Lokalisierungslösungen zum Thema Verkehr und Automotive

Verkehr und Automotive

Ein wichtiges Ziel von Lokalisierungssystemen im Automobilbereich ist der Schutz verletzlicher Verkehrsteilnehmer. Die Technologien des Fraunhofer IIS helfen z.B., indem optisch verdeckte Personen im Umfeld bzw. in Fahrtrichtung von Kraftfahrzeugen rechtzeitig erkannt werden und durch eine Warnung an den Fahrer eine Kollision vermieden oder diese wenigstens in ihrer Schwere stark reduziert wird. Zum Einsatz kommen hier Lokalisierungstechnologien, bei der die Infrastruktur im Auto installiert ist und die gefährdeten Personen eine Art „Amulett“ tragen, wodurch sie kooperativ geortet werden können.

Weitere Einsatzmöglichkeiten für Lokalisierungstechnologien stellen Fahrerassistenzsysteme dar. In diesem Bereich kommen präzise, satellitenbasierte GPS/Galileo-Empfänger mit verbesserter Positionsgenauigkeit im Meterbereich und ohne den Einsatz von externen Korrekturinformationen zur Anwendung, z.B. Spurhalte- und Einfädelassistent, Verkehrsflussoptimierung und energieoptimiertes Fahren.

Referenzprojekte