Messerückblick electronica 2016

Messerückblick electronica 2016 – Austauschplattform neuer Technologien

Im November nutzten wir die Gelegenheit den Besuchern der electronica unsere neuesten Entwicklungen vorzustellen. Der Fraunhofer-Stand in Halle 4 erregte hohes Aufsehen und lud zu interessanten Gesprächen sowie zum Ideenaustausch ein.

Aus dem Bereich LV zeigten wir unsere Forschungsergebnisse: Batteriemanagementsysteme und Energy Harvesting. Durch den Temperaturunterschied von einem kalten oder warmen Rohr und der Umgebung kann unser Sensormodul BlueTEG die benötigte Energie für Sensoren sowie für die Datenübertragung gewinnen. Via Bluetooth werden die erfassten Daten jede Sekunde an eine Auswerteeinheit gesendet. Dank unseres effektiven Spannungswandlers reichen bereits geringste Temperaturunterschiede aus.

Ein weiteres Highlight war das flexible Batteriemanagementsystem (flexBMS). Besucher interessierten sich besonders für die aktive Zellsymmetrierung sowie die einfache Erweiterung bei zusätzlichen Batterie-Zellen oder kompletten Batterie-Modulen. Die Lebensdauer der einzelnen Zellen kann somit deutlich verlängert werden und die Batteriekapazität wird vollständig genutzt.

Weitere Themen

 

SCS Spezial 2016

Gerade in Zeiten der Digitalisierung erhöhen Daten Flexibilität und Schnelligkeit und sorgen für mehr Effizienz. Lesen Sie dazu mehr in der aktuellen Ausgabe des SCS Spezial zum Thema „Mit Daten und Kennzahlen zu mehr Effizienz und Umsatz“.

Was bedeutet Transportlogistik 4.0 für die Logistikbranche

Das Fraunhofer SCS ermittelt unter dem Schlagwort »Transportlogistik 4.0« den Umsetzungsgrad von Industrie 4.0-Technologien im Bereich Transport.

 

Forschungsprojekt »eDorf« – Wie sieht das Dorf der Zukunft aus?

Beim Wettbewerb des Projekts »eDorf – Bayern Digital«, das Anfang Juli gestartet ist, haben sich insgesamt 59 Gemeinden beteiligt. Ziel des Projektes ist die Umsetzung von eingereichten Projektideen, die die Potenziale der Digitalisierung aufgreifen.

 

Plattform zur Digitalisierung produktionsnaher logistischer Dienstleistungen »DProdLog«

Das Forschungsprojekt »DProdLog« zielt auf die Entwicklung einer modularen Serviceplattform zur Digitalisierung produktionslogistischer Dienstleistungen rund um »smarte Behälter«.

8. awiloc Technologietag – INNOVATIONEN VOM BAHNHOF BIS ZUR WERKSHALLE

Unter dem Motto »Indoor-Lokalisierung – Innovationen vom Bahnhof bis zur Werkshalle« fand am 20.10.2016 in Nürnberg der 8. awiloc® Technologietag mit über 100 Teilnehmern statt. Neben neuen Erkenntnissen aus den praxisbezogenen Vorträgen boten die Pausen viele Möglichkeiten mit Experten ins Gespräch zu kommen.

 

Ortung von Flurförderzeugen in Kooperation mit der Jungheinrich AG

Zusammen mit der Jungheinrich AG wurde eine Lösung entwickelt und installiert, die fahrzeugtypen- und baureihenunabhängig in Lagern zur Ortung eingesetzt werden kann.