GUI Fahrsimulator SHORE Drive
© Fraunhofer IIS

Multimodale Sensorfusion#

Die Fusion multimodaler Daten liefert valide Informationen zu physischen Zuständen, wie Müdigkeit, Stress und Aufmerksamkeit.

Multimodale Sensorfusion zur Fahrerzustandserkennung

Sensorintegration, multimodale Sensorfusion und Analyse#

Die Fusion multimodaler Daten liefert Informationen zu Müdigkeit, Stress, Aufmerksamkeit und anderen körperlichen Zuständen. Für die Fahrerzustandserkennung führen wir Daten aus verschiedenen Quellen zusammen und analysieren diese in Echtzeit.

Ihr Vorteile

  • Datenauswertung in Echtzeit und offline
  • Datenverarbeitung auf Embedded-Systemen und geringem Stromverbrauch
  • Automatische Anpassung an vorherrschende Lichtverhältnisse (z. B. IR-Kameras)

Multimodale Sensorintegration

Biosignalmessung mithilfe patentierter Technologien

  • Multi-Touch-EKG für maximale Bewegungsfreiheit
    Integration der EKG-Sensorik an verschiedenen Positionen (z.B. Lenkrad, Schalthebel, Armlehnen) und automatisierte Elektrodenerkennung
  • Atmungsrate
    RFID System im Gurt- und Sitzbereich zur Modulation der Atmung
  • Photoplethysmography (PPM)
    Pulswelle am Schalthebel und integrierter Remissionssensor
  • Fahrsimulator
    Testsystem für neue Sensoren und Algorithmen unter reproduzierbaren Bedingungen für unterschiedliche Fahrsituationen und kognitive Zustände

 

Sensorintegration für verbesserte Haltung und Bewegung

  • Erfassung der Sitzposition von Fahrer und Mitfahrern mithilfe kapazitiver Sensoren in den Sitzen
  • Zuverlässige Erkennung der Sitzhaltung und Bewegung ohne Einschränkung der Sitzenden
  • Analyse des Bewegungsprofils

Kamerabasierte Gesichtsanalyse SHORE® – Detektion von Emotionen, Geschlecht und Alter#

Die Gesichterkennungssoftware SHORE® kann problemlos für verschiedene Produkte und Zielmärkte adaptiert werden und ist auf allen Plattformen verfügbar:

  • Zertifizierte anonymisierte Analyse (ePrivacySeal)
  • Robuste Bildanalyse, auch unter schlechten Lichtverhältnissen und im Infrarotbereich
  • Kein Cloud-Service oder Internetverbindung erforderlich
  • Hohe Rechenleistung auf Embedded-Plattformen (z. B. 40 fps auf Raspberry Pi 2)