Indoor Ortung: einfach - sicher - genau!

awiloc® im Museum

awiloc® 3D-LOKALISIERUNG FÜR MULTIMEDIA-GUIDES

Handliches Taschenformat, kinderleichte Bedienung: Multimediaguides mit awiloc®-Ortung geben dem Museumsbesuch eine ganz neue Qualität. Sie bieten dem Besucher genau die Zusatzinhalte, die er sich wünscht – und das so direkt und unkompliziert, als hätte er seinen ganz persönlichen Guide. Das setzt neue Maßstäbe im Erleben von Kunst, Kultur, Technik und Geschichte.

In Deutschland und International setzen immer mehr Museen und Applikationsentwickler auf awiloc®, die WLAN-basierte Lokalisierungstechnologie des Fraunhofer IIS. Herkömmliche Lokalisierungssysteme wie z.B. GPS stoßen in Innenräumen an ihre Grenzen. Hier stellt awiloc® die perfekte Ergänzung dar. Die Lokalisierung ist bis auf wenige Meter genau und benötigt keine vernetzte WLAN Infrastruktur, WLAN-Sender einstecken genügt.

Standortbasiert Zusatzinformationen bieten

Die Besucher möchten sich standortgenau mit Objekten auseinandersetzen und die Geschichten, Personen und Aspekte dahinter vielschichtig und komfortabel erleben. Deshalb nutzen bereits viele Museen Multimedia-Guides. Die Integration einer Navigations- oder Ortungsfunktion in einen Multimedia-Guide ist oftmals nur schwer zu realisieren. Etablierte GPS-Systeme stoßen in Gebäuden an ihre Grenzen, da das Signal abgeschirmt wird. Damit Navigation und standortbasierte Information nicht an der Gebäudetür enden, ist insbesondere im Museumsumfeld eine Lokalisierungstechnologie notwendig, die auch lndoor funktioniert.

Einfache Installation, leichte Integration

awiloc® ist endgeräteunabhängig und läuft auf gängigen Smartphones, Tablets und Wearables. Die Positionsberechnung erfolgt autark auf dem mobilen Endgerät. Das bedeutet, es findet keine Datenkommunikation für die Positionsermittlung mit einem zentralen Server statt. Der große Vorteil dabei: awiloc® ist datenschutzrechtlich geprüft. Zudem wird keine eigene Infrastruktur benötigt, da vorhandene drahtlose Funknetzwerke wie WLAN oder Bluetooth Low Energy (BLE) verwendet werden. Die mobilen Endgeräte messen die Signalstärken der Sender und bestimmen darüber ihre Position auf wenige Meter genau. 

awiloc®-Vorteile für das Museum

awiloc®-Vorteile für den Museumsbesucher

Datenschutzrechtlich geprüft

Hohe Lokalisierungsgenauigkeit bis auf wenige Meter

Keine Datenkommunikation, keine vernetzte Infrastruktur notwendig

Informationen nach eigenem Interesse, passend zum eigenen Standort

Kinderleichte Bedienung: keine Nummernsuche, kein Tastenbedienen

Handliches Format der Geräte

Gemeinsame Realisierung mit Multimedia-Guide-Herstellern

Seit der ersten Umsetzung eines Multimedia-Guides mit awiloc® im Nürnberger Museum für Industriekultur im Jahr 2010 haben namhafte Multimedia-Guide-Hersteller gemeinsam mit dem Fraunhofer IIS bereits über 20 Anwendungen realisiert.
 

© Fraunhofer IIS/Kurt Fuchs

Referenzen - Multimediaguides mit awiloc®

PADERBORN

Heinz Nixdorf MuseumsForum

Seit 2012 nutzt das größte Computermuseum der Welt die awiloc®-Lokalisierung. Die Firma Antenna International realisierte einen Multimedia-Guide der Extraklasse. Das Gerät ist ein modernes Smartphone, das sowohl informiert, als auch unterhaltsame Hintergründe aufzeigt.

Nürnberg

NS Dokumentationszentrum

"multimediale Rundgänge in acht Sprachen"

 

BREMEN

Focke-Museum

"ein ganz persönlicher Museumsbeuch"

DALLAS

Perot Museum

NOUS Wissensmanagement GmbH hat im Perot Museum of Nature and Science in Dallas 2013 ein umfangreiches Multimedia-Projekt mit Argumented Reality Features umgesetzt. Auf einem 3D-Plan wird der eigene Standort mittels der awiloc®-Lokalisierung angezeig

 

MÜNCHEN

Staatliches Museum Ägyptischer Kunst

Mit insgesamt acht verschiedenen Ausstellungstouren entführen die NOUS Wissensmanagement GmbH und awiloc® Erwachsene und Kinder zurück in die Zeit der Pharaonen.

GREENWICH

National Maritime Museum

"aufregenden Ereignisse der Seefahrergeschichte"

STUTTGART

Haus der Geschichte Baden-Württemberg

 Der Mediaguide wurde 2012 von Die InformationsGesellschaft mbH realisert. Die Steuerung des Gerätes erfolgt über awiloc®. Am Beginn jedes Ausstellungsabschnittes stellt der Mediaguide das Raumbild vor und der Besucher entscheidet, welche Hintergrundangebote er abrufen will

NÜRNBERG

Museum Industriekultur

"individuelle Museumsführung"

NÜRNBERG

Nürnberger Lochgefängnisse

"Präzise Ortung - viersprachig - barrierefrei"