Eröffnung des Lernlabors Cybersicherheit

© OTH Amberg-Weiden

Das Lernlabor Cybersicherheit an der OTH Amberg Weiden Lernlabor Cybersicherheit am Freitag den 13.01.2017 feierlich eröffnet. Wir sind als Anwendungspartner für den Bereich Internet of Things dabei.

Erarbeitung von Lösungskonzepten für Cyberangriffe im Internet der Dinge.

Am 13. Januar 2017 wurde eins der sechs Fraunhofer-Lernlabore Cybersicherheit mit den Schwerpunkten »Embedded Systems, Mobile Security und Internet of Things« eröffnet. Mit der Digitalisierung der Wirtschaft und Industrie wächst die Bedrohung durch Cyberangriffe. Die Sicherheitsrisiken für Unternehmen müssen reduziert werden.

Das Forschungsgebiet der OTH Amberg-Weiden, der Hochschule Aalen, dem Fraunhofer AISEC und dem Fraunhofer IIS befasst sich deshalb mit sicherer Softwareentwicklung, Sicherheitstechniken mit spezifischer Hardware-Unterstützung und Kryptographie für das Internet der Dinge.

Unser Ziel ist es, bei Administratoren, Betreibern und Anwendern das erforderliche Bewusstsein für spezielle kontext- und anwendungsbezogene Schutzmaßnahmen zu schärfen. Im Rahmen des Angebots des Fraunhofer-Lernlabors Cybersicherheit vermitteln wir Teilnehmenden, wo potenzielle Risiken liegen, welche Maßnahmen davor schützen und wie sie Kosten sinnvoll gegen die Anwendbarkeit in der Praxis abwägen.