Aktuelle Presseinformationen

Presseinformation / 30.5.2016

Mehr Raum für IoT-Spitzenforschung und Industrie 4.0 – Fraunhofer IIS eröffnet neues Gebäude in Nürnberg

Das Fraunhofer IIS hat nun ein eigenes Gebäude für die Entwicklung neuester Lokalisierungs- und Vernetzungstechnologien. Diese Technologien sind die Basis für den digitalen Wandel in Industrie, Produktion, Logistik und Mobilität. Am 30. Mai haben Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, Staatssekretär Stefan Müller, Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly und Fraunhofer-Präsident Prof. Reimund Neugebauer das neue Gebäude im Nürnberger Nordostpark eröffnet. Mit dieser Investition in Höhe von 25,2 Millionen Euro stärken Bund und Freistaat Bayern die Entwicklung und den Aufbau neuer Technologien und Anwendungen für das Internet der Dinge und für Industrie 4.0.

Presseinformation / 12.5.2016

Alexander Pflaum leitet künftig Fraunhofer SCS

Prof. Dr. Alexander Pflaum ist seit 1. Mai 2016 neuer Leiter der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS mit Standorten in Nürnberg und Bamberg. Der studierte Elektrotechniker promovierte an der an der früheren Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg zum Thema »RFID und Supply Chain Management«.

Pressemitteilung / 11.5.2016

Fraunhofer-Anwendungszentrum entwickelt mit CWS-boco den Waschraum der Zukunft

Coburg/Amsterdam, 11. Mai 2016 – ISSA/Interclean, Halle 11, Stand 103: Um Waschräume verwalten und pflegen zu können, sind aktuelle Informationen über den Füllstand der Spender für Seife, Toilettenpapier und Handtücher
unerlässlich. Mit den Technologien des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS zur Vernetzung und Füllstandsbestimmung entwickelte CWS-boco International GmbH den Waschraum der Zukunft. Er wird erstmals vorgestellt auf der Branchenmesse ISSA/Interclean in Amsterdam vom 10.–13. Mai 2016. Damit lassen sich nicht nur Spender bedarfsorientiert nachfüllen; Statistiken unterstützen Waschraumbetreiber auch bei der Beschaffung und Planung.

Pressemitteilung / 10.5.2016

Fraunhofer-Preis 2016: Digitalradio für die Welt

Mit Digitalradio gehören rauschende und knarzende Radiosendungen der Vergangenheit an. Durch neue Technologien des Fraunhofer IIS in Erlangen ersetzt es weltweit Kurz- und Mittelwellensender, und auch die lokale UKW-Versorgung wird digital. Hörer erhalten einen klaren Empfang, mehr Programmvielfalt und per Datendienst zusätzliche Informationen – und das ohne kostenpflichtige Internetverbindung.

Pressemitteilung / 28.4.2016

Anaytica 2016: Scube® – automatisierter Mikroskop-Scanner

Erlangen/München, 28. April 2016 – Analytica, Halle A1, Stand 526: Mit dem SCube® haben Forscher am Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS ein vollautomatisches mikroskopisches Scanning-System entwickelt. Die Vor-teile: Das System eignet sich für verschiedenste Untersuchungen, vereint Durchlicht- und Fluoreszenzmikroskopie, ist preisgünstig und kompakt. Da es modular aufgebaut ist, kann es speziell auf die Bedürfnisse von Anwendern zugeschnitten werden. Auf der Messe Analytica vom 10. bis 13. Mai 2016 in München stellen die Forscher den Scanner vor.

