Hochauflösende Computertomographie

Das Fraunhofer EZRT ist mit seinem Know-How auf dem Gebiet der Computertomographie mit entsprechenden Systemen in der Lage, extrem feine und hochauflösende Durchstrahlungsbilder zu erzeugen. So können auch bei kleinsten Objekten innere Strukturen in mikroskopischer Auflösung visualisiert werden.

Die innere Struktur von Materialien definiert in vielen Fällen deren Funktionalität. Um die Mikrostruktur kleiner Objekte sichtbar zu machen, ist eine genaue zerstörungsfreie Prüfung notwendig.

Das Fraunhofer EZRT verfügt über viele höchstauflösende Röntgenanlagen, die für unterschiedlichste Anwendungszwecke entwickelt wurden. Durch das vielfältige Anlagenspektrum können wir nahezu jede Aufgabenstellung bearbeiten.

All diese Systeme arbeiten nach dem Prinzip, den Brennfleck der Röntgenquelle möglichst klein zu halten. Die Brennfleckgröße ist ausschlaggebend für die maximal errreichbare Vergrößerung und somit für die Auflösung des Systems. Bei starken Vergrößerungen werden hohe Ansprüche an die thermische und mechanische Stabilität des Gesamtsystems gestellt.

Vorteile und Nutzen

  • Visualisierung und Analyse von Mikrostrukturen (0,8 µm - 10 µm)
  • Prozessüberwachung bei der Herstellung von Mikrostrukturen z. B. GFK/CFK
  • Verknüpfung der Objekteigenschaften mit der inneren Struktur
  • Analyse von organischem Material (Xylemarchitektur)
  • Defektanalyse: Erkennung von Lunkern, Poren, Rissen oder Delaminationen