Felix & Paul Studios integrieren Fraunhofer upHear Spatial-Audio-Technologie in Virtual Reality- Kamerasystem

/ 24.4.2017

Erlangen / Montreal, Kanada – Felix & Paul Studios setzt zukünftig auf Audio- Lösungen der renommierten Experten für Audio- und Medientechnologien des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS: Das unter anderem mit einem Emmy®-Award preisgekrönte Virtual Reality (VR) Filmstudio verwendet das upHear® Spatial-Audio-Microphone-Processing in seinem 360-Grad-3DKamerasystem und den zugehörigen Produktionswerkzeugen.

Fraunhofer upHear Spatial Audio Microphone Processin. © Fraunhofer IIS
© Foto Fraunhofer IIS

Fraunhofer upHear Spatial Audio Microphone Processing.

Das Fraunhofer Spatial-Audio-Microphone-Processing-SDK vereinfacht die Aufnahme von hochqualitativem, authentischem Raumklang »vor Ort« und ist die erste Audiotechnologie aus der Fraunhofer upHear-Markenfamilie umhüllender Sound- Innovationen. Felix & Paul Studios ist der erste Partner, der den automatischen Verarbeitungsalgorithmus in ein VR-Kamerasystem implementiert.

»Als das weltweit einzige Studio, das die gesamte Bandbreite der VR-Produktion abdeckt, widmen wir uns der Kreation von faszinierenden, einhüllenden Erlebnissen – und Sound spielt beim Storytelling in der virtuellen Realität eine sehr wichtige Rolle«, sagt Sebastian Sylwan, Chief Technology Officer und Creative Partner bei Felix & Paul Studios. »Das Fraunhofer IIS ist weltweit führend bei digitalen Audiotechnologien und – innovationen und wir freuen uns, das upHear Spatial Audio Microphone Processing in unser Kamerasystem der nächsten Generation zu integrieren. Die vollumfassende Integration mit unseren Kameras und Werkzeugen lässt die Aufnahme einer originalgetreuen Raumklang-Szenerie zu einem wesentlichen, aber gleichzeitig aufwandsärmeren Teil der Dreharbeiten werden«, so Sylwan weiter.

»Mit unserem upHear Spatial Audio Microphone Processing kann Felix & Paul Studios einhüllende VR-Inhalte auf einfache, aber robuste Weise mit Raumklang aufwerten«, sagt Jan Nordmann, Senior Director New Media bei Fraunhofer USA Digital Media Technologies. »Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit dem VR-Filmstudio zur weiteren Verbesserung der Tonaufnahme und -verarbeitung in den Felix & Paul- Kamerasystemen der nächsten Generation.«

Das Spatial Audio Microphone Processing wurde von Fraunhofer sowohl für professionelle als auch für Consumer-360°-Kameras und Mobilgeräte entwickelt, um die Qualität der Tonaufnahme mit den eingebauten Mikrofonen zu steigern. Der Algorithmus wandelt Tonsignale automatisch und in Echtzeit in jedes gängige Surroundoder immersive Wiedergabeformat um, inklusive First-Order Ambisonics (FOA), Higher- Order-Ambisonics (HOA), einhüllendem 3D-Sound mit 7.1+4 Höhenkanälen oder 5.1 Surround für herkömmliche Systeme. Dabei bleibt die Authentizität der ursprünglichen Audio-Szenerie erhalten. Die flexible Analyse semantischer Signale ermöglicht eine Integration in Geräte mit drei oder mehr Mikrofonen in vielfältigen Konfigurationen, sowie auch für anspruchsvollere Anwendungen wie bei den Kameras von Felix & Paul Studios.

Jean-Pascal Beaudoin, Head of Audio von Felix & Paul Studios und Director of Sound beim Tochterunternehmen Headspace Studios, fügt hinzu: »Fraunhofer upHear ermöglicht es uns, originalgetreu und präzise szenenbasierten Sound aufzunehmen, den wir später mit anderen Quellen kombinieren können, um ein vollkommen einhüllendes Audio-Erlebnis zu schaffen.«

Über das Fraunhofer upHear Spatial Audio Microphone Processing

Hersteller, professionelle Medienschaffende sowie auch Endanwender können von der Spatial-Audio-Microphone-Processing-Technologie des Fraunhofer IIS profitieren:

  • Hersteller – Der Algorithmus lässt sich flexibel auf kundenspezifische Anforderungen sowie auf spezielle Kamera- und mobile Designs anpassen. Er kann direkt in Geräten, mobilen Applikationen oder Postproduktions-Software integriert werden und somit in zahlreichen Produktkategorien zum Einsatz kommen.
  • Medienschaffende – Professionelle Content-Ersteller profitieren vom Fraunhofer Audio-Qualitätsstandard dank positionsgenauem 3D-Sound und einer natürlichen Räumlichkeit, die die Atmosphäre der aufgenommenen Szene originalgetreu einfängt. In der Postproduktion können Sounddesigner diese Audioszenen ganz einfach mit zusätzlichen Soundelementen wie Voiceovers oder dynamischen Objekten kombinieren.
  • Endanwender – Die Integration der Spatial-Audio-Microphone-Processing- Technologie von Fraunhofer in Kameras und Mobiltelefonen ermöglicht die Aufnahme von immersivem Sound zu einem Video mit nur einem Knopfdruck – und verbindet damit intuitive Bedienung und hochqualitative Aufnahmen.

Weitere Informationen zum Fraunhofer upHear Spatial Audio Microphone Processing erhalten Sie unter www.uphear.com, sowie am Fraunhofer-Stand SU6110 auf der Messe NAB in Las Vegas, vom 24. bis 27. April 2017.

In Zusammenarbeit mit


Über Fraunhofer

Im Bereich Audio und Medientechnologien des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS in Erlangen beschäftigen sich seit mehr als 25 Jahren Wissenschaftler und Ingenieure mit Audiosignalverarbeitung und -codierung. Mit der maßgeblichen Beteiligung an der Entwicklung der Audiocodierverfahren mp3 und MPEG AAC ist das Fraunhofer IIS weltweit bekannt geworden. In den vergangenen zwei Dekaden hat das Fraunhofer IIS Audiocodier-Software an mehr als 1000 Unternehmen lizenziert und so mehr als 10 Milliarden kommerzielle Produkte ermöglicht.

Das Fraunhofer IIS gehört zur Fraunhofer-Gesellschaft, die ihren Hauptsitz in München hat. Die Fraunhofer-Gesellschaft ist die größte Einrichtung für angewandte Forschung in Europa: In 69 Instituten und Forschungseinrichtungen arbeiten 24 500 Mitarbeiter an zahlreichen Forschungsthemen.