposiums am 27.10.2014 in Nürnberg diskutierten Experten die neuesten Resultate großer Energieforschungsprojekte bayerischer Fraunhofer-Institute und ihre Anwendungspotentiale. Staatministerin Ilse Aigner begrüßte die Teilnehmer und informierte sich über die Energieprojekte EnCN-NET, DEGREEN. OGEMA 2.0 sowie SEEDs.

StM Aigner besucht den EnCN

Die Bayerische Staatsministerin für Wirtschaft, Medien, Energie und Technologie, Ilse Aigner, besuchte am 17.10.2014 den (EnCN), um sich persönlich über den derzeitigen Stand der Energieforschung zu informieren. Ministerin Aigner zeigte sich überrascht und beeindruckt zugleich von der Vielseitigkeit der Forschungsthemen im Energie Campus und davon, was die Akteure des Energie Campus in so kurzer Zeit geschaffen haben.