TireChecker

Das international patentierte TireChecker Messsystem besteht aus einem oder mehreren Laser-Lichtschnitt-Sensoren und einer PC-basierten speziellen Auswertesoftware, die komplette Geometriemessungen auch bei hohen Geschwindigkeiten ermöglichen. Die Software erfasst in einem Messdurchgang Beulen, Einschnürungen sowie Höhen- und Seitenschlag mit hoher Genauigkeit und Sicherheit. Durch die Verwendung von Linienlasern wird die komplette Vermessung des Reifens auch auf komplexen Oberflächen wie Schriften oder Symbolen möglich. Auf diese Weise kann die Ausdehnung von Beulen und Einschnürungen in allen drei Raumrichtungen vermessen werden.

Beim Lichtschnittverfahren wird eine Lichtlinie auf den Reifen projiziert und diese mit einer Spezialkamera unter einem Winkel zur Projektionsrichtung aufgezeichnet. Aus dem Verlauf der Lichtlinie wird ein Höhenprofil berechnet. Durch Drehung des Reifens werden innerhalb einer Sekunde einige Tausend Höhenprofile der Oberfläche aufgezeichnet.

© Fraunhofer IIS
TireChecker erlaubt die vollständige Geometrievermessung unter Hochgeschwindigkeit

Maßgeschneiderte Lösungen

Unsere Stärke liegt in unserer Flexibilität: in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden erarbeiten wir die optimale Lösung für seine spezifischen Bedürfnisse. Maschinenherstellern bieten wir die Anpassung des gesamten Messsystems an seine Reifenprüfanlage und die Möglichkeit zur Lizenzfertigung des Messsystems. Sensoren und Software werden auf Wunsch in enger Abstimmung mit dem Endanwender an spezielle Messaufgaben angepasst. In Kooperation mit unseren Partnern ist auch die Realisierung kompletter Prüfanlagen für neue Messaufgaben möglich.

Durch unsere jahrelange Erfahrung auf den Gebieten Sensorik und Bildverarbeitung sind wir in der Lage, aktuelle Forschungsergebnisse industriell nutzbar zu machen, und so für einen schnellen Transfer neuer Technologien in die Anwendung zu sorgen. Die ständige Weiterentwicklung des Systems fördert, dass TireChecker auch zukünftig das optimale Messsystem für die Geometriemessung an Reifen bleibt.

Leistungsmerkmale

  • Taktzeit typ. unter einer Sekunde
  • präzise Geometrie- und Beulenmessung auf einer oder beiden Seitenwänden und optional der Lauffläche
  • Messspuren für jeden Reifen individuell einstellbar
  • Beulenmessung auch auf strukturiertem Untergrund und Schriften
  • Keine Referenzaufnahmen erforderlich
  • Flexibel an unterschiedliche Testmaschinen adaptierbar
  • Offline-Auswertung gespeicherter Aufnahmen
© Fraunhofer IIS
Beulenerkennung ohne Einfluss der Reifenbeschriftung