Fraunhofer IIS und Bayern Digital Radio GmbH beschließen strategische Partnerschaft

Mediendienst / 20.7.2010

Digital Radio fit für die Zukunft machen: Dies ist das Ziel einer strategischen Partnerschaft des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS und der Bayern Digital Radio GmbH. Dabei werden gemeinsam Technologien und Spezifikationen für Sendeanlagen und Radiogeräte entwickelt, um den anstehenden Neustart von Digital Radio DAB und DAB+ in Deutschland zu unterstützen.

Digital Radio spielt im europäischen Ausland bereits jetzt eine wichtige Rolle. In Deutschland steht ein Neustart bevor, nachdem die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten KEF die zunächst zurückgehaltenen Mittel für DAB und DAB+ jetzt freigegeben hat.

Zur Unterstützung dieses Neustarts überarbeiten das Fraunhofer IIS und die Bayern Digital Radio GmbH derzeit die gängigen Messverfahren, um sie den aktuellen Erfordernissen einer modernen und kostengünstigen Programmübertragung anzupassen. Dadurch ist eine gleichbleibend hohe Netzqualität gesichert und die Radiohörer profitieren von bestmöglicher Empfangsqualität.

Um nicht nur einen guten Klang zu garantieren, werden gleichzeitig die Spezifikationen für die Radiogeräte ergänzt und so in Zukunft attraktive Zusatzdienste ermöglicht. Hörfunkprogramme lassen sich dann in 5.1 Surround ausstrahlen und vermitteln dem Hörer dabei das Gefühl, bei einem Livekonzert selbst vor Ort zu sein. Außerdem werden Radios künftig nicht nur Musik spielen, sondern aktuelle Nachrichten und ortsbezogene Informationen anzeigen: Der Nutzer kann sich zum Beispiel laufend informieren über Politik, Wirtschaft, Sport oder auch Benzinpreise, Parkplatzbelegung und die aktuelle Verkehrssituation.

Die jetzt beschlossene strategische Partnerschaft des Fraunhofer IIS und der Bayern Digital Radio GmbH ist die Fortsetzung einer bereits langjährigen Zusammenarbeit. »Die Bayern Digital Radio GmbH ist für uns ein idealer Partner, um Entwicklungen für Digital Radio unmittelbar im praktischen Betrieb zunächst in einer Testumgebung und dann im Regelbetrieb auch in den kommerziellen Netzen einsetzen zu können«, sagt Harald Popp , Leiter der Abteilung Multimedia-Echtzeitsysteme am Fraunhofer IIS.

Johannes Trottberger, Geschäftsführer der Bayern Digital Radio GmbH, ergänzt: »Das Fraunhofer IIS ist mit seiner weltweit führenden Kompetenz in den Bereichen Audio und Rundfunksysteme einer der wichtigsten Partner für die Realisierung von innovativen Lösungen für den Digitalen Rundfunk.«