ISAR

Die Monitoringsoftware ISAR dient der vollautomatischen Auswertung von Röntgenbilddaten und wird als zentrale Komponente bei der Serienprüfung von verschiedenartigen Bauteilen eingesetzt.

ISAR – Intelligentes System zur automatischen Röntgenprüfung

 

Bei der industriellen Produktion von Bauteilen ist die Optimierung des Fertigungsprozesses eine der größten Herausforderungen.

Für Bauteile mit hohen Qualitätsanforderungen, wie z. B. Leichtmetall-Gussteilen im Automobilbereich, ist eine lückenlose Serienprüfung (Inline-Prüfung) mit Röntgentechnik üblich.

ISAR, unsere Softwarelösung zur vollautomatischen Inline-Röntgenprüfung bietet als Komplettpaket alle wichtigen Funktionen. Dies beinhaltet sowohl die vollautomatische Auswertung von Röntgenbildern der Bauteile mit einer automatischen Defekterkennung (ADR), als auch das Monitoring der Produktion.

ISAR hat angepasste Bildverarbeitungsalgorithmen zur 100%-Inline-Prüfung für verschiedenste Applikationen und Manipulationssysteme. Dabei kommen Defekterkennungsalgorithmen, die zuverlässig Standarddefekte, wie z. B. Lunker und Poren erfassen, als auch Algorithmen für spezielle Aufgabenstellungen (Schrifterkennung, kontrastarme Defekte bei Rädern etc.) zum Einsatz.

Zudem verfügt ISAR über eine Reihe von Modulen, die eine optimale Anpassung an die Aufgabenstellung und vorhandene Infrastruktur erlauben. Die nahtlose Integration der Prüfung in den gesamten Produktionsprozess steht hierbei im Mittelpunkt. So ist beispielsweise die Prüfprogrammerstellung für Leichtmetall-Räder einfach und zeitsparend: Ein Programm für einen neuen Radtyp wird an einem normalen PC-Arbeitsplatz generiert und mittels eines Prüfprogrammservers auf alle Röntgenprüfanlagen in einem Werk oder sogar werksübergreifend synchronisiert.

Die Inline-Röntgenprüfung kann aber nicht nur die Qualität der Bauteile sicherstellen, sie kann auch helfen den Produktionsprozess dahingehend zu optimieren, dass weniger Ausschuss produziert wird. Abweichungen vom optimalen Produktionsprozess werden bereits frühzeitig erkannt und es werden Maßnahmen ergriffen um diese Abweichungen abzustellen. Dies wird unter dem Begriff Produktionsmonitoring zusammengefasst. Weniger Ausschuss führt zu einer gesteigerten Ressourceneffizienz und somit zu einer Kostenreduktion.

Speziell aufbereitete Prüfergebnisse werden in Echtzeit an die Produktion übermittelt und ermöglichen Trendverfolgung und eine kontinuierliche Optimierung des Produktionsprozesses mit dem Ziel den Ausschuss zu minimieren. Die Anbindung an bestehende Betriebsdatenerfassungssysteme (BDE) ist daher eine Selbstverständlichkeit.

Anwendungsfelder

Automatische Röntgenprüfung und Produktionsmonitoring von:

  • Leichtmetallrädern
  • diversen Aluminiumgusserzeugnissen (z. B. Fahrwerksteilen)
  • Schweißnähten
  • Kunststoffteilen

Leistungsmerkmale

  • Klassifikation zwischen Gieß- und Pseudodefekten mit Methoden der künstlichen Intelligenz (KI)
  • Unterstützung nahezu aller Prüfspezifikationen und Konzernnormen incl. ASTM E155 bzw. E2422 aus dem Automobilbereich
  • Möglichkeit der Integration der Software in vorhandene Anlagen

Vorteile und Nutzen

  • Einfache Parametrierung ohne Unterbrechung des Automatikbetriebs der Anlagen
  • Verwaltung mehrerer Anlagen von einem zentralen PC-Arbeitsplatz aus
  • Direkte Feedbackschleife der Prüfergebnisse zur Produktion um den Produktions-Ausschuss zu minimieren
  • Statistische Auswertung der Prüfergebnisse und Anbindung an Betriebsdatenerfassungssysteme um frühzeitig Trends zu erkennen und die Produktionsparameter anzupassen