Barcelona, Fira Gran Via  /  22.2.2016  -  25.2.2016

Mobile World Congress 2016

Weitere Informationen

Halle 7, Stand 7G31

Das Fraunhofer Institut für Integrierte Schaltungen IIS präsentiert auf dem MWC 2016 Technologien im Bereich Audio & Multimedia.

Exponate »Audio & Multimedia«
 

Fraunhofer Cingo® & MPEG-H für das beste 3D-Klangerlebnis auf VR-Geräten

Fraunhofer Cingo bringt einhüllenden 3D-Sound auf VR-Geräte und -Anwendungen, der so überraschend realistisch ist, dass man das Gefühl hat live dabei zu sein. Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet der Audiocodierung und –verarbeitung ist das Fraunhofer IIS heute ein führender Entwickler von Technologien für beeindruckend immersiven Klang auf VR-Geräten, Smartphones und Tablets. Cingo gibt 3D-Audioinhalte über Kopfhörer unter Berücksichtigung der Kopfbewegungen wieder, wodurch der Zuhörer Schallquellen überall im dreidimensionalen Raum wahrnehmen kann. Eine realistische, umhüllende Klanglandschaft ist bei allen VR-Anwendungen überaus wichtig und ein entscheidender Faktor für ein perfektes VR-Erlebnis. Der MPEG-H Audiostandard ist die ideale Ergänzung für die 3D-Audiowiedergabe mit Cingo. Er ermöglicht die Übertragung von 3D-Klang für virtuelle Welten auf mobilen Geräten mit den gleichen Bitraten wie sie heute für die Wiedergabe von 2D-Surround-Sound verwendet werden. Neben Audiokanälen übertragt MPEG-H auch Audioobjekte und Higher-Order-Ambisonics-Signale. Das macht MPEG-H zum idealen VR-Audiocodec sowohl für nutzergenerierte Inhalte als auch für VR-Filminhalte. Fraunhofer bietet ein komplettes Toolset für VR-Audio Mastering und Mixing Plugins an.

Ergänzend zu dem umhüllenden 3D-Klang ermöglicht Cingo auch hervorragenden Surround-Sound über Stereo-Lautsprecher oder –Kopfhörer. Hierbei werden die vorhandenen Stereoinhalte mit einem natürlicheren und klareren Ton wiedergegeben. Zudem verbessert Cingo die Sprachverständlichkeit von Dialogen und begleitenden Kommentaren und ermöglicht dank der enthaltenen Lautstärkeoptimierung selbst in lauten Umgebungen klaren, authentischen Sound. Fraunhofer Cingo wird von den führenden Geräteherstellern genutzt, wie z.B. von Google in den Geräten der Nexus-Familie und auch von Samsung in der Virtual Reality Brille »Samsung Gear VR«.

 

Enhanced Voice Services

Mit Enhanced Voice Services (EVS) wurde von 3GPP ein Kommunikationscodec standardisiert, der insbesondere für die Nutzung in Voice over LTE (VoLTE)-Diensten in Mobilfunknetzen entwickelt wurde. EVS ermöglicht Telefonate in Full-HD Voice Audioqualität, bei der Gespräche dieselbe Klangqualität haben, wie wir sie von anderen digitalen Medien gewohnt sind. Bisher wurden in der Mobilkommunikation reine Sprachcodecs verwendet, die zudem nur einen Teil des hörbaren Spektrums der Audiobandbreite abdecken können.

EVS hingegen kann das volle vom Menschen hörbare Audiospektrum für Sprache, Musik und Mischsignale bei unerreicht niedrigen Bitraten übertragen. Außerdem ist der Codec sehr robust gegenüber Paketverlusten.

In Kombination sorgen diese Eigenschaften für klare, authentische Telefongespräche sowie einen deutlich verbesserten Klang von Soundelementen wie etwa Warteschleifenmusik.


Exponat »Bildsensorik«
 

Anonymous Video Analytics for Retail and Digital Signage (“AVARD”)

In der Onlinewelt verfügen Werbende und Betreiber von Verkaufsplattformen über zahlreiche Möglichkeiten um Kundenzusammensetzung und –verhalten zu analysieren. Stationärer Einzelhandel oder Betreiber von Digital Signage Lösungen wissen dagegen oft weniger über ihre Kunden. Das Fraunhofer IIS bietet eine Softwarelösung zur anonymen Gesichtsanalyse an, die in Echtzeit Alter, Geschlecht und Gesichtsausdruck von Personen/-gruppen auswerten kann: SHORETM. Auf dem MWC 2015 wird nun erstmals eine integrierte Lösung in der Form eines kompakten intelligenten Sensors gezeigt – eine Übertragung von Bilddaten und die Bildauswertung auf einem dedizierten Rechner entfallen vollständig. Dadurch ist absoluter Schutz der Privatsphäre gewährleistet (Privacy-by-Design). Zudem sinkt der Aufwand für die benötigte Infrastruktur, da ausschließlich Metadaten übertragen werden und keine weitere Recheneinheit benötigt wird. Unsere Leistungen erstrecken sich dabei über Software- und Hardwarelizenzierung, Auftragsentwicklung kundenspezifischer Systemlösungen sowie Technologieberatung im Bereich Embedded Systeme.