Presseinformationen nach Forschungsbereichen

Lokalisierung und Vernetzung

 

Pressemitteilung / 21.10.2020

Intelligente Schraubverbindung – Fraunhofer CCIT stellt drahtlose und energieautarke Monitoringlösung vor

Lockere Schrauben an wichtigen Verbindungsstellen sind ein erhebliches Sicherheitsrisiko. Das Forschungszentrum IoT-COMMs – Teil des
Fraunhofer-Clusters of Excellence Cognitive Internet Technologies CCIT – hat eine intelligente Schraubverbindung entwickelt, die eine drahtlose, energieautarke Überwachung ermöglicht. Dabei misst ein Dünnschichtsensor Krafteinwirkungen auf die Schraubverbindung und Veränderungen der Umgebungstemperatur am Montageort. Die Schraube überträgt über das standardisierte mioty®-Funkprotokoll regelmäßig Belastungsdaten zur Kontrolle. Ziel ist die Realisierung einer energieautarken Überwachung von Strukturen wie z.B. Brücken, Gerüsten, Windkraftanlagen in einem permanenten Langzeit-Monitoring. Die Lösung wird zu den Fraunhofer Solution Days vom 26.–29. Oktober 2020 erstmalig vorgestellt.

Pressemitteilung / 21.10.2020

Fraunhofer Solution Days vom 26.–29. Oktober 2020

Das digitale Event vom 26.–29. Oktober 2020 der Fraunhofer-Gesellschaft präsentiert aktuelle Technologie-Highlights, Workshops und Live-Chats mit Expertinnen und Experten. Jeder Tag hat einen anderen Leitmarkt zum Thema: Anlagen- und Maschinenbau, Digitalwirtschaft, Gesundheit und Mobilität. Das Fraunhofer IIS ist bei allen Themen vertreten.

 

Pressemitteilung / 9.10.2020

Täuschungssichere Satellitennavigation: Fraunhofer IIS gewinnt Joseph-von-Fraunhofer-Preis 2020

Polizei, Zoll, Feuerwehr, kritische Infrastrukturen: Sie sind zunehmend angewiesen auf Satellitennavigation. Doch diese ist leicht zu stören und zu manipulieren. Ein Forscherteam des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS aus Nürnberg schafft Sicherheit – mit einer robusten, vertrauenswürdigen und täuschungssicheren Lösung. Dafür erhält es einen von vier, jeweils mit 50 000 Euro dotierten Joseph-von-Fraunhofer-Preisen.

 

Pressemitteilung / 17.9.2020

Staatsminister Aiwanger eröffnet 5G Bavaria-Testzentrum und das Testbed-Industrie 4.0

Mit der Initiative 5G Bavaria unterstützt der Freistaat Bayern Unternehmen durch ein einzigartiges Angebot aus einem Testzentrum und zwei Testbeds für Industrie 4.0- und Automotive-Anwendungen am Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS in Erlangen und Nürnberg. Die Entwicklung von 5G-basierten Lösungen wird ein entscheidender Baustein bei der Umsetzung neuer IoT-Anwendungen sein. Mit dem Angebot von 5G Bavaria können Unternehmen die vorhandene Lücke zwischen der rasant fortschreitenden Standardisierung von 5G und der praktischen Umsetzung für den industriellen Einsatz schließen. Firmen können Anwendungen unter realistischen Testbedingungen erproben. Sie profitieren von der neutralen Expertise des Fraunhofer IIS als Partner für Forschung, Technologieentwicklung und -evaluierung sowie technischer Beratung.

 

Pressemitteilung / 16.6.2020

Fraunhofer unterstützt Entwicklung der Corona-Warn-App

Am Dienstag, 16. Juni 2020, startete die deutsche Corona-Warn-App. Herausgegeben vom Robert-Koch-Institut (RKI) und entwickelt von SAP SE und Deutsche Telekom AG kann der Einsatz der Corona-Warn-App als digitale Komponente im Kampf um die notwendige kontrollierte Eindämmung der aktuellen Coronavirus-Pandemie einen essentiellen Beitrag leisten. Die Entwicklung wurde und wird auf technologischer Seite im Hinblick auf die zentrale Komponente der Abstandsschätzung per Exposure-Notification-Schnittstelle eng von der Fraunhofer-Gesellschaft begleitet.

