Fraunhofer IIS und Cube-Tec entwickeln neues Digitalisierungsverfahren für neue Videoarchive

Pressemitteilung / 9.9.2011

Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS in Erlangen und die Cube-Tec International GmbH entwickeln in einem gemeinsamen Projekt ein neues Verfahren für die hochqualitative und automatisierte Digitalisierung analoger Videokassetten. In diesem neuen Verfahren wird der komplette Signalverarbeitungspfad von Bandmaschinen über eine Computersoftware realisiert. Damit sind neue Formen der Qualitätskontrolle, der Signalaufbereitung und der Erzeugung von technischen Metadaten möglich, was bislang mit Hilfe von Videorecordern nicht umsetzbar war.

Die aufgenommenen und aufbereiteten digitalen Daten stehen anschließend für die dateibasierte Langzeitarchivierung zur Verfügung. Die Digitalisierung der ½“-Formate, wie Betacam und Betacam SP, stehen zunächst im Vordergrund der Projektarbeiten. Dennoch können auch ältere Formate, wie U-Matic mit diesem Verfahren digitalisiert werden. Alle standardisierten Codier- und Dateiformate entsprechen den Anforderungen an die digitale Archivierung und der zukünftigen Nutzung des digitalen Filmmaterials.

Neben der vom Fraunhofer IIS entwickelten Verarbeitungssoftware kommen hochleistungsfähige Digitalisierungssysteme von Cube-Tec zum Einsatz: QUADRIGA Video für die automatisierte Einspielsteuerung und Metadatenerzeugung, das leistungsfähige Dobbin Renderingsystem für die Codierung, Restaurierung und den File-Transfer sowie der Cube- Workflow für die automatisierte Prozesssteuerung.

Dr. Siegfried Fößel, Leiter der Abteilung Bewegtbildtechnologien des Fraunhofer IIS, beurteilt diesen völligen neuen Ansatz, der zum Patent angemeldet wurde, als eine der derzeit besten Möglichkeiten, um Inhalte wertvoller Videokassettenbestände für die Nachwelt zu erhalten und der Produktion wieder zur Verfügung zu stellen.

Jörg Houpert, technischer Direktor von Cube-Tec International erklärt: »Wir setzen das Verfahren, bei dem das Signal bereits hinter der Kopftrommel digitalisiert und der komplette analoge Wiedergabeweg der Bandmaschine durch die digitale Signalverarbeitung präzise rekonstruiert wird, seit Jahren in großen Audioarchivprojekten ein und konnten damit deutliche Qualitätsgewinne erreichen.«

Mehr zu diesem Projekt zeigt das IIS auf dem Fraunhofer- Stand auf der International Broadcast Convention IBC in Amsterdam, Halle 8 Stand B80 sowie bei Cube-Tec International in Halle 8 Stand D03.

Besuchen Sie uns auf der IBC 2011 in Amsterdam vom 9. bis 13. September Halle 8 / Stand B80