Karriere am Fraunhofer IIS: Das sind Ihre Möglichkeiten zur professionellen Weiterentwicklung

»Wir begleiten Sie konsequent auf Ihrem Karriereweg«, sagt Elfriede Stehle von der Personalentwicklung am Fraunhofer IIS. Ambitionierte, kompetente Menschen, die durch ihre Arbeit etwas bewegen wollen, sind die größte Stärke dieses Instituts. Elfriede Stehle verrät in diesem Interview, wie die Personalentwicklung des Fraunhofer IIS die Mitarbeitenden auf ihrem Weg zum Erfolg unterstützt.

Frau Stehle, nehmen wir an, das Fraunhofer IIS hat mich eingestellt, um die Entwicklungen im Bereich KI voranzubringen. Heute ist mein erster Arbeitstag. Was erwartet mich in den ersten Tagen und Wochen?

 

Elfriede Stehle: Allem voran erwarten Sie viele sympathische Kolleginnen und Kollegen, die sich darauf freuen, dass Sie Teil des Teams werden. Sie dürfen sich auf ein wirklich ausgezeichnetes kollegiales Betriebsklima freuen.

Uns allen ist es wichtig, dass wir Sie zügig, unkompliziert und vollständig in Ihre neue Arbeitsumgebung einführen. Das ist Teil unserer ganzheitlichen Personalentwicklung, auf die wir sehr viel Wert legen.

Es steht Ihnen auch eine Patin oder ein Pate zur Seite. Diese Person wird Sie mit der Arbeitsumgebung und der Kultur am Fraunhofer IIS vertraut machen und ist bei Fragen für Sie da. Ihre Führungskraft informiert Sie über die Angebote, die das Fraunhofer IIS für Sie bereithält, damit Sie gezielt und systematisch das Team, das fachliche Umfeld, das Institut und natürlich Ihre neuen Themen und Aufgaben kennenlernen.

Portrait Elfriede Stehle, Personalentwicklung Fraunhofer IIS
© Fraunhofer IIS/Valentin Schilling
»Wir unterstützen Sie ebenso systematisch wie individuell in Ihrer Karriereplanung.« Elfriede Stehle von der Personalentwicklung des Fraunhofer IIS spricht über die Karrieremöglichkeiten im Bereich KI.

Damit komme ich auch zum nächsten Punkt: Natürlich lernen Sie am Anfang auch unsere exzellenten Labore und Gerätschaften kennen. Dem Fraunhofer IIS ist es ein zentrales Anliegen, Ihnen eine hervorragende Infrastruktur für Ihre Aufgaben zu bieten.

 

Zentraler Faktor: die Weiterbildung

 

Durch Weiterbildungen begleiten wir Sie konsequent auf Ihrem Karriereweg: Das beginnt mit der möglichen Teilnahme an Basisqualifizierungen. Dort lernen Sie, wie Sie Besprechungen optimal moderieren oder Projekte erfolgreich managen. Zentral sind dann die fachlichen Weiterbildungen und die Workshops, bei denen Sie Ihre Soft Skills stärken. Wir fördern das, was am besten zu Ihnen passt und sinnvoll und nutzbringend ist. Zudem lernen Sie bei der Einführungsveranstaltung für neue Mitarbeitende das Institut insgesamt kennen und haben auch die Möglichkeit, am Äquivalent der Fraunhofer-Zentrale in München teilzunehmen, das ihnen einen Überblick über die gesamte Fraunhofer-Gesellschaft gibt.

Geht es um Fachthemen wie etwa Künstliche Intelligenz, so verfügen wir über eine exzellente Inhouse-Kompetenz zu Machine Learning und Deep Learning, von der Sie ganz sicher profitieren. Zudem sind wir mit anderen nationalen und internationalen KI-Expertinnen und -Experten vernetzt. Unsere kollegiale und partnerschaftliche Arbeitskultur, die wir hier hoch schätzen, begünstigt es, dass wir eine offene und engagierte Weitergabe von Wissen und Know-how pflegen.

Und Sie haben hier nicht nur die Möglichkeit, an bereits existierenden Projekten mitzuarbeiten, die unsere Zukunft gestalten werden. Sie haben auch Freiraum, um neue Projekte anzugehen.

 

Der Start ist gelungen: Welche Karrieremöglichkeiten stehen mir hier am Institut nun offen?

Stehle: Unter Karriere verstehen wir eine gezielte professionelle Weiterentwicklung und eine sichtbare Zunahme an Verantwortung für Themen und Menschen. Dabei stehen Ihnen grundsätzlich zwei zentrale Karrierepfade offen: Die Führungs- oder die Fachlaufbahn. Das ist allerdings nur eine erste grobe Einteilung. Innerhalb beider Laufbahnen stecken jede Menge verschiedener Entwicklungs- und Karriereoptionen.

Wer sich dafür interessiert, Verantwortung für Menschen und damit Führung zu übernehmen, kann sich in klassische Führungspositionen hineinentwickeln oder auch Projektleitungen übernehmen. Wenn Sie die spezifischen Kompetenzen mitbringen, dann können Sie auch schnell in Fachpositionen kommen: zum Senior Engineer bis hin zum Chief Engineer, zum Senior oder dann Chief Scientist. Darüber hinaus arbeiten bei uns Business Developerinnen und Developer oder Fachleute für das Produktmanagement.

 

Mit »Go Prof« zur FH-Professur

 

Außerdem bieten wir die Möglichkeit, in den akademischen Bereich einzusteigen. Dafür gibt es unser Programm »Go Prof«, das Ihnen eine intensive didaktische, fachliche und persönliche Qualifizierung bietet und die Chance eröffnet, die formalen Voraussetzungen für eine Berufung zu erwerben..

Doch neben all diesen bereits etablierten Pfaden darf bei uns auch entstehen, was Sinn macht und zum heutigen Tag noch gar keinen Titel hat.

 

Wie unterstützt mich die Personalentwicklung dabei, meinen Weg zu gehen und meine Ziele zu erreichen?

Stehle: Wir unterstützen Sie ebenso systematisch wie individuell in Ihrer Karriereplanung. Dabei schauen wir mit Ihnen gemeinsam auf Ihre Aufgaben, Ihre individuellen Kompetenzen, Ihre Ziele und Ihre aktuelle Lebensphase und prüfen, wie wir Sie im Rahmen von Fraunhofer bestmöglich fördern. Da wir Personalentwicklung ganzheitlich verstehen, unterstützen wir Sie auch in Zeiten familiärer Herausforderungen, z. B. während der Elternzeit, bei der Kinderbetreuung oder im Falle pflegebedürftiger Angehöriger sowie in Krisensituationen.

In allen Fällen sind wir von der Personalentwicklung ebenso wie Ihre Führungskraft Ihre Partner. Das ist eine sehr individuelle Beratung und Begleitung. Zudem sind die Seminare, die wir inhouse anbieten oder auch extern für Sie buchen, von sehr hoher Qualität.