 

Pressemitteilung / 15.5.2020

mioty® Technologie gewinnt stark an Bedeutung für LPWAN-Anwendungen

Die mioty-Allianz aus führenden Forschungs- und Industrieunternehmen, wie Texas Instruments, Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS und Diehl Metering, stellte sich dieses Jahr auf der embedded world einem größeren Fachpublikum vor und verzeichnet seitdem eine ständig steigende Zahl an Mitgliedern. Das mioty-Patentlizensierungsprogramm, organisiert von Sisvel International S.A., ermöglicht den Zugang zur mioty-Technologie für eine Vielzahl an innovativen LPWAN-Anwendungen in den Bereichen des industriellen Internets der Dinge, Smart City- und Smart Building-Applikationen. Das Fraunhofer IIS bietet für robuste, zuverlässige und vor allem auch energieffiziente Lösungen attraktive Technologien wie Energy Harvesting und Ortungsfunktionen für zukunftsorientierte massive IoT-Anwendungen.

 

Pressemitteilung / 6.2.2020

Auf dem Weg zum autonomen Fahren – automatisiertes Einfädeln von Fahrzeugen

Komplexe Verkehrssituationen bei Einfädel- und Überholprozessen erfordern extrem hohe Aufmerksamkeit des Fahrenden. Unkonzentriertheit führt hier leicht zu Unfällen, automatisierte Unterstützung beim Fahren wirkt dem entgegen. Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS hat zusammen mit seinen Projektpartnern RISE, Scania, Waysure, Ceit-IK4, Baselabs und Commsignia im Rahmen des von der EU geförderten Projekts PRoPART einen weiteren Schritt in Richtung autonomes Fahren erfolgreich abgeschlossen. Auf einer Teststrecke in Schweden überzeugten sich Expertinnen und Experten aus der Automobilbranche live von der Leistungsfähigkeit der vorgestellten Lösung für das automatisierte Einfädeln eines LKW.

 

Pressemitteilung / 8.5.2019

Schnell wie der Puck, hart wie Eishockey: Echtzeit-Auswertung für Live-Analysen

Beim Eishockey saust der Puck mit großer Geschwindigkeit über das Eis. Rückblickende Auswertungen sorgen für mehr Klarheit. Die US-amerikanische Eishockeyliga NHL kann nun erstmalig verschiedene Spielanalysen auch in Echtzeit anzeigen. Ein 20-köpfiges Forschungsteam aus dem Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS macht jede Spielbewegung messbar – und das bis zu 2000 Mal in der Sekunde. Stellvertretend erhalten Thomas von der Grün, Norbert Franke aus dem Fraunhofer IIS und Thomas Pellkofer von der Firma jogmo world corp. dafür den Joseph-von-Fraunhofer-Preis. Damit geht der Preis zum siebten Mal in Folge an das Fraunhofer IIS.

 

Pressemitteilung / 27.2.2019

Fraunhofer IIS, RoodMicrotec GmbH und EBV Elektronik GmbH geben Kooperation bekannt

Das Fraunhofer IIS ermöglicht den Zugang zu neuen Technologien über die EBV-Chips-Plattform. Schlüsselfertige Fertigungsleistungen für Chips werden von RoodMicrotec übernommen. Das Fraunhofer IIS entwickelt seit über 30 Jahren verschiedene Best-in-Class-Lösungen. Zwei neue Technologien sind der Funkempfänger RFicient®Basic, ein integrierter Ultra-Low-Power-WakeUp-Receiver mit niedriger Latenzzeit, und
s-net®, ein Netzwerkprotokoll für stromsparende, selbstorganisierende Multi-Hop-Kommunikation. Im Rahmen der neuen Kooperation werden diese Lösungen für ein breites Anwendungsspektrum verfügbar sein.

 

Pressemitteilung / 15.2.2019

Energy Harvesting in der Produktion zum Sensorbetrieb nutzen

Sensoren sind ein wesentlicher Bestandteil für Anwendungen im Industrial Internet of Things IIoT. Damit diese Sensoren Daten erfassen und übertragen können, benötigen sie permanent Energie. Das Fraunhofer IIS hat speziell für IIoT-Sensoren eine autarke Energieversorgung entwickelt, die vorhandene Vibrationen beispielsweise von Maschinen nutzt, um Energie zu gewinnen.  

