s-net®

Drahtlose Vernetzung und Lokalisierung

s-net® - Anwendungen und Projekte

Die s-net® Technologie zur drahtlosen Vernetzung und Lokalisierung kommt vor allem dort zum Einsatz, wo ein autarker Betrieb mit geringen Datensätzen von Bedeutung ist. Zudem erlauben die Selbstorganisationseigenschaften den Einsatz von Sensoren in großer Zahl und an unzugänglichen Stellen. Damit lassen sich extrem vielfältige Anwendungen in den Bereichen Industrie 4.0, Smart City und Healthcare realisieren.

Industrie 4.0

In den letzten Jahren wurden auf Basis der s-net®-Technologie eine Vielzahl von Messtechnik-, Überwachungs- und Steuerungsanwendungen mit drahtlosen Sensornetzen realisiert. Gerade im Kontext von Industrie 4.0 eröffnet die s-net®-Technologie enorme Potenziale für zahlreiche innovative Anwendungen.

Typische Anwendungen hierbei sind:

  • Prozesssteuerung und Prozessüberwachung
  • Intelligente Kommissionierung
  • Predictive Maintenance und Condition Monitoring

Referenzprojekte aus dem Bereich Industrie 4.0

 

INWIPRO

Digitalisierung von Produktiosprozessen

Zentrale Prozesssteuerung durch intelligente Warenbegleitträger ermöglicht  eine vollständige Transparenz über den aktuellen Produktionsstand durch ein Cyber-Physisches-System (CPS) zu erfassen, um damit die Produktionsplanung  flexibel und effizient zu steuern.  

 

Pick-by-Light

Drahlose mobile Kommissionierung

Das drahtlose Pick-by-Light System auf Basis der s-net® Technologie ermöglicht eine schnelle Installation und einfache Umgestaltung von Regalen für die Realisierung einer flexiblen und aufwandsarmen Kommissionierung.

 

Link4Pro

Vernetzung zur Produktivitätststeigerung

Entwicklung eines generisches System zur flexiblen Vernetzung mehrstufiger Produktionsprozesse zur ressourceneffizienten Produktivitätssteigerung.

Logistik

Im Rahmen einer Smart City können gesamte Infrastrukturbereiche wie Logistik und Intralogistik über ein durchgängiges Informationssystem vernetzt werden. Die s-net® Technologie trägt zu einer einfachen Informationsgewinnung innerhalb der Infrastruktur bei, um auf diese Weise Zeit und Ressourcen zu sparen.

Typische Anwendungen hierbei sind:

  • Smarter Behälter
  • Smart Tracking
  • Condition Monitoring

Referenzprojekte aus dem Bereich Logsitik

 

DProdLog

Smarter Behälter für Kanban-Systeme

Behälter werden mit Sensoren und der s-net® Technologie ausgestattet, um z.B. Füllstände zu erfassen und zu kommunizieren. Die somit smarten Behälter bilden ein Cyber-physisches System und liefern die notwendigen Daten, um Canban Prozesse zu automatisieren.

 

 

CairGoLution

Durchgängige Überwachung von ULDs

Für eine Echtzeitkontrolle von Luftfrachtcontainer wird durch die Kombination von Asset-Tracking-Systemen und der Vernetzungstechnologie s-net® eine sichere Überwachung und Lokalisierung der Fracht gewährleistet.

 

ConTrack

Cargo Monitoring für Seecontainer

ConTrack ist  ein System zur Frachtverfolgung mit Ortung und Mobilfunk- bzw. Satellitenkommunikation.  Dabei werden sowohl die Container als auch die Fracht auf ihren Transportrouten überwacht, um beispielsweise Logistikprozesse zu optimieren oder Maßnahmen zum Schutz der Waren einzuleiten.

Gesundheit

In Zeiten eines immer weiter zunehmenden Kostendrucks im Gesundheitswesen kommt der effizienten Nutzung aller Ressourcen eine zentrale Bedeutung zu. Mit Hilfe von s-net® werden Systeme zur drahtlosen Ortung und Umfeldüberwachung für medizinische Geräte, Patienten oder Blutkonserven entwickelt. Eine ortsunabhängige Unterstützung erleichtert den Alltag, indem relevante Daten durchgängig übermittelt werden können.

Typische Anwendungen hierbei sind:

  • Asset Tracking
  • Patientenmanagement
  • Condition Monitoring

Referenzprojekte aus dem Bereich Gesundheit

 

Innovage

Analyse des Bewegungsverhaltens

Das Projekt INNOVAGE vereint eine durchgängige Analyse des Bewegungsverhaltens von Senioren auf Basis der s-net® Technologie mit der Durchführung passender Bewegungsmaßnahmen.  

 

OPAL-Health

Optimierung der Prozesse in Kliniken

OPAL-Health ist ein System zur drahtlosen Ortung und Umfeldüberwachung für medizinische Geräte und Blutkonserven. HIer wird das Gerätemanagement erleichtert – und die Sicherheit in der Transfusionsmedizin erhöht.

 

Olog-Pat

Optimierte Prozesse für Patienten

Bei Olog-PAT sammeln „Smart-Objects“  Lokalisierungs- und Zustandsdaten der Patienten. Diese können Informationen erfassen, speichern und mit ihrer Umgebung kommunizieren.