Profil

Forschungsbereich Audio und Medientechnologien

Im Bereich Audio und Medientechnologien des Fraunhofer IIS beschäftigen sich seit mehr als 25 Jahren Wissenschaftler und Ingenieure mit Audio- und Bildsignalverarbeitung sowie Audio- und Bildcodierung. Mit der maßgeblichen Beteiligung an der Entwicklung der Audiocodierverfahren mp3 und AAC sowie den Aktivitäten rund um das digitale Kino wie der Erstellung des international gültigen DCI-Testplans ist das Fraunhofer IIS weltweit bekannt geworden.

In den vergangenen zwei Dekaden hat das Fraunhofer IIS Audiocodier-Software an mehr als 1000 Unternehmen lizenziert und mehr als zehn Milliarden kommerzielle Produkte ermöglicht. Zu den wichtigsten aktuellen Entwicklungen im Audio-Bereich zählen Fraunhofer Cingo® für virtuellen Surround-Sound auf mobilen Geräten, Fraunhofer Symphoria® für 3D-Klang im Auto, die Codecs AAC-ELD und EVS für Telefongespräche in CD-Qualität, xHE-AAC für Streaming und Digitalradio, sowie MPEG-H Audio, mit dem TV-Zuschauer den Ton individuell anpassen können.

Für die digitale Filmbranche werden Verfahren entwickelt, die erweiterte Möglichkeiten in der professionellen Postproduktion eröffnen, wie etwa eine spezielle Verarbeitung von Lichtfeldaufnahmen, sowie Werkzeuge für DCPs (Digital Cinema Packages) und IMFs (Interoperable Master Format) und die Software easyDCP, die von über 1500 Lizenznehmern für die Erstellung, Wiedergabe und Kontrolle von DCPs und IMFs verwendet wird.