Systeme für 2D-Durchstrahlungsexperimente

Röntgensysteme unterstützen die Analyse dynamischer Prozesse zur Erforschung neuer Werkstoffe oder zur Untersuchung von Materialeigenschaften unter bestimmten Bedingungen (z. B. Temperatur, Luftdruck, etc.). Neben der ortsaufgelösten Analyse der Materialeigenschaften ist eine exakte zeitliche Zuordnung der Experimente essentiell. Zudem kann es hilfreich sein, die Experimente ab Überschreitung eines Schwellwerts ohne Benutzerinteraktion automatisch zu starten und zu beenden.

Mit unseren Röntgensystemen für 2D-Durchstrahlungsexperimente können zeitlich aufgelöste Experimente im Labor oder auch in anderen Versuchsumgebungen reproduzierbar durchgeführt werden. Die einzusetzenden Röntgenkomponenten und die konstruktionsbezogene Umsetzung des Systems werden den Anforderungen und den jeweiligen Rahmenbedingungen angepasst. Offene Softwareschnittstellen ermöglichen dem Anwender die gezielte Steuerung und Anpassung der Experimente und erlauben bei Bedarf einen automatisierten Ablauf, der durch externe Geräte oder Sensoren gesteuert wird. Augenmerk liegt bei diesen Systemen auf der flexiblen Erweiterbarkeit der Funktionalität durch Weiterentwicklung, aber auch auf der Möglichkeit zur Einflussnahme durch den Anwender.