AAC-ELD Familie

Überblick

Qualität
© Foto Fraunhofer IIS

Qualität

Bitraten
© Foto Fraunhofer IIS

Bitraten

Codierverzögerung
© Foto Fraunhofer IIS

Codierverzögerung

Dank niedriger Codierverzögerung perfekt für Telekonferenzsysteme und OTT-Dienste

 

Die Low Delay-Codecs der AAC-Familie sind modernste MPEG-Audiocodecs und eignen sich sowohl für beste Sprach- als auch Klangqualität bei niedriger Codierverzögerung. Sie werden bereits weitverbreitet eingesetzt und finden sich in professionellen Videokonferenzsystemen und in Videotelefonie-Anwendungen wie FaceTime wieder. Da die Codierverfahren die komplette Audiobandbreite von 20 kHz übertragen können, liefern sie Kommunikationsanwendungen das höchste Niveau an Audioqualität, Full-HD Voice. Die Codecs basieren alle auf dem gleichen Kern, wobei jeder einzelne von ihnen ein weiteres Instrument zur verbesserten Codierung liefert. Die Software der AAC-ELD Familie ist rückwärtskompatibel.

Die Codecs der AAC-ELD Familie ermöglichen zahlreiche Kanalkonfigurationen, beginnend bei Mono, über Stereo bis hin zu 48 Kanälen.

Einige Beispiele für Referenzanwendungen sind:

  • Videotelefonie: Apple FaceTime
  • Videoconferencing/Telepresence: Cisco, Tandberg, Polycom
  • Betriebssysteme: iOS, Android, Mac OS
  • Broadcast contribution: Telos
  • Standards: TIP, ETSI/Dect, OIPF, N/ACIP

 

NEU

Dank eines neuen Modus  kann die Codierverzögerung von AAC-ELD bei einer Abtastrate von 48 kHz nun sogar auf bis zu 7,5 ms verringert werden. Der Modus ist ISO/MPEG AAC standardkonform. Lesen Sie für weitere Informationen unser Technical Paper “The AAC-ELD Family for High Quality Communication Services” (S. 6).

Anwendung

AKTUELLE ANWENDUNGEN MIT DEN AAC LOW DELAY CODECS

 

Over-the-Top-Dienste und IP-Video-Telephonie

Viele Kommunikationsanwendungen setzen Sprachcodecs ein, die jedoch nur bei Sprachsignalen optimale Ergebnisse erzielen können. Für weitere Signaltypen wie Musik und Hintergrundgeräusche sind sie nicht geeignet. Apple setzt für seine Videotelefonie-Anwendung FaceTime auf den Full-HD Voice Codec AAC-ELD und umgeht somit die Einschränkungen reiner Sprachcodecs. FaceTime ist Bestandteil der meisten Apple-Geräte, wie etwa iPhone, iPad und Mac. Deshalb steht dieser Service heute bereits in mehr als 200 Millionen Endgeräten zur Verfügung, Tendenz steigend (Stand November 2012).

 

Video- und Telefonkonferenzen

Die Low Delay-Codecs verbessern deutlich die Qualität von Video- und Telekonferenzsystemen. Heutige Systeme leiden unter bandbreitenbegrenzter Audioqualität; bei schlechter Verbindung leidet die Qualität zusätzlich. Mit den Low Delay-Audiocodierverfahren des Fraunhofer IIS erreichen Hersteller von Video- und Telekonferenzsystemen eine Audioqualität vergleichbar mit der CD. So werden künftig Telekonferenzen angenehmer und weniger anstrengend. Durch den Einsatz von Multikanal-Anlagen steigt die Verständlichkeit und die Kommunikation ist natürlicher und entspannter.

 

Professionelle Anwendungen für den Rundfunk

Durch die Integration von AAC-LD, AAC-ELD oder AAC-ELDv2 übertragen Rundfunkstudios Audio mit niedriger Verzögerung in CD-Qualität über IP-Verbindungen. Die Low Delay-Codierverfahren erhöhen deutlich die Robustheit einer Low Delay-Audioverbindung durch die sehr niedrigen Bitraten. So sind auch Journalisten in der Live-Berichterstattung flexibler: Anstelle einer ISDN-Verbindung reicht eine einfache IP-Verbindung oder sogar ein mobiles UMTS-Gerät.

