Serie: Chipdesign in Europa

28. September 2022

Die Industrie in Europa steht vor einer großen Herausforderung: In den letzten Jahrzehnten ist die industrielle Fertigung von hochintegrierten Halbleiter-Chips ins Hintertreffen geraten; aktuell bestehen sehr große Abhängigkeiten von Produktionsstätten in Asien. Themen wie Datensicherheit, Künstliche Intelligenz oder Kriminalitätsbekämpfung jedoch sind zunehmend abhängig von der Verfügbarkeit von Halbleitern. Deshalb ist es Zeit zu handeln: Die EU hat im European Chips Act ambitionierte Pläne vorgelegt, die die technologische Souveränität des Kontinents stärken sollen und eine Weichenstellung für die Zukunft darstellen. Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS stellt sich mit seinem Know-how in Forschung, Entwicklung und Design von integrierten Schaltungen an die Spitze dieses gesamteuropäischen Projekts.

In unserer Chipdesign-Serie verdeutlichen wir die Wichtigkeit eines europäischen Chipdesign-Ökosystems. Wir stellen die Aufgaben und Ziele des Bayerischen Chip-Design-Centers vor, präsentieren das Angebot des Fraunhofer IIS für Unternehmen und KMU und beschreiben unsere Aktivitäten zur Aus- und Weiterbildung von Chipdesign-Fachkräften. Die Serie startet mit einem Statement von Prof. Albert Heuberger, Leiter des Fraunhofer IIS.

Prof. Albert Heuberger: Chipdesign ist der Schlüssel zur technologischen Souveränität von Europa

Fraunhofer IIS / 28.09.2022

Prof. Dr.-Ing. Albert Heuberger
© Fraunhofer IIS
Prof. Albert Heuberger, Institutsleiter Fraunhofer IIS

»Chipdesign spielt eine zentrale Rolle in der Innovationsfähigkeit von Europa. Die Chipbranche ist eine Schlüsselindustrie, sie bestimmt die Grundlagen für die Digitalisierung. Im Prozess von der Idee bis zum fertigen Chip setzt das Chipdesign die Anforderungen in Funktionalitäten um und prägt dadurch Produktinnovationen. Das Fraunhofer IIS liefert hierzu einen wichtigen Beitrag: Mit unseren Forschungserfolgen befähigen wir Unternehmen, integrierte Schaltungen einzusetzen. So stärken wir Branchen wie Automotive, Medizintechnik und IT, aber auch kleine, mittelständische und große Zulieferunternehmen und Dienstleister, die sich in einer starken Abhängigkeit von mikroelektronischen Bauteilen befinden«

Zum Statement

Das Bayerische Chip-Design-Center wird die Innovationskraft und die Wirtschaft in Bayern stärken

Fraunhofer IIS / 19.09.2022

© Fraunhofer / Jens Hartmann
Rückenwind für die Fraunhofer-Forschung: Der Förderbescheid für das Bayerische Chip-Design-Center an drei bayerischen Fraunhofer-Instituten. Bei der Bescheidübergabe, v.l.: Florian Streibl, Prof. Dr. Amelie Hagelauer, Hubert Aiwanger, Kerstin Schreyer, Prof. Dr. Albert Heuberger, Prof. Dr. Georg Sigl.

Um die europäische Führungsposition bei den fortgeschrittenen Halbleitertechnologien der nächsten Generation zu sichern, reicht ein Investment in Fertigungsmöglichkeiten nicht aus. Es ist von entscheidender Bedeutung, die Ergebnisse aus europäischer Forschung und Entwicklung in ausgereifte und herstellbare technologische Innovationen in Europa umzusetzen. Der Freistaat Bayern fördert dazu ein Vorprojekt, das das »Bayerische Chip-Design-Center BCDC« auf den Weg bringen soll. Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat am 19. September 2022 zum Aufbau des Centers einen Förderbescheid in Höhe von knapp 1 Mio. Euro an die Fraunhofer-Institute AISEC, EMFT und IIS übergeben. Dr. Thorsten Edelhäußer, Leiter Forschungsplanung am Fraunhofer IIS, stellt das BCDC vor.

Zum Interview

Das könnte Sie auch interessieren

 

Kognitive Sensorik / 15.6.2022

Digitale Souveränität – technologische Selbstbestimmung in Europa erhalten

Ein Statement von Prof. Albert Heuberger, geschäftsführender Institutsleiter Fraunhofer IIS

 

Smart Sensing and Electronics / Entwicklung Adaptiver Systeme / 19.9.2022

Förderbescheid für »Vorprojekt Bayerisches Chip-Design-Center«

 

Smart Sensing and Electronics

Kontakt

Sie haben Fragen, Kommentare oder Anmerkungen zum Fraunhofer IIS Magazin?

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Immer informiert

Der Newsletter zum Magazin

Abonnieren Sie den Newsletter des Fraunhofer IIS Magazins und erhalten Sie alle neuen Themen kompakt per Mail.

Startseite

Zurück zur Startseite des Fraunhofer IIS Magazins