Ausstellung  /  5.6.2014  -  28.11.2014

Art & Technology III

Mit der Entwicklung von Klang produzierenden Computersystemen können Ereignisse und Datenbestände als Grundlage für musikalische Kompositionen genutzt werden; während die Ähnlichkeiten von Sonifikation (der klanglichen Repräsentation von Information in numerischen Daten) und Musik offensichtlich sind, ist der Unterschied im Sinne des Informations transfers subtil.

Die Installation »Corpo Real« bespielt in diesem Sinne Unschärfen an den fluiden Grenzen von Kunst und Technologie, künstlerischer Komposition und wissenschaftlicher Erkundung. »Corpo Real« erkundet die Transformation digitaler und analoger Prozesse beim Filtern, Sonifizieren, Visualisieren und Projizieren von Netzwerkdaten. Die künstlerische Metapher einer Organisation als lebendiger Organismus wird als Klangraum entfaltet, der die Organisation Fraunhofer IIS als innere und äußere Darstellung einer Gemeinschaft in sonifizierten Aspekten verkörpert.

Die Komposition schichtet Daten, die innerhalb des Instituts fließen, und verkörpert sie durch abstrakte und vokale Klänge. Den Daten sind visuelle Entsprechungen zugeordnet.

Die Aktivität der Organisation, die durch Sonifizierung von anonymen Echtzeit-Datenflüssen im Intranet innerhalb des Fraunhofer IIS repräsentiert wird, enthüllt dem Zuhörer einen dynamischen »Sinn« der Aktivität des Instituts.

In diesem Sinne unterstützt die Kartierung von Wissen als Klang ein Verständnis von organisationellem Wissen und Wissensflüssen über das, was im Gebäude passiert: Datenverkehr, Multimedia- Elemente und personelle Erfahrung. Der entstehende Klangraum wird als dynamische »corporate sound sonification« und Visualisierung erfahrbar.

PROGRAMM

Begrüßung: Prof. Dr. Albert Heuberger
Einführung: Dr. Anne Krefting
Anmeldungen zur Vernissage unter
events@iis.fraunhofer.de

CREDITS

Kuratorin: Dr. Anne Krefting
Audio-Installation und Komposition: Prof. Dr. David Worrall
Visualisierung: Tebjan Halm, Udo Rink