News- und Pressebereich des Fraunhofer IIS

Aktuelle Informationen des Fraunhofer IIS

Entwicklung Adaptiver Systeme / 7.12.2018

Nachweis erbracht – Halbleiter-Technologie für sicherheitskritische Anwendungen

Smart Sensing and Electronics / 4.12.2018

Interview zum FitnessSHIRT

Kognitive Sensorik / Lokalisierung und Vernetzung /19.11.2018

Innovationsort für den Mittelstand

Supply Chain Services / 12.11.2018

Vernetzte Kommissionierung für Industrie 4.0

Kognitive Sensorik / Entwicklungszentrum Rötngentechnik / 6.11.2018

Die schlaue Vermessung der Pflanzenwelt

Smart Sensing and Electronics / 6.11.2018

Mikroskop als Scanner nutzen

Kognitive Sensorik / Lokalisierung und Vernetzung / 6.11.2018

Machine Learning Forum

Kognitive Sensorik / Smart Sensing and Electronics / 5.11.2018

Campus der Sinne

Smart Sensing and Electronics / 5.11.2018

Lernsystem für chirurgische Eingriffe

Smart Sensing and Electronics / 5.11.2018

Virtueller OP-Trainer

Entwicklungszentrum Röntgentechnik / 25.10.2018

20 Jahre voller Durchblick

Lokalisierung und Verneutzung / Kommunikationssysteme / 16.10.2018

Standardisierte Kommunikation für die Industrie

Pressemitteilungen

Suche nach Presseimitteilungen

 

Suchen Sie nach Suchbegriff und Datum oder nur nach Datum.

 

zurücksetzen
  • LAS VEGAS, USA/ERLANGEN – Auf der CES 2019 vom 8. bis 11. Januar 2019 in Las Vegas zeigt das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS die aktuellsten Entwicklungen im Bereich Audio und Medientechnologien. Darunter, und erstmals auf der CES: die ersten im Handel erhältlichen MPEG-H-fähigen 3D-Soundbars, Sonamic Loudness für Soundsysteme im Auto, der xHE-AAC-Audiocodec als nativer Bestandteil von Android, sowie upHear Voice Quality Enhancement für verbesserte Spracherkennung in smarten Geräten. CES-Besucher können diese und weitere Produkte und Technologien am Fraunhofer-Stand 20236 in der South Hall 1 im Las Vegas Convention Center (LVCC) hautnah erleben.

    mehr Info
  • Nachweis erbracht

    Gemeinsame Presseinformation von LFoundry und Fraunhofer IIS/EAS / 7.12.2018

    Charakterisierung eines Wafers mit Komponenten in LF15A-Technologie
    © LFoundry

    Der Halbleiterhersteller LFoundry optimiert mit Hilfe des Fraunhofer IIS/EAS seine 150-nm-Technologie für besonders sicherheitskritische Anwendungen. Durch die gemeinsamen Arbeiten ist es zukünftig möglich, bereits vor dem Praxiseinsatz einer solchen integrierten Schaltung eine besonders genaue Vorhersage zu ihrer Gesamtzuverlässigkeit zu machen. Damit werden die Einsatzmöglichkeiten von europäischer Mikroelektronik zum Beispiel im Automobilbereich deutlich erweitert.

    mehr Info
  • Nürnberg: Am 19.11.2018 haben Dr. Michael Fraas, Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg, und Prof. Albert Heuberger, Geschäftsführender Institutsleiter des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS das »Innovationslabor Industrial IoT« als neue Anlaufstelle für die Digitale Transformation kleiner und mittlerer Unternehmen aus Industrie und Logistik in der Metropolregion Nürnberg präsentiert.

    mehr Info
  • © Fraunhofer IIS

    Vom 12. bis zum 15. November 2018 präsentieren Forscher des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS auf der MEDICA den Prototypen eines virtuellen OP-Trainers. »HandsOn.surgery« hilft Chirurgen, sich präoperativ auf den jeweiligen Patientenfall vorzubereiten und diesen virtuell zu üben. Besucher können HandsOn.surgery live auf der Messe testen.

    mehr Info
  • Das Fraunhofer-Entwicklungszentrum Röntgentechnik EZRT, ein Forschungsbereich des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS in enger Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Institut für Zerstörungsfreie Prüfverfahren IZFP, feiert am 25. Oktober sein 20-jähriges Bestehen. Im Rahmen einer Sondersitzung des Arbeitskreises Franken der Deutschen Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung e.V. geben ehemalige und aktuelle Weggefährten Einblicke über die Entwicklung und Möglichkeiten zerstörungsfreier Prüfung – früher und heute.

    mehr Info
  • © Fraunhofer IIS/Kurt Fuchs

    Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS stellt auf der electronica vom 13. bis 16. November 2018 Technologien für kognitive Sensoren und elektronische Komponenten im Internet der Dinge (IoT) vor. Mit Live-Demonstrationen können Besucherinnen und Besucher erfahren, wie Prozesse und Anwendungen mit Lokalisierungs-, Kommunikations- und Energieversorgungstechnologien effektiver gestaltet werden können, um weiterhin Wettbewerbsvorteile zu halten.

    mehr Info
  • © Fraunhofer IIS/Kurt Fuchs

    Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS bietet mit der drahtlosen Übertragungstechnologie MIOTY® für Anwendungen im industriellen Internet der Dinge (IIoT) eine der ersten standardisierten Kommunikationslösungen an. MIOTY® überträgt aufgrund eines speziellen Verfahrens – dem so genannten Telegram Splitting – Sensordaten auch über lange Distanzen von mehreren Kilometern hinweg energieeffizient, robust und zuverlässig. Mit dem seit Juni veröffentlichten Standard des ETSI European Telecommunications Standards Institute sind nun einheitliche technische Spezifikationen zur Entwicklung neuer Anwendungen für so genannte massive IIoT-Lösungen verfügbar, die die MIOTY®-Technologie in seiner Funkkommunikation berücksichtigt.

    mehr Info
  • © Ingo Knopf

    Christof Weiß, Mitarbeiter der International Audio Laboratories Erlangen (Audiolabs), wurde mit dem KlarText-Preis der Klaus Tschira Stiftung in der Kategorie Informatik ausgezeichnet. Der Siegerbeitrag mit dem Titel »Das ist Haydn. Ganz sicher!« erläutert auf allgemein verständliche Weise zentrale Ideen und Ergebnisse seiner Doktorarbeit und befasst sich mit Algorithmen, die Musikstile erkennen können. Die Audiolabs sind eine gemeinsame Einrichtung des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

    mehr Info

Über das Fraunhofer IIS

Das Fraunhofer IIS ist Forschungsstätte und Partner der Wirtschaft in den Bereichen mikroelektronische Systeme und Software.

Leitbild

Das Fraunhofer IIS betreibt international vernetzt Spitzenforschung zum unmittelbaren Nutzen für die Wirtschaft und zum Vorteil für die Gesellschaft.

Profil

Wer wir sind.

Was wir machen.

Wie wir arbeiten.

Leitthemen

Die Forschungsthemen Audio und Medientechnologien sowie kognitive Sensorik verfolgen wir konsequent und strategisch, um unsere Kunden und Partner auch für die Märkte der Zukunft erstklassig begleiten zu können.