Fahrradtracking mittels IoT

Ancud IT schaffte mithilfe der mioty®-Technologie einen Demonstrator für das Digital Festival 2019 und nutzte dafür die Idee eines Alleycats. Hierbei handelt es sich um einen Wettbewerb von Radfahrern, die gegeneinander antreten, um die kürzeste und schnellste Strecke zwischen zwei gegebenen Punkten zu finden.

Der Demonstrator verwendet die mioty®-Kommunikation und erfasst so die Standortdaten direkt von den Fahrrädern. Die Ortsinformationen werden über Handy-Apps oder eingebettete Geräte in einem Cloud-Backend gesammelt, um die verschiedenen gefahrenen Strecken schließlich zu visualisieren und analysieren.

 

Das von Ancud IT entwickelte System enthält folgende Bestandteile:

  • Eine Android-App zur Sammlung von Standortdaten und zum Senden der Daten an das Backend
  • Ein Embedded Device mit GPS-Empfänger und einen mioty®-End-Point zum Senden der Standortdaten an das Backend
  • Ein Microservice Backend in der Hetzner-Cloud (Gateway/Broker, Datenbank, Visualisierung mit Karte, Geräte- und Benutzerverwaltung)

 

Die mioty®-Technologie konnte in urbanen Gebieten und bei bewegten Objekten eine effektive, sichere und zuverlässige Datenübertragung bieten. Der Alleycat-Demonstrator konnte somit als Grundlage für die Entwicklung von kommerziellen Anwendungen, wie einer Routen-Plattform für Fahrradkuriere, dienen, um im Ergebnis letztendlich Strecken zu optimieren.

René Dünkler

Contact Press / Media

René Dünkler

Fraunhofer IIS
Nordostpark 84
90411 Nürnberg

Telefon +49 911 58061-3203

Fax +49 911 58061-3299