Pressemitteilung / 19.4.2016

Control 2016: zerstörungsfreies Monitoring entlang des Produktlebenszyklus

Fürth/Stuttgart, 20.4.2016 – Control 2016, Halle 1, Stand 1502: Das Fraunhofer-
Entwicklungszentrum Röntgentechnik EZRT, ein Bereich des Fraunhofer-
Instituts für Integrierte Schaltungen IIS, ist vom 26.–29. April 2016 auf der
Weltleitmesse für Qualitätssicherung Control in Stuttgart vertreten. Besucher
haben die Möglichkeit, sich auf dem Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-
Allianz Vision in Halle 1 am Stand 1502 über das zerstörungsfreie Monitoring
entlang des Produktlebenszyklus zu informieren. Die Forscher zeigen beispielsweise,
wie Gießereien künftig völlig ausschussfrei produzieren und Autos
von morgen noch sicherer werden.

Pressemitteilung / 18.4.2016

Transportlogistik 4.0

Das Fraunhofer SCS ermittelt für die Logistikbranche den Umsetzungsgrad von Industrie 4.0-Technologien im Bereich Transport. Wenn Sie wissen möchten, wie gut Sie bereits aufgestellt sind, nutzen Sie unseren Online-Fragebogen. So können Sie anonymisiert Ihren individuellen Umsetzungsgrad der Transportlogistik 4.0 ermitteln. Finden Sie heraus, in welchen Bereichen Sie schon besonders gut aufgestellt sind und in welchen Bereichen noch Entwicklungsmöglichkeiten bestehen – hierzu erhalten Sie von uns nach Abschluss der Befragung individuelle Handlungsempfehlungen.

Fraunhofer bei Youtube

Bitte wählen Sie das gewünschte Video über den PLAYLIST-Button aus.

Hinweis: Mit dem Starten des Videos werden Daten an youtube übertragen.

Fraunhofer IIS in den Medien

Suche nach Presseinformationen 

 

Suchen Sie nach Suchbegriff und Datum oder nur nach Datum.

 

  • © Foto Fraunhofer IIS/Kurt Fuchs

    Prof. Reimund Neugebauer, Staatssekretär Stefan Müller, Ministerin Ilse Aigner eröffnen zusammen mit Prof. Albert Heuberger, Dr. Günter Rohmer und OB Dr. Ulrich Maly das neue Gebäude des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen in Nürnberg, in dem neue Technologien und Anwendungen für digitalisierte Produktion, Internet der Dinge und vernetzte Mobilität entstehen.

    Nürnberg, 30. Mai 2016: Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS hat nun ein eigenes Gebäude für die Entwicklung neuester Lokalisierungs- und Vernetzungstechnologien. Diese Technologien sind die Basis für den digitalen Wandel in Industrie, Produktion, Logistik und Mobilität. Am 30. Mai haben Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner, Staatssekretär Stefan Müller, Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly und Fraunhofer-Präsident Prof. Reimund Neugebauer das neue Gebäude im Nürnberger Nordostpark eröffnet. Mit dieser Investition in Höhe von 25,2 Millionen Euro stärken Bund und Freistaat Bayern die Entwicklung und den Aufbau neuer Technologien und Anwendungen für das Internet der Dinge und für Industrie 4.0.

    mehr Info
  • © Foto Fraunhofer IIS/Karoline Glasow

    Prof. Dr. Alexander Pflaum, Leiter der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS mit Standorten in Nürnberg und Bamberg

    Prof. Dr. Alexander Pflaum ist seit 1. Mai 2016 neuer Leiter der Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Supply Chain Services SCS mit Standorten in Nürnberg und Bamberg. Der studierte Elektrotechniker promovierte an der an der früheren Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg zum Thema »RFID und Supply Chain Management«.

    mehr Info
  • CWS Washroom Information Service  auf Tablet
    © Foto CWS-boco International

    Der CWS Washroom Information Service sorgt für eine effizientere Planung von Reinigungsbedarf und -zyklen.

