Fachinformatiker /-in Systemintegration

Fachinformatiker / -innen Systemintegration werden im Fraunhofer IIS im Bereich der Administration der IIS-Rechnerumgebung eingesetzt. Diese umfasst in unserem Institut folgende Tätigkeiten:

  • Konfiguration und Administration von Arbeitsplatzrechnern (hauptsächlich Windows PCs mit Standard-Anwendungen und Spezial-Software, aber auch MAC und UNIX Systeme) und der Netzwerk-Infrastruktur
  • Administration von File- und Applikationsservern
  • IT-Unterstützung bei wissenschaftlichen Projekten
  • Softwareverwaltung

Diese Tätigkeiten fordern ein hohes Maß an Lernbereitschaft und Teamfähigkeit, sowie eine strukturierte und analytische Denkweise. Da Lösungen nicht immer auf konventionellem Wege gefunden werden, sollten Sie kreativ sein. Ausbildungsvoraussetzung ist ein guter Realschulabschluss.

Wenn wir Ausbildungsplätze für diese Ausbildungsrichtung ausgeschrieben haben, finden Sie diese bei unseren Stellenanzeigen für Berufseinsteiger und Berufserfahrene.

Weitere Informationen zum Berufsbild Fachinformatiker /in Systemintegration finden sich auf folgenden Seiten:

Erfahrungsberichte ehemaliger Auszubildende

Daniel Giese

Azubi Fachinformatiker für Systemintegration von 2010 bis 2013

Besonders gut gefallen hat mir das gute Arbeitsklima in meiner Abteilung.

Ich würde mich definitiv wieder für die Ausbildung am Fraunhofer IIS entscheiden, da ich nicht nur mein Wissen erweitert habe, sondern auch meine Persönlichkeit enorm weiterentwickeln konnte.

Ich bin heute in der IT-Abteilung im Bereich Linux-Betriebssysteme, Notebooks und Telefon tätig. Zunächst habe ich jetzt ein Jahr gearbeitet, im Verlauf des Jahres 2014 stehen jedoch die ersten Weiterqualifikationen an.

Als ich gefragt habe, welche Möglichkeiten zur Weiterqualifikation es für mich gibt, wurde ich sehr gut beraten. In vielen Gesprächen mit Abteilungs- und Gruppenleitern sowie meinem ehemaligen Ausbilder wurde eine optimale Lösung für mich gefunden.

Das Arbeitsklima am Fraunhofer IIS empfinde ich als sehr positiv.