Verbesserter Digitalradioempfang im Auto durch Upgrade der DAB+-Softwarebibliothek

/ 14.8.2018

Erlangen: Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS bietet mit seiner DAB+-Softwarebibliothek eine Software-Defined-Radio-Lösung zur Implementierung von Digitalradios mit DAB+ (Digital Audio Broadcasting). Das neu verfügbare Upgrade der bereits etablierten Softwarebibliothek verbessert die Qualität des Digitalradioempfangs durch effiziente Störunterdrückung deutlich und verleiht Radioempfängern eine bessere Empfangssensitivität. Damit vergrößert sich das Empfangsgebiet der Sender und es können mehr Programme im Auto empfangen werden.

Die DAB+-Softwarelösung des Fraunhofer IIS bietet Radioherstellern und Chipherstellern den wesentlichen Baustein, um ein Radiosystem mit DAB+-Funktionalität zu implementieren. Konkret dient die Software-Bibliothek der Basisbandverarbeitung von DAB+-Signalen. Die Bibliothek lässt sich darüber hinaus leicht mit ebenfalls am Fraunhofer IIS entwickelten Komponenten für die Audio- und Datendekodierung kombinieren. Die DAB+-Softwarelösung ist als C- oder Objekt-Code verfügbar, für typische Software-Defined-Radio-Plattformen aus dem Automotive-Bereich optimiert und entspricht aufgrund der Berücksichtigung strenger Codierungsstandards den Qualitätsanforderungen der Automobilindustrie.

 

Verbesserte Empfangsqualität im Auto durch effiziente Störunterdrückung

»Verbesserte Algorithmen in der Basisbandverarbeitung sorgen für dynamische Störfestigkeit. Die neue Upgrade-Version unserer DAB+-Softwarebibliothek nutzt dafür ein eigens entwickeltes Verfahren, das sporadisch auftretende schmalbandige Störer automatisch unterdrückt. Solche Störsignale können im Auto zum Beispiel von elektronischen Fahrzeugkomponenten ausgehen«, erklärt Martin Speitel, Gruppenleiter Infotainment am Fraunhofer IIS.

Insbesondere neuere Fahrzeuge und Elektroautos sind auf komplexer Steuerungs- und Regelungselektronik aufgebaut, die den Digitalradioempfang beeinträchtigen, was immer wieder zu kurzen Empfangsunterbrechungen führen kann. Das neu integrierte Verfahren, das den Radioempfänger robuster gegenüber Störern macht, verbessert die Qualität des Digitalradioempfangs und das Hörerlebnis im Auto somit deutlich.

 

Größere Senderauswahl und Emergency Warning Functionality (EWF)

Die verbesserte DAB+-Softwarelösung optimiert die Empfangseigenschaften der Radioempfänger weitreichend. Besonders die Empfangssensitivität der Geräte steigt, wodurch mehr Sender über noch größere Entfernungen perfekt empfangbar bleiben.

Neben der verbesserten Empfangssensitivität verleiht das Software-Upgrade Radioempfängern die Fähigkeit, automatisch im Rahmen der DAB+ Emergency Warning Functionality (EWF) auf das Programm der Notfallalarmierung umzuschalten. Mit EWF, dem Frühwarnsystem für Digitalradios, kann die Öffentlichkeit unkompliziert, zuverlässig und sehr schnell vor Naturkatastrophen und Notfällen gewarnt werden. Neben Audionachrichten erlaubt EWF den Zugriff auf mehrsprachige Textinformationen im Empfänger. EWF-fähige Radios schalten im Krisenfall nicht nur automatisch auf das Notfallprogramm um, sondern wachen – falls nötig sogar selbständig – aus dem Standby auf.

Weitere Informationen zum DAB-Empfänger-Kit des Fraunhofer IIS finden Sie hier: https://www.iis.fraunhofer.de/de/ff/kom/digitaler-rundfunk/dek.html.