Computertomographie in der industriellen Produktion Veranstaltung am Fraunhofer CTMT in Deggendorf

/ 8.4.2015

Deggendorf, 14. April 2015: Das Fraunhofer-Anwendungszentrum CT in der Messtechnik, eine Einrichtung des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS, richtet am 14. April 2015 in Zusammenarbeit mit der IHK erstmals die Infoveranstaltung »Computertomographie in der industriellen Produktion« aus. Neben der Vorstellung und Besichtigung des Fraunhofer-Anwendungszentrums in der Messtechnik an der Technischen Hochschule Deggendorf, stehen vor allem praxisnahe Anwenderberichte aus der Industrie auf dem Programm.

Der weltweite Wettbewerb zwingt die Industrie zu immer effizienteren Produktionsabläufen, um konkurrenzfähig zu bleiben. Der Wunsch vieler Unternehmer ist es, Mess- und Prüfzeiten von Bauteilen jeder Art zu reduzieren. Durch die Optimierung von Produktionsprozessen lassen sich allerdings nicht nur Kosten einsparen – auch kann die Produktqualität erheblich gesteigert werden. Mit dem Einsatz der Computertomographie
eröffnen sich völlig neue Anwendungsmöglichkeiten in der Wertschöpfungskette und läuten damit eine neue Ära in der industriellen Messtechnik und zerstörungsfreien Prüfung ein.

Computertomographie in der industriellen Produktion

Die Veranstaltung richtet sich gleichermaßen an produzierende Unternehmen in der Kunststoff- und Metallverarbeitung sowie Medienvertreterinnen und Vertreter der Fach- und Lokalpresse. Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.

Datum: 14. April 2015, 14:00–17:30 Uhr
Ort: Technische Hochschule Deggendorf
 Glashaus, 1. Stockwerk
 Edlmairstraße 9
 94469 Deggendorf

Programm:

14:00 - 14:40 Uhr Begrüßung und Vorstellung des
Fraunhofer Anwendungszentrums CTMT
Herr Prof. Dr. Jochen Hiller
14:40 - 15:00 Uhr Anwenderbericht: Intercontec Produkt GmbH
Herr Philipp Moncher
15:00 - 15:20 Uhr Kaffeepause
15:20 - 15:40 Uhr Anwenderbericht: Becker Carbon GmbH
Herr Christian Becker
15:40 - 16:00 Uhr Anwenderbericht: Micro-Epsilon Messtechnik GmbH
Herr Prof. Dr. Martin Sellen
16:00 - 16:30 Uhr Laborbesichtigung
16:30 - 17:30 Uhr Diskussionsrunde mit Stehimbiss