Medizinische Kommunikation und Biosignalverarbeitung

Standardisierte medizinische Datenkommunikation | Biosignalverarbeitung | Bewegungsanalyse

Hardware und Embedded Systems

Kommunikationsstandards

Die Kommunikation zwischen medizinischen Geräten und Anwendungen mit Hilfe standardisierter Protokolle zur Sicherstellung der Interoperabilität ist eine der Herausforderungen in der Telemedizin. Wir bieten sowohl kundenspezifische Implementierungen für verschiedenen Plattformen als auch Unterstützung beim Testen von bereits bestehenden Implementierungen an.

Unsere Kompetenzen im Bereich medizinischer Kommunikationsstandards:

  • HL7
  • CLSI POCT1-A, POCT1-A2
  • CEN/ISO IEEE 11073 Personal Health Device Standards

Ziel der »Continua Health Alliance« ist die Erarbeitung standardbasierter Interoperabilitäts-Richtlinien, welche eine herstellerübergreifende Integration verschiedener Technologien und Anwendungen ermöglichen. Als Teil der Fraunhofer-Allianz Ambient Assisted Living AAL, ist das Fraunhofer IIS Continua-Mitglied.

Interoperabilitätsstandards

Die Kommunikation zwischen medizinischen Geräten und Anwendungen unter Einschluss von Legacy-Komponenten ist eine Hauptforderung der Gesundheitstelematik. Dabei sollte diese Kommunikation nicht nur technische Interoperabilität (durch gemeinsame Übertragungsstandards), sondern auch semantische Interoperabilität (durch gemeinsame Codierungssysteme etc.) unterstützen.

Unsere Kompetenzen:

  • Implementierungen standard-basierter Schnittstellen für medizinische Geräte und Komponenten
  • Konformitäts- und Interoperabilitätstests
  • Entwicklung und Einsatz von Hard- und Softwarewerkzeugen für standard-basierte Interoperabilität
  • Objektorientierte Modellierung

Biosignalverarbeitung

Ein weiteres Themenfeld ist die zuverlässige algorithmische Auswertung von Biosignalen, die von medizinischen Sensoren erfasst werden.

Hauptaugenmerk legen wir auf eine möglichst optimale Aufbereitung der Signale auch unter Alltagsbedingungen (z.B. Rausch- und Artefaktunterdrückung bei Bewegungen) sowie auf die Berechnung sogenannter Sekundärparameter (z.B. Herzrate und Herzratenvariabilität aus einem EKG).

Wir entwickeln unsere Algorithmen für unterschiedliche Plattformen:

  • Eingebettete Systeme
  • Mobile Endgeräte: Windows Mobile, iOS, Android
  • PC-basierte Plattformen: Windows, Mac OS, Linux

Bewegungsanalyse

Neben der klassischen Biosignalverarbeitung befassen wir uns auch mit der Analyse und Rekonstruktion menschlicher Bewegungen basierend auf Beschleunigungssensordaten.

Unsere Lösungen reichen hier von Algorithmen zur automatischen Erkennung alltäglicher Bewegungen (z.B. Gehen, Laufen, Radfahren, Treppesteigen etc.) mit einem einzigen Sensor, über die Implementierung dieser Algorithmen für mobile Endgeräte, bis hin zur Rekonstruktion komplexer Bewegungen mit Hilfe von Sensornetzwerken.

Weitere Informationen

Broschüre

»Medizinische Kommunikation und Biosignalverarbeitung«

Flyer

»Unsere Kompetenzen«

Lesen Sie mehr zu unserem Portfolio und Leistungsspektrum.

Download-Bereich

Hier finden Sie alle Dokumente wie Application Notes, Broschüren und Flyer sowie Videos zum Download.

Broschüre

»Engineering. Imaging. Sensors. Analysis.«

Entwicklungspartner für individuelle Medizintechnik

Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen aus einer Hand