Batteriemanagementsystem mit aktiver Zellbalancierung

Je länger eine Batterie nicht gewechselt werden muss desto mehr Kosten können gespart werden. Für die Lebensverlängerung ist ein intelligentes Batteriemanagementsystem (BMS) notwendig, dass den Zell- und Ladezustand der einzelnen Zellen überwacht. Eine besondere Herausforderung stellt dabei der aktive Ausgleich von Ladungsunterschieden in den Zellen dar.

Die Neuentwicklung des Fraunhofer IIS kann aktiv die Ladungsunterschiede zwischen Zellen ausgleichen und ist zusätzlich durch minimierten Verkabelungsaufwand einfach und kostengünstig zu montieren. Die einfache Montage ermöglichen ein optimiertes BUS-Kommunikationssystem und der im Polverbinder integrierte Temperatursensor. Darüber hinaus ist das BMS-Modul so flexibel aufgebaut, dass es beliebig viele Batteriezellen in Serien- oder Parallelschaltung überwachen kann. Nicht nur in Bezug auf die Anzahl und Art der Verschaltung ist das BMS flexibel, sondern es ist auch bei den unterschiedlichsten Zelltypen einsetzbar. Dies ermöglicht eine spezielle Software zur Einstellung der verschiedenen Parameter.