Fürth – Anfahrt

Fraunhofer IIS – Entwicklungszentrum Röntgentechnik EZRT

© Fraunhofer IIS

Auto

Von Norden: Fahren Sie die Autobahn A3 bis zum Autobahnkreuz Fürth / Erlangen. Dort wechseln Sie auf die A73 in Richtung Nürnberg. An der nächsten Ausfahrt Erlangen-Eltersdorf abfahren und der Wegweisung nach Fürth folgen. Geradeaus durch Mannhof, dann in Fürth-Stadeln nach rechts abbiegen und über den Talübergang fahren. Am Solarberg links in die Vacher Straße abbiegen. Nach 800m rechts in das Industriegebiet abbiegen.

Von Süden: Von der A6 oder A9 kommend, fahren Sie am Autbahndreieck Nürnberg/Süd bzw. Nürnberg/Feucht auf die A73 in Richtung Nürnberg (Nürnberg-Centrum) bis zur Ausfahrt Fürth Poppenreuth. Dort links abbiegen und geradeaus bis Fürth Billinganlage fahren. Rechts in die Vacher Straße einbiegen und dem Straßenverlauf 3 km folgen. Links in das Industriegebiet einbiegen und der Fraunhofer-Beschilderung folgen.

Bahn

Ab Fürth-Hbf. oder Nürnberg-Hbf. fahren Sie mit der U-Bahn U1 bis zur Haltestelle Fürth Klinikum. Weiter mit der Buslinie 175 Richtung Vach-Nord bis zur Haltestelle Atzenhof, Gustav-Weißkopf-Str. von dort etwa 400 m Fußweg bis zum Institutsgebäude.

Flugzeug

Ab dem Flughafen Nürnberg fahren Sie mit der U-Bahn U2 in Richtung Röthenbach bis zur Haltestelle Plärrer, von dort mit der U-Bahn U1, Richtung Fürth Hardthöhe, bis zur Haltestelle Klinikum. Weiter: siehe Bahn (Fahrzeit ingesamt 55 min.)
Mit dem Taxi fahren sie ca. 25 Minuten bis zu unserer Einrichtung.

Der Standort Fürth#

Der Forschungsbereich Entwicklungszentrum Röntgentechnik EZRT des Fraunhofer IIS ist ein international führendes Forschungs- und Entwicklungszentrum mit Kernkompetenzen auf dem Gebiet des Zerstörungsfreien Monitorings entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Produktlebenszyklus, angefangen vom Rohstoff über die Produktion bis zum Recycling. Es definiert und erweitert den aktuellen Stand der Technik auf diesem Gebiet, insbesondere mittels bildgebenden Röntgen- und Magnetresonanztechnologien sowie optischen Prüftechniken. Dabei werden die Themen Sensorik und Simulation zur Datengewinnung, Bildverarbeitung zur Datenverbesserung und -auswertung (Metadatengewinnung), Systementwicklung, Messtechnik sowie Applikationen und Ausbildung bearbeitet.