Fraunhofer IIS veranstaltet zum ersten Mal Talent- School für technisch interessierte Jugendliche

/ 5.8.2014

Erlangen, 5. August 2014: Vom 12.–15. August 2014 können ehemalige Teilnehmer und Teilnehmerinnen der JuniorAkademie Bayern etwas ganz Besonderes erleben: Während der Talent-School im neuen Forschungscampus in Waischenfeld besuchen sie Kurse zu aktuellen technischen Themen, vernetzen sich und treffen Wissenschaftler zum Gespräch.

Signaltransformation, Multimedia-Programmierung und der Bau eines eigenen Mini-Computers sind die Kursthemen der Talent-School. Fraunhofer-Wissenschaftler bieten hier technisch interessierten Jugendlichen die Auseinandersetzung mit aktuellen wissenschaftlichen Problemstellungen. Ein abendliches Gespräch mit Institutsleiter Prof. Albert Heuberger gibt einen Einblick in den Alltag der Forscher sowie in den nationalen
und internationalen Wissenschaftsbetrieb.

Die Fraunhofer-Talent-School ist ein Nachwuchsförderprogramm der Fraunhofer-Gesellschaft mit dem Ziel, junge Talente zu fördern und Interesse an technischen und wissenschaftlichen Themen zu wecken. Sie findet an mehreren Standorten in Deutschland statt. Die Talent-School in Waischenfeld richtet sich nur an Absolventinnen und Absolventen der Bayerischen JuniorAkademie des Fraunhofer IIS. Sie fördert die Vernetzung der ehemaligen Teilnehmerinnen und Teilnehmer und will junge Nachwuchskräfte langfristig an das Institut binden.