19.10.2018

Fraunhofer IIS präsentiert Technologien für kognitive IoT-Sensorik auf der electronica 2018 in München

Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS stellt auf der electronica vom 13. bis 16. November 2018 Technologien für kognitive Sensoren und elektronische Komponenten im Internet der Dinge (IoT) vor. Mit Live-Demonstrationen können Besucherinnen und Besucher erfahren, wie Prozesse und Anwendungen mit Lokalisierungs-, Kommunikations- und Energieversorgungstechnologien effektiver gestaltet werden können, um weiterhin Wettbewerbsvorteile zu halten.

24.9.2018

Künstliche Intelligenz im Fokus – Schulungsangebot zum maschinellen Lernen für Industrie und Forschung startet

Die Seminarreihe »Machine Learning Forum« des Fraunhofer IIS in Kooperation mit der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg bietet Studierenden, Entwicklern sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen Weiterbildungsmöglichkeiten im maschinellem Lernen, einem Teilbereich von künstlicher Intelligenz. Die Auftaktveranstaltung dazu findet am 28. September in Nürnberg statt.

19.2.2018

Fraunhofer IIS präsentiert 5G-Lösungen für industrielles IoT auf dem Mobile World Congress 2018

Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS stellt auf dem Mobile World Congress in Barcelona vom 26. Februar bis 1. März 2018 seine neuesten Entwicklungen im Bereich Mobilkommunikation für den neuen 5G-Standard vor. Zwei Live-Demonstrationen zeigen, wie die Fortschritte bei Lokalisierung und Kommunikation mit niedriger Latenz Industrieprozesse beschleunigen.

 

19.12.2017

Kostengünstig und klein: Galileo PRS-Empfänger für mobile Anwendungen

Der verschlüsselte Navigationsdienst Galileo Public Regulated Service (PRS) steht behördlichen Nutzern zur Verfügung, die bei sicherheitskritischen Anwendungen von einer störsicheren Positionsbestimmung profitieren. Preis und Größe bisheriger PRS-Empfänger begrenzen jedoch die Einsatzmöglichkeiten. Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS startete mit Airbus Defence and Space, Siemens und IABG Industrieanlagen das Projekt »GUaRDIAn«, in dem ein kostengünstiger und miniaturisierter Galileo PRS-Empfänger entwickelt wird.

 

11.12.2017

Störsichere Positionierung von Drohnen mit Galileo PRS

Bei Einsätzen verwenden Feuerwehr und Polizei immer häufiger Drohnen, um einen Überblick über die Situation zu erhalten. Diese können jedoch von Störern manipuliert werden. Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS hat in Kooperation mit Airbus Defence and Space ein Konzept entwickelt, das eine störsichere Positionierung bei Droh-nenflügen von staatlich-autorisierten Nutzern gewährleistet. Für »SORUS« wurden Alexander Rügamer und Dr. Jan Wendel mit dem Gesamtgewinn der European Satellite Navigation Competition sowie in weiteren Kategorien ausgezeichnet.

 

5.7.2017

Automatisiert Halten an der Stopplinie – Live-Demo mit der Bertrandt AG

Nürnberg/Regensburg: Das Fraunhofer IIS zeigte zusammen mit der Bertrandt AG in einer Live-Demo, wie in Zukunft Autos automatisiert an Stopplinien halten. Dies ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg hin zu vernetztem Fahren mit mehr Komfort und Sicherheit für den Nutzer. In der Continental Arena Regensburg konnten sich am 3. und 4. Juli 2017 Experten aus der Automobilbranche in Testfahrten von der Leistungsfähigkeit der vorgestellten Lösung überzeugen.

