MPEG-H ADM Profil

Das Audio Definition Model (ADM) nach ITU-R BS.2076 definiert ein offenes Metadatenformat für die Produktion, den Austausch und die Archivierung von Next Generation Audio (NGA) Inhalten in dateibasierten Umgebungen. Seine umfassende Metadatensyntax erlaubt es verschiedene Typen von Audioinhalten für immersive und interaktive Hörerlebnisse zu beschreiben, inklusive kanal-, objekt-, und szenenbasierter Darstellungen. Serielles ADM (S-ADM) nach ITU-R BS.2125 definiert eine zeitliche Segmentierung des ADM zur Nutzung in der Echtzeitproduktionen für Rundfunk und Streaminganwendungen.

Experten stimmen darin überein, dass anwendungsspezifische ADM-Profile erforderlich sind, um Kompatibilität in ADM-basierten Umgebungen zu gewährleisten. Diese Profile enthalten spezifische Anforderungen für Produktion, Distribution und Emission. Um Interoperabilität mit bereits existierenden NGA Systemen zu gewährleisten, müssen Anwendungen in der Lage sein, native Metadaten-Formate in das ADM-Format (und umgekehrt) umzuwandeln, und zwar so, dass der künstlerische Aspekt einer Produktion transparent erhalten bleibt.

Das MPEG-H ADM Profil legt Anforderungen für Inhalte im ADM- oder S-ADM Format fest, welche die Kompatibilität zu NGA-Produktions- und Distributionssystemen für MPEG-H 3D Audio nach ISO/IEC 23008-3 ermöglichen.

Das frei erhältliche Fraunhofer ADM Info Tool bietet Unterstützung bei der Erstellung profilgerechter ADM-Metadaten. Es vergleicht ADM-Metadaten mit einem umfangreichen Prüfsatz, welcher aus dem MPEG-H ADM Profil abgeleitet wurde. Dabei erstellt es detaillierte Berichte über auftretende Konformitätsprobleme und liefert Informationen zu deren Lösung.

 

Highlights der Version 1.0.0

 

Registrierung

Alle mit * markierten Felder müssen ausgefüllt werden.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfeld

* Pflichtfeld