Audio und Medientechnologien

Der Forschungsbereich Audio und Medientechnologien beschäftigt sich seit mehr als 25 Jahren mit Audio- und Bildcodierung sowie Multimediatechnologien und ist durch seine maßgebliche Beteiligung an der Entwicklung von mp3 und AAC sowie den Entwicklungen rund um das digitale Kino wie die Erstellung des DCI-Testplans weltweit bekannt geworden.

Unsere Fraunhofer-Audiocodierungs-Technologien stecken in mehr als zehn Milliarden Geräten und wurden bereits von mehr als 1000 Unternehmen lizenziert. Zu den wichtigsten aktuellen Entwicklungen im Audio-Bereich zählen Fraunhofer Cingo® für einhüllenden Klang auf mobilen Geräten, Fraunhofer Symphoria® für 3D-Klang im Auto, die Codecs AAC-ELD und EVS für Telefongespräche in CD-Qualität, xHE-AAC für Streaming und Digitalradio, sowie MPEG-H Audio, mit dem TV-Zuschauer den Ton individuell anpassen können.

Jüngste Entwicklungen im Bildbereich sind easyDCP für die Erstellung und das Abspielen digitaler Kinopakete und Masterformate sowie Realception®, ein Tool zur Verarbeitung von Lichtfeldaufnahmen. Daneben arbeiten wir an neuen Bildcodierverfahren basierend auf JPEG 2000 und JPEG XS mit.

Audio und Medientechnologien auf einen Blick

Profil

Im Forschungsbereich Audio und Medientechnologien beschäftigen wir uns seit über 25 Jahren mit Audio- und Bildsignalverarbeitung sowie -codierung.

 

Produkte

Mit seinen Audiocodecs und Medientechnologien ist der Weltmarktführer Fraunhofer IIS in Bereichen wie Automotive, digitaler Rundfunk, Postproduktion und Streaming aktiv. 

Forschung

Das Fraunhofer IIS bietet Dienstleistungen im Bereich Forschung und Entwicklung und berät Kunden zu zahlreichen Mediastandards und Technologien.

Lizenzierung

Möchten Sie eine unserer Technologien in Ihr Produkt integrieren? Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen unseren Lizenzierungsprozess näher erklären.

Die mp3-Geschichte

Von den ersten Jahren des Codecs, seiner Vermarktung und der rasanten Entwicklung bis heute – erfahren Sie hier mehr über mp3.

Download

Hier finden Sie Produktbroschüren und Technical Paper sowie Implementierungshinweise für unsere Technologien.

MPEG-H Authoring Plug-in

Das Plug-in ist mit allen gängigen DAWs kompatibel und vereinfacht den Workflow bei der Erstellung von Inhalten mit MPEG-H Audio. Professionelle Nutzer aus dem TV-Bereich können es kostenfrei herunterladen.

Aktuelles

Presse und Medien

Alle Presseinformationen zu »Audio und Medientechnologien« finden Sie im Pressebereich des Fraunhofer IIS.

4.6.2019: WDR und Fraunhofer IIS arbeiten an Optimierung des Fernsehtons - Next Generation Audio (NGA) für verbesserte Sprachverständlichkeit

4.6.2019: Neues vom Erlanger Berg auf dem Digitalradio lesen

21.05.2019: Fraunhofer IIS lizenziert MPEG-H Audio-Patente an LG Electronics

Fraunhofer Audio-Blog

Erfahren Sie mehr über die aktuellsten Themen des Bereichs Audio und Medientechnologien.

Unser Fraunhofer Audio-Blog ermöglicht Ihnen einen Blick hinter die Kulissen der Audiocodierung und -signalverarbeitung.

 

Sennheiser AMBEO-Soundbar mit MPEG-H Audio-Unterstützung ab sofort verfügbar

Die AMBEO-Soundbar des deutschen Herstellers Sennheiser ist ab sofort im Handel erhältlich. Um ein einhüllendes Sounderlebnis im heimischen Wohnzimmer zu schaffen, haben Sennheiser und Fraunhofer zusammen eine Virtualisierungstechnologie für das Gerät entwickelt, die auf der Sennheiser AMBEO- und auf der Fraunhofer upHear-Technologie basiert.

 

Update des MPEG-H Authoring Plug-Ins

Endlich ist es da, das Update des ohnehin schon beliebten MPEG-H Authoring Plug-Ins zur Version 2.0. Die wichtigsten Ergänzungen im Vergleich zur Vorgängerversion sind ein 3D Panner, der Einsatz dynamischer Objekte und die Möglichkeit zum ADM-Export. Einer der ersten professionellen Anwender des Plug-Ins war Werner Bleisteiner, Creative Technologist beim Bayerischen Rundfunk BR. Im Interview berichtet er uns von seinen Erfahrungen.

 

Österreich gibt Gas bei DAB+ und EWF

Am 28. Mai fiel in Österreich der Startschuss für den überregionalen Sendebetrieb von DAB+. Im Großraum Wien, wo das digital-terrestrische Radio bereits im April 2018 nach dreijährigem Test offiziell auf Sendung gegangen ist, wird demnächst die vom Fraunhofer IIS mitentwickelte „Emergency Warning Functionality“ (EWF) das Angebot ergänzen.  

Kontakt

Matthias Rose

Contact Press / Media

Matthias Rose

Leiter Marketing und Kommunikation Audio und Medientechnologien

Fraunhofer IIS
Am Wolfsmantel 33
91058 Erlangen

Telefon +49 9131 776-6175

Fax +49 9131 776-6099