 

DIE ANWENDUNGEN VON MORGEN

 

Connected Home

Familien und Freunde leben heute oft weit entfernt voneinander. Meist sind Telefongespräche in schlechter Tonqualität die einzige Verbindung. Wie schön wäre es, die Entfernungen verschwinden zu lassen und die Lieben direkt zu sich ins Wohnzimmer zu holen! Diesen Klangeindruck vermitteln die Audiocodecs AAC-LD, AAC-ELD und AAC-ELDv2. Sie liefern die Grundlage für umfassende Kommunikationslösungen in mit Breitband vernetzten Endgeräten, wie etwa PCs, Fernseher, Set-Top-Boxen und Mobilfunktelefone.

 

Verfügbarkeit

Unsere Low Delay-Technologien werden von den folgenden Betriebssystemen nativ unterstützt:

 

Software-Lizenzen sind verfügbar für:

  • PC (Windows/Mac OS X/Linux)
  • ARM
  • MIPS
  • Texas Instruments C6x, DaVinci, OMAP
  • Analog Devices Blackfin

 

Für weitere Fragen zu unseren Technologien und ihrer Lizenzierung, füllen Sie bitte untenstehendes Formular aus.

 

Patentlizenzierung:

Ein Lizenzprogramm für die MPEG-2 und MPEG-4 Audio (AAC) Patente wird von der Via Licensing Corporation verwaltet. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.vialicensing.com oder kontaktieren Sie info@vialicensing.com.

Audioqualität und Verzögerungszeiten aktueller Audio-Codecs

Moderne gehörangepasste Audiocodierverfahren wie MPEG-4 HE-AAC bieten bereits bei Datenraten von 32 kbit/s eine gute Audioqualität. Die algorithmische Verzögerung (englisch: Delay) der Encoder/Decoder-Kette beträgt dabei aber weit über 100 Millisekunden, weshalb solche Verfahren z.B. für Zweiwegekommunikation nicht optimal geeignet sind. Sprachcodierverfahren wie G.729 andererseits haben eine sehr geringe Verzögerung, bieten allerdings nur zufrieden stellende Qualität für Sprachsignale und sind für komplexe Audiosignalen wie Musik nicht geeignet.

Low Delay-Codierverfahren des Fraunhofer IIS vereinen die Vorteile der gehörangepassten Audiocodierung mit niedrigen Verzögerungszeiten wie sie für Kommunikation notwendig sind. Sie schließen so die Lücke zwischen Sprachcodecs und Audiocodecs.

Ihre Audioqualität erhöht sich mit steigender Bitrate bis hin zur transparenten Qualität - dies ist mit Sprachcodecs nicht möglich.

Die Audioqualität von AAC-LD und AAC-ELD ist bei gleichen Bitraten deutlich besser als bei ITU-T G.722/G.722.1-C. Ein Vergleich mit dem ITU-T Codec G.722.1-C (Siren 14) wird im AES-Paper "MPEG-4 Enhanced Low Delay AAC - A new Standard for High Quality Communication" diskutiert, das Sie gerne bei uns anfordern können.

Das AES-Paper „AAC-ELD v2 - The New State of the Art in High Quality Communication Audio Coding” zeigt darüber hinaus auf, dass AAC-ELDv2 im Vergleich zu G.719 bei halber Bitrate die gleiche Audioqualität liefert. Auch dieses Paper ist bei uns erhältlich.

Videos

Hinweis: Mit dem Starten des Videos werden Daten an youtube übertragen.

Ein typischer Tag in unserer AAC-Welt

Die AAC-Codecfamilie prägt die heutige Multimediawelt. Das Fraunhofer IIS war maßgeblich an der Entwicklung der AAC-Familie beteiligt.

Eine technologische Revolution des Fraunhofer IIS

Die Fraunhofer Audio Communication Engine kann keine Menschen in Wohnzimmer beamen. Aber sie ermöglicht Unterhaltungen, die so natürlich klingen als wären alle Gesprächspartner tatsächlich im selben Wohnzimmer auch wenn sie kilometerweit voneinander entfernt sind.

Fraunhofer IIS auf dem Mobile World Kongress 2010

Fraunhofer Audio Communication Engine ermöglicht erstmals mobiles Telefonieren in CD-Qualität über ein LTE-A-Netzwerk auf dem Mobile World Congress 2010.

Pressemitteilungen

Audiodemonstrationen

 

Effizienter Audiocodec mit geringer Codierverzögerung

Ermöglicht beste Sprach- und Klangqualität bei niedriger Codierverzögerung.

 

Technologie zur Fehlerverdeckung

Garantiert gute Sprachverständlichkeit auch bei ungünstigen Netzwerkverbindungen.

Lizenzanfrage

Bitte füllen Sie das Formular aus und senden es dann ab.

* Required

Software-Plattform
Hardware-Plattform
Anrede
Name