Messen

Lokalisierungslösungen auf Messen

Auf Messen ist es für die Besucher oftmals schwer, den Überblick zu bewahren. Hier helfen die Lokalisierungstechnologie des Fraunhofer IIS sich sowohl in den Messehallen als auch auf dem Freigelände auf wenige Meter genau zu orientieren.

 

Herausforderungen

Das Messeumfeld stellt eine besondere Herausforderung für die Lokalisierung dar. Große, offene Hallen, sich bei jeder Messe ändernde Standbauten sowie die großen Menschenmengen bedeuten für die Signalverarbeitung eine hohe Dynamik. Darüber hinaus sollen unterschiedliche Endgerätetypen der Besucher zum Einsatz kommen, die sich in ihrer Messcharakteristik stark unterscheiden. Daher wurden spezielle Lokalisierungsalgorithmen für Messen entwickelt.

 

Erfahrungen

In der Entwicklung von Lokalisierungslösungen für Messen greifen wir auf langjährige Erfahrung zurück. Bereits auf der embedded world 2004 erhielt der "Messeführer auf Basis von Indoornavigation" des Fraunhofer IIS den "Embedded Award" für besonders innovative Produkte und Dienstleistungen im Bereich Software verliehen.
Weitere Führungssysteme mit Lokalisierungslösungen des Fraunhofer IIS kamen bereits auf zahlreichen Veranstaltungen zum Einsatz: embedded world (2004, 2005), CeBIT (2005), MEDICA (2004), Deutscher Logistikkongress (2004), Frankfurter Messe (2008, 2009). Auch zur Lokalisierung von Mitarbeitern auf Messeständen wurden eigene Lösungen entwickelt.

 

Ausblick

Der spezielle Lokalisierungsalgorithmus für das Messeumfeld kann natürlich auch in vergleichbaren Umgebungen wie Flughäfen, Bahnhöfen und Einkaufszentren eingesetzt werden – also überall dort, wo vergleichbar »offene« Umgebungsbedingungen herrschen.