Geschäftsfeld Bildanalyse und Mustererkennung

Neue Wege in der Gesichtsanalyse

Seit mehr als 15 Jahren entwickeln wir intelligente Bildanalyseverfahren für das Internet der Dinge (IoT), die Mensch-Maschine-Interaktion, den Automotive Bereich, Smart Signage und medizintechnische Anwendungen.

Unsere Softwarebibliothek SHORE® (Sophisticated Highspeed Object Recognition Engine) ermöglicht die Analyse und Interpretation von Gesichtern, Gesten, Bewegungen in Echtzeit.

Maximaler Datenschutz ist durch das ePrivacyseal EU der ePrivacy GmbH und durch die Erfassung rein anonymisierter Daten gewährleistet - eine Identifikation von Personen findet nicht statt.

Für weitere Informationen rufen Sie uns einfach an! Wir freuen uns auf Sie!

Unsere Technologien & Anwendungsbeispiele

Hier finden Sie Produkte, mit denen Sie praxisnahe und marktgerechte Lösungen umsetzen können, um neue Märkte zu erschließen.

 

SHORE® – Sophisticated High-speed Object Recognition Engine

Ein Schwerpunkt unserer Forschungsaktivitäten ist die Entwicklung von Prozessen zur automatischen Erkennung und Analyse von Objekten. Unsere SHORE®-Softwarelösung ermöglicht eine schnelle und robuste Gesichtserkennung in Bildern und Videos sowie eine Analyse von Geschlecht, Alter und Mimik in Echtzeit.

 

SHORE® Drive

Der SHORE© Drive-Simulator analysiert das Fahrerverhalten am Steuer in Echtzeit und liefert Informationen über Ihren emotionalen Zustand (z. B. Stress, Müdigkeit). Dabei werden Daten aus der integrierten Gesichtsanalyse-Software, von Wearables gemessene physiologische Signale und Daten aus dem Fahrzeug selbst zusammengeführt. Die Verwendung von SHORE© Drive kann die Sicherheit auf den Straßen erheblich verbessern.

Call for Machine Learning Challenge

UbiTtention Cognitive Load Machine Learning Challenge

On behalf of the organizing team we are happy to invite you to the UbiTtention Cognitive Load Machine Learning Challenge!

To prevent undesirable effects of attention grabbing at times when a user is occupied with a difficult task, ubiquitous computing devices should be aware of the user’s cognitive load.

To advance the field of cognitive load inference in ubiquitous  computing, we organize a public machine learning challenge in which competitors have to infer cognitive load from sensor data. The goal of this machine learning challenge is to recognize 2 levels of cognitive load from the sensor data of a wearable wrist-band (Microsoft Band 2). The participants will have to develop a machine-learning pipeline that will process the sensor data, create models and output the recognized cognitive load.

The best three teams will also receive prizes!

Results will be presented at UbiTtention 2020, a workshop to be held in conjunction with UbiComp 2020 Cancún, México in September 12-13. (Note: of course, conference organizers are aware of the ongoing developments with COVID-19 and will announce any necessary changes on the respective websites!)

We would be happy if you would participate!

Aktuelles

 

ADA Lovelace Center for Analytics, Data and Applications

Neues Kompetenzzentrum für Data Analytics und KI in der Industrie
Das ADA Lovelace Center verbindet auf einzigartige Weise KI-Forschung mit KI-Anwendungen der Industrie. Hier können sich die Partner untereinander vernetzen, vom Know-how des anderen profitieren und an gemeinsamen Projekten arbeiten

 

W wie Wissen – ARD Mediathek

»Gesichtserkennung – Ich sehe, was du fühlst!«

»Automatisierte Gesichtserkennung heißt heute nicht nur "Ich weiß, wer Du bist", sondern auch, "Ich weiß, wie Du fühlst". Es sind verschiedene Aspekte im Gesicht, die Emotionen ausmachen«, so Dr. Jens-Uwe Garbas, Leiter des Projekts.

 

Sinneswandel? Vom Sensor zur Sinneswahrnehmung mit KI

Vortrag von Jens Garbas aus der Reihe "Künstliche Intelligenz KI "– Was kann sie und wie nützt sie?

 

Vortrag Dr.-Ing. Jens Garbas

»Die emotionale Seite der Intelligenz – Wenn Technik fühlen lernt«

 

Workshops & Seminare

Artificial Intelligence: Überblick über unser komplettes Schulungsangebot

 

Forschungsschwerpunkt Machine Learning

Einen Überblick unserer Technologien finden Sie unter folgendem Button

 

 

Verleihung des Datenschutz-Gütesiegels für das Videoanalysesystem AVARD

Seit September 2015 ist das anonymisierte Videoanalysesystem AVARD nach deutschen und europäischen Datenschutzrichtlinien zertifiziert.

 

Technologien zur Gesichtsanalyse und mehr

Ein Schwerpunkt unserer Forschungsarbeit ist die Entwicklung von Verfahren zur automatischen Detektion und Analyse von Objekten. Hier finden Sie Produkte, mit denen Sie praxisnahe und marktgerechte Lösungen umsetzen können, um neue Märkte zu erschließen.

 

Branchen

Finden Sie heraus, in welchen Anwendungsbereichen wir Sie dabei unterstützen können, wettbewerbsfähig zu bleiben und Ihre Produkte zukunftsfähig zu gestalten!

 

Downloadcenter

Hier finden Sie Testversionen unserer Softwareentwicklungen und Prospektmaterial aus dem Geschäftsfeld Bildanalyse und Mustererkennung.