    Coburg/Amsterdam, 11. Mai 2016 – ISSA/Interclean, Halle 11, Stand 103: Um Waschräume verwalten und pflegen zu können, sind aktuelle Informationen über den Füllstand der Spender für Seife, Toilettenpapier und Handtücher unerlässlich. Mit den Technologien des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS zur Vernetzung und Füllstandsbestimmung entwickelte CWS-boco International GmbH den Waschraum der Zukunft. Er wird erstmals vorgestellt auf der Branchenmesse ISSA/Interclean in Amsterdam vom 10.–13. Mai 2016. Damit lassen sich nicht nur Spender bedarfsorientiert nachfüllen; Statistiken unterstützen Waschraumbetreiber auch bei der Beschaffung und Planung.

    mehr Info
  • © Foto Fraunhofer/Dirk Mahler

    Joseph-von-Fraunhofer-Preis 2016: Alexander Zink, Martin Speitel, Max Neuendorf vom Fraunhofer IIS (vlnr) Digitalradio in Deutschland, Europa und der Welt

    Mit Digitalradio gehören rauschende und knarzende Radiosendungen der Vergangenheit an. Durch neue Technologien des Fraunhofer IIS in Erlangen ersetzt es weltweit Kurz- und Mittelwellensender, und auch die lokale UKW-Versorgung wird digital. Hörer erhalten einen klaren Empfang, mehr Programmvielfalt und per Datendienst zusätzliche Informationen – und das ohne kostenpflichtige Internetverbindung.

    mehr Info
  • Mikroskopieplattform SCube®
    © Foto Fraunhofer IIS/Kurt Fuchs

    Die Mikroskopieplattform SCube® bietet eine modulare Lösung für die digitale Pathologie.

    Erlangen/München, 28. April 2016 – Analytica, Halle A1, Stand 526: Mit dem SCube® haben Forscher am Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS ein vollautomatisches mikroskopisches Scanning-System entwickelt. Die Vorteile: Das System eignet sich für verschiedenste Untersuchungen, vereint Durchlicht- und Fluoreszenzmikroskopie, ist preisgünstig und kompakt. Da es modular aufgebaut ist, kann es speziell auf die Bedürfnisse von Anwendern zugeschnitten werden. Auf der Messe Analytica vom 10. bis 13. Mai 2016 in München stellen die Forscher den Scanner vor.

    mehr Info
  • Im JOSEPHS® – Die Service Manufaktur können ab 30. April Besucher wieder eine neue Themenwelt erleben. Diesmal geht es rund um die Themen »Urlaub und Reise«. Zum Ausprobieren und Testen für Mitdenker und Mitmacher gibt es: Die Mitgestaltung von Hotel-Apps, Bewertung von Service-Leistungen beim Hotel-Check-In und die schicke Tasche aus Upcycling-Luftfrachtmaterial für den Stadtbummel. Außerdem besteht die Möglichkeit neue Crowdfunding-Kampagnen und die dahinterstehenden Produktkonzepte mit zu entwickeln.

    mehr Info
  • Fürth/Stuttgart, 20.4.2016 – Control 2016, Halle 1, Stand 1502: Das Fraunhofer-Entwicklungszentrum Röntgentechnik EZRT, ein Bereich des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS, ist vom 26.–29. April 2016 auf der Weltleitmesse für Qualitätssicherung Control in Stuttgart vertreten. Besucher haben die Möglichkeit, sich auf dem Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Allianz Vision in Halle 1 am Stand 1502 über das zerstörungsfreie Monitoring entlang des Produktlebenszyklus zu informieren. Die Forscher zeigen beispielsweise, wie Gießereien künftig völlig ausschussfrei produzieren und Autos von morgen noch sicherer werden.

    mehr Info
  • Lokalisierungstechnologie für VR-Anwendungen
    © Foto Fraunhofer IIS/Kurt Fuchs

    Lokalisierungstechnologie für VR-Anwendungen: Projekt Holodeck 4.0 – drinnen und draußen frei bewegen.

