Presseinformationen nach Forschungsbereichen

Smart Sensing and Electronics

Pressemitteilung / 12.12.2019

Fraunhofer ADELIA-Projekt nimmt am Sprunginnovationswettbewerb teil

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) startet erstmals einen Innovationswettbewerb zum Thema »Energieeffizien-tes KI-System«. Die beiden Fraunhofer-Institute IIS und IPMS nehmen mit dem gemeinsamen Projekt ADELIA (Analog Deep-Learning-Inferenz-Beschleuniger) am Sprunginnovationswettbewerb teil und konzentrieren sich hierbei auf den Entwurf eines analogen Inferenz-Beschleuniger-ASICs. Die Leitung des Projekts übernimmt hierbei das Fraunhofer IIS.

Pressemitteilung / 13.3.2019

Was haben Deep Learning und das menschliche Gehirn gemeinsam? Ein Schulungsangebot zum Thema Computer Vision klärt auf.

Wenn es um Maschinelles Lernen und darüber hinaus um sogenannte Deep Neural Networks (DNNs) geht, dann gibt es mehr Fragen als Antworten. Um diese Wissenslücke zu schließen, startet am 21. März 2019 ein Schulungsprogramm zu Deep Learning Workflows und Künstlicher Intelligenz am Fraunhofer IIS. Weitere Termine sind im Mai und Juni. Die Teilnehmenden erhalten grundlegendes Querschnittswissen und lernen, wie sie die Technologien im eigenen Unternehmen einsetzen können. Der thematische Fokus liegt im Bereich der Computer Vision. Die Schulungsmodule können online gebucht werden.

Pressemitteilung / 27.2.2019

Fraunhofer IIS, RoodMicrotec GmbH und EBV Elektronik GmbH geben Kooperation bekannt

Das Fraunhofer IIS ermöglicht den Zugang zu neuen Technologien über die EBV-Chips-Plattform. Schlüsselfertige Fertigungsleistungen für Chips werden von RoodMicrotec übernommen. Das Fraunhofer IIS entwickelt seit über 30 Jahren verschiedene Best-in-Class-Lösungen. Zwei neue Technologien sind der Funkempfänger RFicient®Basic, ein integrierter Ultra-Low-Power-WakeUp-Receiver mit niedriger Latenzzeit, und s-net®, ein Netzwerkprotokoll für stromsparende, selbstorganisierende Multi-Hop-Kommunikation. Im Rahmen der neuen Kooperation werden diese Lösungen für ein breites Anwendungsspektrum verfügbar sein.

1.2.2018

Mobiles Analysesystem für Spurenstoffe in Flüssigkeiten

Erlangen/Lund: Für den Nachweis von Schadstoffen und Verunreinigungen in Flüssigkeiten, wie etwa im Trinkwasser oder in Säften, sind bisher aufwändige Laboruntersuchungen notwendig. Ein mobiles Messsystem, das vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS mit der Firma CapSenze entwickelt wurde, kann biochemische Substanzen schnell und zuverlässig auswerten.

5.11.2018

Sehen, Fühlen, Üben – Premiere eines virtuellen OP-Trainers auf der MEDICA

Erlangen/Düsseldorf: Vom 12. bis zum 15. November 2018 präsentieren Forscher des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS auf der MEDICA den Prototypen eines virtuellen OP-Trainers. »HandsOn.surgery« hilft Chirurgen, sich präoperativ auf den jeweiligen Patientenfall vorzubereiten und diesen virtuell zu üben. Besucher können HandsOn.surgery live auf der Messe testen.

6.11.2018

Mikroskop als Scanner nutzen - Fraunhofer iSTIX® Software erhältlich über VMscope GmbH

Berlin/Erlangen: Die Berliner VMscope GmbH lizenziert und vertreibt ab sofort die Software iSTIX® des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS. Mit der Software lässt sich ein Mikroskop mit Kamera als manueller Scanner von Whole-Slide-Images z.B. in der digitalen Pathologie, Zytologie, Life Science-Forschung oder den Materialwissenschaften nutzen.

Digitalisierung in der Medizintechnik: Fraunhofer IIS auf der MEDICA 2017

Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS präsentiert auf der MEDICA 2017 das Mikroskopiesystem MCube zur automatischen Voranalyse von Malariaerregern, sowie optische 3D-Verfahren zur verbesserten Orientierung in endoskopischen Ansichten und ein Fitnessshirt mit integriertem EKG.

Preiswerte Mikroskopie-Scan-Lösung mit iStix®

Für die Digitalisierung von Mikroskopieaufnahmen sind häufig hochaufgelöste Bilddateien mit vergleichsweise teuren Slide-Scannern notwendig. Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS hat die Mikroskopie-Scan-Lösung iStix® entwickelt, die mit einer Kombination aus einem Mikroskop, einer Kamera und einer bildverarbeitenden Software großflächige Scans mit wenig Aufwand ermöglicht.

29.8.2017

Die menschliche Wahrnehmung wird digital im »Campus der Sinne Erlangen«

Multisensorische digitale Systeme sollen künftig menschliche Sinneswahrnehmungen nachbilden und verstehen können. Im »Campus der Sinne Erlangen« ist es Ziel, die Digitalisierung aller menschlichen Sinneserfahrungen in den Grundlagen zu erforschen und daraus konkrete neue Technologien und Dienstleistungen abzuleiten.

Infektionskrankheiten sicher und schnell erkennen – BMBF Verbundprojekt »iSOLID« am 1. Juli 2017 gestartet

Infektionskrankheiten zählen zu den zehn häufigsten Todesursachen in Europa. Ein großer Teil dieser Infektionen wird durch sogenannte Biofilm-Infektionen verursacht, die bislang nur schwer diagnostiziert werden können. Ziel des Projektes iSOLID ist die schnelle und sichere Erkennung solcher Infektionen mit Hilfe digitaler Bilddiagnostik und die Empfehlung der geeigneten Therapie.