Quantencomputing – Potenziale für komplexe Optimierungsprobleme in Industrieanwendungen

Das Rechnen mit Q(u)bits auf der Basis quantenmechanischer Prinzipien stellt eine »Revolution« in der Computertechnik dar, ähnlich wie beim Durchbruch der Computertechnik und der Umstellung von analogen zu digitalen Technologien. In dieser neuen Art von Rechnern steckt hohes Potenzial, doch wie und wann wird das Quantencomputing konventionelle Computertechnik ersetzen bzw. ist das Rechnen mit Qbits für alle Anwendungen geeignet und sinnvoll?

Quantencomputing bietet einen neuen Ansatz, um komplexe Berechnungen und Prädikationen sehr schnell und in allen möglichen Varianten durchzuführen. Damit dies gelingen kann, ist jedoch die erste Herausforderung der Bau und Betrieb eines funktionierenden Quantencomputers.

Mit der Inbetriebnahme zum Beispiel des BayQS – des bayerischen Quantenhubs und Quantencomputers, der von IBM und Fraunhofer betrieben wird – rückt dies in greifbare Nähe.

Was mit Qbits bzw. mit der Quantentechnologie für verschiedene Aufgaben in der mathematischen Optimierung, für Maschinelles Lernen und Anwendungen der Künstlichen Intelligenz sowie für typische Industrieanwendungen möglich scheint, erläutern drei der Quantenexperten des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen IIS Markus Weissenbäck, Dr. Axel Plinge und Dr. Richard Schielein.

Quantencomputing im Einsatz für die Mathematische Optimierung

Kognitive Sensorik / 20.10.2021

© Fraunhofer

Markus Weissenbäck erläutert, was mit Qbits bzw. mit der Quantentechnologie in der mathematischen Optimierung möglich wird.

Zum Beitrag

Quantum Machine Learning

Kognitive Sensorik / 20.10.2021

© Fraunhofer

Dr. Axel Plinge erläutert, wie Quantencomputing Mobilfunkanwendungen präziser machen kann.

Zum Beitrag

Quantencomputer für die industrielle CT

Kognitive Sensorik / 20.10.2021

© Fraunhofer

Dr. Richard Schielein untersucht und testet den Einsatz von Quantenalgorithmen zur verbesserten Planung von Bildverarbeitungs- und Röntgenprüfverfahren. Mit der Quanten-Computertomographie für Industrieröntgen ergeben sich hier neue Möglichkeiten.

Zum Beitrag

Kontakt

Sie haben Fragen, Kommentare oder Anmerkungen zum Fraunhofer IIS Magazin?

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Immer informiert

Der Newsletter zum Magazin

Abonnieren Sie den Newsletter des Fraunhofer IIS Magazins und erhalten Sie alle neuen Themen kompakt per Mail.

Startseite

Zurück zur Startseite des Fraunhofer IIS Magazins