    Nürnberg, 13. April 2016 – Test- und Anwendungszentrum L.I.N.K.: Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS erwartet vom 30. Juni bis zum 2. Juli 2016 bis zu 50 Software- und Spiele-Entwickler, 3D-Artists und Mediendesigner und qualifizierte Personen aus der Medienbranche, die im Rahmen des Projekts Holodeck 4.0 Multiplayer – Apps für Virtual Reality-Anwendungen entwickeln werden. In diesem ersten »Hackathon«, den das Fraunhofer IIS zusammen mit dem MedienNetzwerk Bayern veranstalten wird, können die Entwickler und Medienschaffenden Anwendungen für die virtuelle Welt programmieren. Besondere Herausforderung bei der Programmierung sind Anwendungen, bei denen sich die Nutzer auch real völlig frei auf den 1400 Quadratmetern des Test- und Anwendungszentrums bewegen können. Möglich wird dies durch die genaue Positionsbestimmung des Fraunhofer IIS, die für die VR-Anwendungen zur Verfügung steht.

    mehr Info
  • Lokalisierung / 2016

    Neue Dimension der Empfänger-Entwicklung

    / 18.3.2016

    die offene Plattform
    © Foto Fraunhofer IIS/Matthias Overbeck

    Die offene Plattform bietet neue Möglichkeiten bei der Empfänger-Entwicklung.

    Nürnberg, 18. März 2016 – Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS stellt weltweit erstmals einen offenen Satellitennavigations-Empfänger zur Verfügung. So können Unternehmen wie die geo-konzept GmbH Anwendungen zur Maschinensteuerung künftig gleich auf der offenen Plattform laufen lassen. Bisher waren dafür mehrere Plattformen notwendig. Die neue Entwicklung spart Platz und vor allem Geld.

    mehr Info
  • Erlangen/Hannover, 10. März 2016 – CeBIT, Halle 6, Stand B36: Im Internet der Dinge (IoT) kommunizieren und vernetzen sich Objekte, Produkte selbstständig und tauschen wichtige Informationen aus. Mit MIOTY stellt das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS eine intelligente Plattform für IoT-Anwendungen vor, an die bis zu 100.000 Sensoren gleichzeitig ihre Informationen senden und austauschen können. Die Übertragung vom Sensor zur Plattform erfolgt mit einem patentierten, robusten Funkprotokoll auch über große Entfernungen, das die zuverlässige Weitergabe der Sensordaten gewährleistet. MIOTY ist für IoT-Anwendungen in der digitalisierten Produktion und zur Fernabfrage von Daten in intelligenten Umgebungen einsetzbar. Das Fraunhofer IIS zeigt auch praxisnah den Einsatz intelligenter, drahtloser Sensornetze zur Warenkommissionierung und in der digitalen Produktion sowie softwarebasierte Energiemanagementlösungen mit speziellem Sicherheitskonzept.

    mehr Info

Immer aktuell

Presseinformationen Fraunhofer IIS/EAS

 

 

Aktuelle Meldungen aus dem Institutsteil Entwurfsautomatisierung EAS des Fraunhofer IIS finden Sie hier:

 

 

Social Media

Folgen Sie uns auf folgenden Social-Media-Kanälen und bleiben Sie auf dem Laufenden:

Themenwelten

»Ich wusste ja gar nicht, wo Fraunhofer überall drin steckt!« In unseren vier Themenwelten bloggen wir regelmäßig über aktuelle Themen, Projekte und Technologien des Fraunhofer IIS.

Kontakt

Allgemeine Anfragen richten Sie bitte an presse@iis.fraunhofer.de.

Im Weiteren finden Sie die Ansprechpartner in der Unternehmenskommunikation.

Newsletter

Der IIS-Newsletter »Im Blickpunkt« versorgt Sie vierteljährlich mit den wichtigsten Informationen aus dem Institut.

Die L.I.N.K-News sowie die Newsletter von EAS, SCS und Audio & Multimedia finden Sie hier:  

Mediathek

Weiteres Infomaterial und Fachtexte können Sie im Downloadbereich herunterladen.

Über das Fraunhofer IIS

Das Fraunhofer IIS ist Forschungsstätte und Partner der Wirtschaft in den Bereichen mikroelektronische Systeme und Software.