Forschungsprojekt »eDorf«

Forschungsprojekt »eDorf« – Wie sieht das Dorf der Zukunft aus?

Das Projekt »eDorf – Bayern Digital« ist Anfang Juli 2016 in Bayern gestartet. Ziel ist es, Potenziale, die sich durch die Digitalisierung bieten, aufzugreifen und in zwei Modelldörfern – je eines in Nord- und Südbayern – umzusetzen. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie die Versorgung ländlicher Räume mit Hilfe von neuen Informations- und Kommunikationstechnologien unterstützt und damit die Lebensqualität in diesen Räumen gesteigert werden kann. Dafür konnten sich Gemeinden mit ihren eigenen Projektideen zu diversen Themenfeldern wie Mobilität, Dienste, Medizin, Pflege und Wohnen bis Anfang Oktober bewerben.

Rund 59 Gemeinden haben sich beworben. Die eingereichten Ideen liegen derzeit einer sechsköpfigen unabhängigen Jury aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung vor. Die Jury gibt eine Empfehlung ab, welche davon umgesetzt werden sollen. Die endgültige Entscheidung wird Ende November 2016 durch den Ministerrat gefällt.

Das Projekt »eDorf« wird gefördert durch die Bayerische Staatsregierung und koordiniert durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie. Die Bearbeitung des Projekts erfolgt im Rahmen einer Kooperation des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS, der Technischen Hochschule Deggendorf (THD) und des Fraunhofer-Instituts für Experimentelles Software Engineering IESE.

Weitere Informationen zum Projekt, dem Wettbewerb oder den Juroren finden Sie auch auf der Offiziellen Projekt-Webseite.

Weitere Themen

 

SCS Spezial 2016

Gerade in Zeiten der Digitalisierung erhöhen Daten Flexibilität und Schnelligkeit und sorgen für mehr Effizienz. Lesen Sie dazu mehr in der aktuellen Ausgabe des SCS Spezial zum Thema „Mit Daten und Kennzahlen zu mehr Effizienz und Umsatz“.

Was bedeutet Transportlogistik 4.0 für die Logistikbranche

Das Fraunhofer SCS ermittelt unter dem Schlagwort »Transportlogistik 4.0« den Umsetzungsgrad von Industrie 4.0-Technologien im Bereich Transport.

8. awiloc Technologietag – INNOVATIONEN VOM BAHNHOF BIS ZUR WERKSHALLE

Unter dem Motto »Indoor-Lokalisierung – Innovationen vom Bahnhof bis zur Werkshalle« fand am 20.10.2016 in Nürnberg der 8. awiloc® Technologietag mit über 100 Teilnehmern statt. Neben neuen Erkenntnissen aus den praxisbezogenen Vorträgen boten die Pausen viele Möglichkeiten mit Experten ins Gespräch zu kommen.

 

Plattform zur Digitalisierung produktionsnaher logistischer Dienstleistungen »DProdLog«

Das Forschungsprojekt »DProdLog« zielt auf die Entwicklung einer modularen Serviceplattform zur Digitalisierung produktionslogistischer Dienstleistungen rund um »smarte Behälter«.

 

Ortung von Flurförderzeugen in Kooperation mit der Jungheinrich AG

Zusammen mit der Jungheinrich AG wurde eine Lösung entwickelt und installiert, die fahrzeugtypen- und baureihenunabhängig in Lagern zur Ortung eingesetzt werden kann.

 

Messe-Rückblick electronica

Das Fraunhofer IIS präsentierte neueste Entwicklungen im Bereich Batteriemanagementsysteme und Energy Harvesting.