CloudCT

CloudCT ist eine Software für das CT-Datenmanagement zur Speicherung und Visualisierung verschiedenster Daten, die im Umfeld der industriellen CT generiert und verwaltet werden.

CloudCT - Webbasiertes Datenmanagement für industrielle CT

Die industrielle Computertomographie ist aus der Produktentwicklung und Produktion in einer modernen Industrieumgebung nicht mehr wegzudenken. CloudCT wurde entwickelt, um die Bedienerfreundlichkeit der CT und den Umgang mit den Datenmengen zu erleichtern. Bei CloudCT handelt es sich um eine webbasierte Software für das CT-Datenmanagement zur Speicherung und Visualisierung verschiedenster Daten, die im Umfeld der industriellen CT generiert und verwaltet werden müssen, wie beispielsweise Projektionsdaten, Volumendaten, Dokumente und Metadaten. Über gängige Browser kann auf CloudCT von beliebigen Rechnern aus zugegriffen werden, ohne dass zusätzliche Programme installiert werden müssen.

 

Die Effizienz industrieller CTs wird durch die einheitliche und umfassende Speicherung aller CT-Daten und die Möglichkeit, diese von jedem Rechner aus betrachten und verarbeiten zu können, enorm gesteigert. Benutzer können jederzeit und von überall aus auf die Daten zugreifen und sind nicht an bestimmte Rechner gebunden. Zusätzlich kann es zu keinen Inkonsistenzen im Datenbestand mehr kommen, da alle Daten zentral gespeichert werden und nicht auf mehrere Datenträger verteilt sind, wie es heutzutage in der Praxis oft der Fall ist. Nutzer industrieller CTs müssen sich nicht mehr um die Organisation ihres Datenbestandes kümmern, da dies von CloudCT systematisch umgesetzt wird. Über eine Suchfunktion lassen sich die Daten bequem und schnell über eien Reihe von Suchkriterien finden: Name, Datum, Benutzer und Schlüsselwörter. Zusätzlich wird die Datensicherheit durch den Einsatz eines zentralen RAID-Systems erhöht.

Beliebig viele Computertomographen können an das System angeschlossen werden. Dadurch lassen sich Echtzeit-Informationen zu allen laufenden Scans abrufen, z.B. Name der Messung, Startzeit und verbleibende Messdauer. Außerdem werden die Ergebnisse der CT-Messungen (z.B. Projektionsdaten, Volumendaten und Messprotokolle) automatisch in das System übertragen und stehen dem Nutzer damit sofort in CloudCT zur Verfügung. Durch die Anbindung der CTs können auch Zustandsinformationen (z.B. Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Luftdruck) übertragen und graphisch angezeigt werden. Dafür werden die Tomographen mit entsprechenden Sensoren ausgestattet und über eine standardisierte Schnittstelle an CloudCT gebunden.

Das CloudCT System wird laufend weiterentwickelt. In Zukunft wird eine App entwickelt, die einen komfortablen Zugriff auf das System über Smartphones und Tablets ermöglicht. Über Push-Mitteilungen bekommt der Nutzer Informationen zugesandt, zum Beispiel für den Fall, dass eine Messung fertig oder eine Störung aufgetreten ist. Die Online-Verarbeitung der Bilddaten wird ebenfalls erweitert: Neue Algorithmen werden direkt über CloudCT auf die Daten anwendbar sein, wie zum Beispiel Rekonstruktionsalgorithmen oder Algorithmen für die messtechnische Auswertung Über ein Statistik-Modul wird es zudem möglich sein, eine Vielzahl von Statistiken zu den angebundenen CTs abzurufen, wie zum Beispiel Auslastung oder Ausfallzeiten. Um mit den riesigen Datenmengen effizient umgehen zu können, wird zudem eine automatische Datenkompression integriert. Durch diese Erweiterungen wird das CloudCT System die Effizienz und Bedienerfreundlichkeit der industriellen Computertomographie weiter steigern und dadurch die Wirtschaftlichkeit dieser Technologie weiter erhöhen.

  Basisversion Erweiterte Version
  Echtzeit-Informationen zu laufenden CT-Scans Berechnung und Anzeige von CT-Statistiken
  Automatische Übertragung der Messdaten von laufenden CT-Scans Externer Kundenzugang für direkten Zugriff auf eigene Messergebnise
  Zentrale Speicherung aller CT-Daten Online Visualisierung der Bilddaten
  Flexibler Zugriff über Browser, ohne Installation weiterer Programme Datenkompression und -archivierung
  Echtzeit-Zustandsüberwachung der CTs Benachrichtigung über Ereignisse via E-Mail (z.B. abgeschlossene Messung)
  Vorschau der übertragenen Projektions- und Volumendaten
Smartphone CloudCT-App, inkl. Push-Mitteilungen
  Komfortable Dateisuche Online-Verarbeitung der Bilddaten (Rekonstruktion, Punktewolkenextraktion, Messtechnische Auswertung, ...)