Fraunhofer IIS: Institutsleiter Dr. Bernhard Grill zum Honorarprofessor ernannt

05. Februar 2021

Erlangen: Prof. Dr.-Ing. Bernhard Grill, seit 2016 Institutsleiter am Fraunhofer IIS in Erlangen mit Zuständigkeit für Audio und Medientechnologien, ist zum 21. Januar 2021 zum Honorarprofessor am Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) bestellt worden. Die Urkunde überreichte Universitätspräsident Prof. Dr. Joachim Hornegger.

Prof. Dr. Bernhard Grill, Institutsleiter

Bernhard Grill ist ein ausgewiesener Experte im Bereich der Audiocodierung mit so bekannten Formaten wie mp3 und AAC. Seine jahrzehntelangen Erfahrungen in der erfolgreichen Patentlizensierung bringt er über seine Vorlesung »Patenting for Innovation« im Bereich Wirtschaftsinformatik am Standort Nürnberg der FAU ein. Die Veranstaltung widmet sich Fragen des geistigen Eigentums, insbesondere Patenten, in Forschung, Entwicklung und Innovation sowie der Patentverwertung und internationalen Patentpolitik. Damit trägt die FAU dem Umstand Rechnung, dass Patente weiter an Bedeutung für den Innovationsstandort Deutschland gewinnen werden. »Innovationen brauchen aber auch eine Umgebung mit neugierigen, wissensdurstigen und passionierten Menschen. Ich freue mich daher sehr, dass Dr.-Ing. Bernhard Grill als Honorarprofessor Teil der FAU wird«, sagt Joachim Hornegger bei der Verleihung der Urkunde. Prof. Dr. Freimut Bodendorf, Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, insbesondere im Dienstleistungsbereich, ergänzt: »Bernhard Grill wird die Wirtschaftsinformatik sowie den bedeutenden Forschungsschwerpunkt ’Digitalisierung und Innovation‘ am Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften mit seiner herausragenden Expertise wesentlich bereichern.«

Mit Lizenzerlösen aus der mp3-und AAC-Technologie von weit über einer Milliarde Euro konnte die Fraunhofer-Gesellschaft nicht nur über 1000 Arbeitsstellen über Jahrzehnte hinweg schaffen sondern auch die Fraunhofer-Zukunftsstiftung zur Förderung von Innovationen in Deutschland gründen. Das Erfolgsmodell setzt sich mit der heute vierten Generation Audiocodierverfahren aus Erlangen weiter fort. So sorgt der EVS-Codec bei Telefongesprächen in 5G-Netzen für deutlich bessere Qualität und der xHE-AAC Audiocodec ermöglicht eine bessere User Experience für die Angebote von Amazon, Apple, Microsoft und Netflix.

Ab 1988 war Bernhard Grill entscheidend beteiligt an der Entwicklung der mp3- und AAC-Technologie. Zwölf Jahre später wurde er für seine Forschungsleistung zusammen mit Karlheinz Brandenburg und Harald Popp, stellvertretend für das größere Team am Fraunhofer IIS, als Erfinder des mp3-Verfahrens mit dem »Deutschen Zukunftspreis« des Bundespräsidenten ausgezeichnet. Weitere Auszeichnungen umfassten unter anderem den Joseph-von-Fraunhofer-Preis sowie den Eduard-Rhein-Preis.

Im Jahr 2001 übernahm Bernhard Grill die Leitung der Abteilung Audio am Fraunhofer IIS, 2011 wurde er Leiter des Forschungsbereichs »Audio und Multimedia«, der heute als Bereich »Audio und Medientechnologien« weltweit Anerkennung als technologischer und wissenschaftlicher Technologieführer auf vielen Gebieten der Audiosignalverarbeitung erfährt. Im Jahr 2016 wurde er in die Institutsleitung berufen.