Der Blick ins Klavier

Computertomographien enthüllen Innenleben und Zustand von alten Musikinstrumenten

Dr. Theobald Fuchs, Leitender Wissenschaftler des Projekts, geht davon aus, dass wir in Zukunft alte Instrumente im Internet betrachten können.


Hinweis: Mit dem Starten des Videos werden Daten an youtube übertragen.

Dem Klang auf der Spur

Musikinstrumente röntgen? Wozu das denn?, wird sich mancher fragen. Der Blick ins Innere gibt Antwort auf verschieden Fragen. Gerade bei alten Instrumenten ist oft nicht vollkommen klar, wie sie in unzugänglichen Bereichen gebaut sind, ob sie auf Grund des Alters, der Lagerung oder langjähriger Benutzung Schäden aufweisen und ob man noch auf ihnen spielen kann. Mithilfe der Computertomographie erstellen die Forscher dreidimensionale Bilder, die die innere Struktur der Instrumente sichtbar machen.

Im DFG-Projekt MUSICES (MUSical Instrument Computed tomography Examination Standard) werden über hundert verschiedene historisch bedeutsame Instrumente untersucht. Wissenschaftler und Restauratoren des Germanischen Nationalmuseums erarbeiten mit dem Fraunhofer-Entwicklungszentrum Röntgentechnik EZRT und dem Lehrstuhl für Röntgenmikroskopie LRM an der Universität in Würzburg an Richtlinien und Verfahrensanweisungen zur dreidimensionalen Computertomographie von Musikinstrumenten.

Kontakt

Sie haben Fragen, Kommentare oder Anmerkungen zum Fraunhofer IIS Magazin?

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Immer informiert

Der Newsletter zum Magazin

Abonnieren Sie den Newsletter des Fraunhofer IIS Magazins und erhalten Sie alle neuen Themen kompakt per Mail.

Startseite

Zurück zur Startseite des Fraunhofer IIS Magazins