IndLoc® – Induktive Nahfeldortung für Industrie 4.0

Es wirkt wie ein unscheinbares Bestückungsregal für Logistikanwendungen, doch es steckt viel praktische Technik dahinter: Mit der am Fraunhofer-Institut für integrierte Schaltungen IIS entwickelten Lokalisierungstechnologie IndLoc® ist es möglich, Objekte in Echtzeit dreidimensional zu erkennen und zu lokalisieren.

Damit das Ganze funktioniert, umschließt ein stromdurchflossener Leiter ein definiertes Areal vom Regal, so dass ein schwaches magnetisches Wechselfeld erzeugt wird. An das zu lokalisierende Objekt wird eine kleine resonante Spule angebracht, die ein magnetisches Sekundärfeld erzeugt, welches von Antennen empfangen und von dem IndLoc®-System ausgewertet wird. Auf diese Weise kann eine Grenzüberschreitung, die Position, Orientierung, sowie die Bewegung des zu ortenden Objektes hochgenau erfasst werden. Präsentiert wird dies auf der HMI 2018 spielerisch mit dem Gedächtnisspiel »Joseph Says«. Dabei lässt das Regal verschiedene Fächer aufleuchten, in die in der gleichen Reihenfolge gegriffen werden muss.

Neben dem Spiel gibt es noch viele weitere Anwendungsbereiche, bei denen die Lokalisierungstechnologie IndLoc® Anwendung finden kann. Beispiele sind die Überwachung von Sicherheitsbereichen und Arealen ähnlich einer Lichtschranke, in Produktion und Logistik. Auch bei Sportanwendungen, wie der Torerkennung, ist IndLoc® die technische Grundlage.

Themen

 

Hannover Messe 2018: Kognitive Sensorik in der Produktion

Wir zeigen Technologien zur Identifikation, Lokalisierung und Kommunikation für kognitive Sensorik und Systeme.

 

Mittelstand 4.0-Mobil on Tour

Zur Hannover Messe 2018 präsentiert Fraunhofer SCS zusammen mit dem Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Augsburg erstmalig das Mittelstand 4.0-Mobil

 

Smartes Behältermanagement

Fraunhofer IIS und SCS entwickeln eine flexible und infrastrukturarme Lösung zur Erkennung, Überwachung und Lokalisierung von Behältern und deren Inhalten.

 

MIOTY® – LPWAN-Technologie für IIoT

Die vom Fraunhofer IIS entwickelte LPWAN-Technologie setzt neue Maßstäbe im Bereich der drahtlosen Datenübertragung.

 

Intelligente Werkzeuge assistieren in der Montage

Das Fraunhofer IIS zeigt ein kostengünstiges, smartes Sensormodul, mit dem Werkzeuge unabhängig vom Werkzeughersteller und alle Arten von Schraubern nachgerüstet werden können.

 

Gewinner des VW Logistik Innovationstages: Pick-by-Local-Light

Das System stellt Kommissionierern auf Basis der s-net®-Technologie drahtlos Informationen zur Verfügung und bietet eine schnelle Installation und flexible Umgestaltung von Regalen bei hoher Energieeffizienz.

 

Data Analytics im Supply Chain Management

Das Fraunhofer SCS stellt einen Konfigurator vor, mit dem relevante Anwendungsszenarien für Geschäftsprozesse identifiziert werden können.

 

IoT-Foresight - kollaborative Trend-Plattform

Um den innerbetrieblichen Aufwand der strategischen Früherkennung zu reduzieren, hat das Fraunhofer SCS eine Trendplattform mit IoT-Fokus entwickelt. Ziel ist, Innovationsmeldungen (z. B. Patente, Pressetexte) automatisiert zu sammeln, zu priorisieren und auszuwerten.