Drahtlose Sensornetze auf dem Prüfstand: Neues s-net® Evaluation-Kit für Mess- und Steuerungsanwendungen

Presseinformation / 20.4.2012

s-net® ist eine extrem energiesparende Lösung auf dem Gebiet der drahtlosen Sensornetze. Die Technologie des Fraunhofer IIS wird zur Hannover Messe Industrie erstmals als Evaluation-Kit angeboten. So lassen sich geplante Applikationen probeweise am vorgesehenen Einsatzort testen, egal ob Messtechnik-, Überwachungs- oder Steuerungsanwendung.

Das s-net® Evaluation-Kit »DATA« umfasst einen Master- und fünf Sensorknoten, die selbstständig ein Funknetz aufbauen, sowie eine vorinstallierte Beispiel-Anwendung. Selbst definierte Datenpakete können an den Sensorknoten eingespeist und über das Netz zum Masterknoten übertragen werden. Die Sensorknoten sind über eine grafische Benutzeroberfläche nach den Nutzervorstellungen konfigurier- und bedienbar. Zudem kann »DATA« an spezielle Anforderungen angepasst und ein maßgeschneidertes Evaluation-Kit zusammengestellt werden.

Das s-net® -Hardware und -Software sind für eine großflächige und lückenlose Datenerfassung und Lokalisierung optimiert. Das Zentrum für Intelligente Objekte ZIO des Fraunhofer IIS zeigt während der Hannover Messe Industrie, wie die s-net® Technologie in der Praxis als funkbasiertes Asset Management-System für die effiziente Betriebsmittelnutzung eingesetzt werden kann. Ausgestattet mit drahtlosen Sensorknoten werden Assets zu intelligenten Objekten und können eine Vielzahl von Aufgaben übernehmen, wie z. B. ihre raumgenaue Lokalisierung oder die Abfrage von Umweltparametern. Neben s-net® präsentiert das Fraunhofer IIS weitere Entwicklungen auf der HMI: Mit dem Vertriebspartner PPS wird ein »Development Kit« für die Echtzeitortung am Beispiel eines Flughafens vorgestellt. Darüber hinaus zeigen die Fraunhofer-Entwickler wie RFID in eingebetteten Materialien wie Kohle- oder Glasfaserverbundwerkstoffe zum Einsatz kommt.