 

20.4.2017

Qualität sichern in der Montage mit intelligenten Werkzeugen – Pilotprojekt mit BMW Regensburg

Nürnberg/Regensburg/Hannover: Das Fraunhofer IIS stellt zusammen mit der BMW Group auf der Hannover Messe ein Projekt zur Entwicklung und Erprobung eines intelligenten Schraubers für den Montageeinsatz vor. Ein spezielles Aufsatzmodul, das direkt mit dem IT-System vernetzt ist, erhält den jeweiligen Auftrag, prüft anhand von Sensordaten die Auftragserfüllung und signalisiert diese. So weiß der Fertigungsmitarbeiter jederzeit, ob der Auftrag vollständig und korrekt erledigt wurde. Derzeit wird der Testeinsatz in der Produktionslinie bei BMW in Regensburg vorbereitet, der die Basis für mögliche Erweiterungen des intelligenten Werkzeugs bietet.

 

Thermoelektrische Energieversorgung für Industrieanwendungen

Nürnberg/Hannover: Eine digitale Vernetzung von Sensoren wird in Industriebetrieben gefordert. Nicht nur die Kommunikation sondern auch die Energieversorgung stellt die Industrie in solchen Umgebungen vor Herausforderungen. Das Fraunhofer IIS bietet mit Energy-Harvesting-Technologien eine attraktive Lösung im Vergleich zu Batterien und kabelgebundener Stromversorgung an. Das BlueTEG Pipe stellt eine regenerative, wartungsfreie und einfach zu installierende Energieversorgung für beliebige drahtlose Sensoren innerhalb der Produktion dar.

 

Fraunhofer IIS stellt Edge Computing Plattform OGEMA für Industrie 4.0-Anwendungen vor

Nürnberg/Hannover: In digitalen Industrie 4.0-Prozessen fallen eine Vielzahl von Daten an. Häufig ist hier eine Kommunikation über die Cloud nicht schnell und effektiv genug. Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS stellt mit OGEMA eine Edge Computing-Plattform auf der Hannover Messe vor, die für eine sparsame und sichere Datensammlung und Verarbeitung von Informationen direkt in der Anwendung sorgt.

 

Energieautarkes Tracking

Nürnberg: Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS entwickelte gemeinsam mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) ein Trackingsystem, das ausgewählte Sensordaten energieautark überwacht. Mit bisherigen Lösungen ist es nur eingeschränkt möglich, Rettungskräfte in gefährlichen Umgebungen zuverlässig zu lokalisieren oder Container in der Industrie mit wenig Aufwand nachzuverfolgen. Die Ergebnisse des Projekts werden auf der Hannover Messe 2017 vorgestellt.

 

IoT-Bus im IoT sicher kommunizieren

Nürnberg – embedded world, Halle 4, Stand 460: Sichere und zuverlässige Vernetzung physischer Objekte ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für Anwendungen im Internet der Dinge (IoT). Mit dem IoT-Bus entwickelt das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS den ersten Feldbus mit IPv6-Unterstützung und integriertem Sicherheitskonzept. Er kombiniert die Internet-Protokoll-Unterstützung mit den Vorteilen eines Feldbusses wie große Reichweite, hohe Zuverlässigkeit und Robustheit sowie geringer Latenzzeit.

 

10.2.2017

Mehr Sicherheit für Luftfracht

Durch unautorisierte Öffnungen, ungekennzeichnete Gefahrenstoffe oder Manipulationen von Waren entsteht in der Luftfracht jährlich ein Schaden von mehreren hundert Millionen Euro. Im Projekt »CairGoLution« unter Leitung des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS wurde eine technologiebasierte Sicherheitsdienstleistung für die Luftfrachtkette geschaffen, die einen sicheren Warentransport ermöglicht. Der erste Testflug mit einem intelligenten Luftfrachtcontainer wurde im Januar 2017 erfolgreich abgeschlossen.

 

24.1.2017

Die Vision aus Star Trek wird Wirklichkeit – HolodeckVR geht auf der ISPO MUNICH 2017 an den Start

Das Fraunhofer IIS präsentiert auf der ISPO MUNICH 2017 das HolodeckVR. Mithilfe verschiedener Tracking-Technologien ermöglicht es das HolodeckVR einer Vielzahl an Personen gleichzeitig, sich in einer virtuellen Welt auf bis zu 40 000 m² frei zu bewegen und auf Abenteuerreise zu gehen. Das Fraunhofer IIS hat sich mit Partnern wie der Messe München und dem Bekleidungsunternehmen Bogner zusammengeschlossen, um die HolodeckVR-Technologie auf den Markt zu bringen.