Neubau in Dresden

Mehr Platz für adaptive Systeme

Grundsteinlegung für neues Gebäudes unseres Institutsteils EAS in Dresden

In unmittelbarer Nähe zum Campus der Technischen Universität Dresden entsteht derzeit ein neues Gebäude für den Institutsteil Entwicklung Adaptiver Systeme EAS. An unserem sächsischen Standort verbessern sich damit die Rahmenbedingungen für die Forschungsarbeiten an komplexen elektronischen Systemen, intelligenter Sensorik und Automatisierungslösungen deutlich. Vor allem die zahlreichen Flächen für Experimentierhallen, Elektroniklabore und Messräume, die mehr als ein Viertel der Nutzfläche ausmachen, werden den Forschenden ideale Bedingungen für neue Entwicklungen bieten.

Bezugsfertig sollen die zukünftigen Arbeitsplätze voraussichtlich 2020 sein. Das neue Institutsgebäude in der Münchner Straße wird mit einer Gesamtfläche von rund 4300 Quadratmetern etwa doppelt so groß sein wie die aktuell zur Verfügung stehenden Flächen am langjährigen Standort Zeunerstraße. Zur Umsetzung des neuen Gebäudes steht ein Investitionsvolumen von rund 25 Millionen Euro zur Verfügung, das zu jeweils rund 20 Prozent durch den Bund und den Freistaat Sachsen und zu etwa 60 Prozent aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) getragen wird.