High-Speed-Datenübertragung in Automobilnetzen der Zukunft

Workshop

Die Übertragungsraten von Datenverbindungen nehmen – vor allem durch hochauflösende Videodatenübertragung – rasant zu. Während im Automobilbereich heute noch vorwiegend 1 Gbit/s-Lösungen für Videosignale eingesetzt werden, wird in Fachkreisen bereits über eine 12 Gbit/s-Variante diskutiert, mit der hochauflösende 4K-Displays angesteuert werden können.

Um derart hohe Datenraten zuverlässig und kostengünstig übertragen zu können, muss das gesamte Übertragungssystem optimiert werden. Das Systemdesign beginnt bei der Wahl des geeigneten Modulationsformats und der belegten Kanalbandbreite. Es beinhaltet ebenso die verwendeten Kabel- und Steckerlösungen.

Mit diesem Workshop möchte das Fraunhofer IIS die aktuelle Diskussion um künftige High-Speed-Datenübertragungslinks bereichern und weiter stimulieren. Dabei sind zunächst die Endanwender, d.h. Automobilhersteller und Zulieferer aufgefordert, den Bedarf an Datenübertragungslösungen im Auto darzustellen. Darüber hinaus sollen auch Lösungskonzepte vorgestellt und diskutiert werden.

Datenübertragungslösungen werden in der Automobilbranche in der Regel nicht als Alleinstellungsmerkmale betrachtet, so dass eine offene Diskussion erwartet werden kann. Für Tier 1 und Tier 2 kann der Workshop wertvolle Informationen zu weiteren Entwicklungstendenzen liefern. Begleitet wird der Workshop durch eine kleine Ausstellung, in der Demos und Poster präsentiert werden können.

Die Seminarthemen im Detail

Teil 1:  Anforderungsprofil für Übertragungslösungen

 

09:45 – 10:00 Uhr: Begrüßung, Prof. Dr.-Ing. Albert Heuberger, Fraunhofer IIS

10:00 – 10:30 Uhr: Future Requirements for Automotive High Speed Video Links
Dr. Jan Bauer, Daimler

- High speed video links in an up-to-date high end telematic system
- Future high level requirements for automotive high speed display, data and camera links
- The need for an automotive HSVL standard

10:30 – 11:00 Uhr: High-Speed-Busse brauchen eine schnelle Hardware
Thomas Wischnack, Porsche Engineering

- Welchen Einfluss haben schnelle Busse auf die Hardware? 
- Wann ist eine Hardware "schnell"? 
- Wie muss man schnelle Hardware bauen?

11:00 – 11:15 Uhr: Pause

11:15 – 11:45 Uhr: High Speed Networks: What will be deployed in the future?   
Jürgen Röder, Continental Automotive Cross Divisional Systems    

- Bus System Roadmap aus der Sicht von Continental
- Echtzeitfähigkeit und Bandbreitenbedarf in der Zukunft
- Auswirkungen auf Steuergeräte Topologien/Fahrzeug-Architekturen

11:45 – 12:15 Uhr: Evolution of Switched Ethernet in Automotive
Dr. Rajeev Roy, NXP

- Growth of Ethernet in automotive applications
- Evolution from point-to-point connections to a completely switched architecture
- Challenges for deployment of switched networks

12:15 – 13:15 Uhr: Mittagspause

Teil 2: Lösungsvorschläge zur Realisierung

 

13:15 – 13:45 Uhr: Stecker und Kabel für die Datenübertragung bis 12 Gbit/s
Dr. Gunnar Armbrecht, Rosenberger

- Designaspekte von Automotive-Datensteckverbindern
- Differentielle (HSD) und massebezogene Übertragung (FAKRA)
- Aktueller Stand der Stecker- und Kabelentwicklung

13:45 – 14:15 Uhr: Methodik zur Optimierung der Kabelperformance
Hans Adel, Fraunhofer IIS

- Vermessung von Datenkabeln
- Analyse von Fertigungstoleranzen mit Hilfe zerstörungsfreier Prüfverfahren
- Modellierung und Optimierung von Kabeln im HF-Feldsimulator
- Vergleich Simulation - Messung

14:15 – 14:45 Uhr: Übertragungslösungen für stark bandbegrenzte Übertragungskanäle
Dr. Peter Nagel, Fraunhofer IIS

- Kanaleigenschaften und Kanalkapazität
- Kriterien für Auswahl des Modulationsformats und der Waveform
- Komplexität und Performance von Forward Error Correction

14:45 – 15:15 Uhr: Architekturen und Schaltungen für den 10-12 Gbit/s-Physical Layer
Conrad Zerna, Fraunhofer IIS

- Partitionierung des Physical Layers in Analog- und Digitalteil
- Auswirkung der Schaltungsarchitektur auf Chipfläche und Verlustleistung
- Demonstrator-Implementierung auf einer FPGA-Plattform

15:15 – 15:30 Uhr: Pause

 

Teil 3: Diskussion & Networking

 

Ende der Veranstaltung gegen 16:30 Uhr

Begleitend: Demo/Exhibition

- Demo: 10 Gbit/s-Datenübertragung über Single Twisted Pair

- Evtl. weitere Poster oder Exponate im Foyer

 

Datum: 22. September 2015

Veranstaltungsort: Fraunhofer IIS, Am Wolfsmantel 33, 91058 Erlangen

Kurssprache: Deutsch und englisch

Teilnahmegebühr: 290,- Euro, für Referenten frei

Anmeldeschluß: 16. September 2015