Gateways für Smart Metering

Smart Metering unterstützt eine zeitnahe Abrechnung des Stromverbrauchs durch Abfrage der Messwerte über Kommunikationsschnittstellen im Metering Gateway.

Smart Metering Gateways

Vielfach taucht das Wort »Smart« im Zusammenhang mit der zukünftigen Energieversorgung auf. Es soll zeigen, dass nicht wie bisher der Strom nach Bedarf erzeugt wird und zum Verbraucher fließt. Durch die zunehmende Nutzung von regenerativen, oft auch witterungsabhängigen Energiequellen ist der Einsatz von Komponenten und Regelungsverfahren notwendig, damit die Stabilität des elektrischen Netzes erhalten bleibt. Dabei soll es für den privaten oder kommerziellen Nutzer möglichst keine Komforteinbußen oder Nutzungsbeschränkungen geben und der Energiebezug sich nicht wesentlich verteuern. Die bisher hauptsächlich auf den höheren Spannungsebenen im Übertragungs- und Mittelspannungsnetz eingesetzte Informations- und Kommunikationstechnologie wird auch im Niederspannungsnetz und beim Endverbraucher Einzug halten.

Seit 2010 werden Smart Meter in Neubauten montiert und die Energieverbräuche können auf einem Wohnungsdisplay angezeigt werden. Diese Anzeige regt Kunden zum Energiesparen an und die Verbrauchsdaten können über ein Gateway zum Stromversorger übertragen werden. Dadurch ist eine monatliche Abbrechung möglich und ein stromsparendes Verhalten wird belohnt.

Nach EnWG §21c und e werden Smart Metering-Systeme für Neubauten, nach größeren Renovierungen, Verbraucher mit einem Strombedarf von über 6.000 kWh, EEG/KWK-Anlagen über 7 kW und zertifizierte Betriebe nach BSI Schutzprofil ab 2015 verbindlich, soweit es technisch möglich ist.

Die primären Ziele laut dem BSI-Schutzprofil für ein Smart Metering Gateway sind zum einen der sichere Umgang mit den Verbrauchsdaten. Bei der Übertragung der Messwerte müssen die Integrität, Authentizität und Vertraulichkeit sicher gestellt sein. Zum anderen muss für die Sicherheit der Stromnetze gesorgt werden. Dies passiert mit Firewalls zum Schutz gegen Cyber-Attacken und mit dedizierten Schnittstellen für WAN (Wide Area Network), HAN (Home Area Network) und LMN (Local Metering Network).

Durch unsere Mitgliedschaften, Arbeiten in Gremien und Verbänden wirken wir entscheidend bei der Umsetzung von Standards, bei der Spezifikation der Webservices und bei der Erstellung einer Normungsroadmap für Smart Cities mit.