Lokalisierung und Vernetzung

Machine Learning Forum bringt Experten und Anwender zusammen

Kognitive Sensorik / Lokalisierung und Vernetzung 6.11.2018

Dr. Stefan Barth, Stabilo GmbH
© Fraunhofer IIS/Paul Pulkert

Dr. Stefan Barth von der Stabilo GmbH im Interview: Er nutzt Maschinelles Lernen, um Stiften das Lesen beizubringen.

Das Machine Learning Forum ist eine halbjährlich stattfindende Vernetzungsplattform zwischen Industrie und Forschung. Bei der Veranstaltung am 28. September 2018 im Fraunhofer IIS in Nürnberg befragten wir Teilnehmer dazu, wie sie Machine Learning in ihren Unternehmen einsetzen.

»Es ist wichtig, Synergien zu nutzen.«

Kognitive Sensorik / Lokalisierung und Vernetzung 14.3.2018

© Bertrandt AG

Klaus Härtl (Vierter v. l.) und das Projektteam.

In der Automobilindustrie ist das autonome Fahren mehr als nur ein Trend. Gemeinsam mit der Bertrandt AG entwickeln wir Technologien zum vernetzten Fahren für mehr Komfort und Sicherheit für den Nutzer. Wir haben mit Klaus Härtl, Fachbereichsleiter Elektronik-Entwicklung bei der Bertrandt AG, über die Partnerschaft gesprochen.

Der Einzug von IoT in der Industrie

Lokalisierung und Vernetzung / Kognitive Sensorik 14.3.2018

© Fraunhofer IIS/Karoline Glasow

Dr. Günter Rohmer ist Leiter des Bereichs Lokalisierung und Vernetzung.

Im Internet der Dinge (IoT) suchen Unternehmen vor allem nach nachrüstbaren und sicheren Lösungen für ihre Anwendungen. Im Interview erklärt Dr. Günter Rohmer, Leiter des Bereichs Lokalisierung und Vernetzung, was für das IoT im industriellen Umfeld wichtig ist und was die nächsten Meilensteine auf dem Weg in die Industrie 4.0 sind.

»5G wird weitreichende Veränderungen mit sich bringen.«

Kognitive Sensorik / Kommunikationssysteme / Lokalisierung und Vernetzung 26.2.2018

LTE Testbed
© Fraunhofer IIS

5 G – Schlüsseltechnologie für Industrie 4.0.

5G ist weitaus mehr als der Nachfolgestandard von 4G. Wir haben mit dem Experten Bernhard Niemann gesprochen, was die neue Mobilfunkgeneration besser kann, was dadurch möglich sein wird, wann wir mit ihr rechnen können und welche Rolle das Fraunhofer IIS bei der Einführung von 5G spielt.

Produktion der Zukunft - Ortung von Werkzeugen

Kognitive Sensorik / Lokalisierung und Vernetzung / 23.6.2017

Intelligente Werkzeuge erhöhen die Qualität in der Montage © BMW Group
© BMW Group

Intelligente Werkzeuge erhöhen die Qualität in der Montage. Einblick in das Werk der BMW Group in Regensburg.

Der richtige Einsatz von Werkzeugen in der Produktion ist sowohl in Bezug auf Qualitätssicherung als auch im Hinblick auf die Sicherheit der Arbeiter wichtig. Für Unternehmen schafft intelligentes Werkzeug einen ersten wichtigen Schritt auf dem Weg hin zu einer »Produktion der Zukunft.« Wir zeigen, wie BMW unsere Werkzeugortung per App bereits nutzt.

Die Intelligenz der Gegenstände

Kognitive Sensorik / Lokalisierung und Vernetzung / Kommunikationssyteme / 8.3.2016

© Fraunhofer IIS/David Hartfiel

Die Funkkommunikationstechnologie MIOTY kann dafür sorgen, dass Tonnen ihren Füllstand automatisch erkennen und die Müllabfuhr einen optimierten Routenplan erhält.

Das Attribut schlau hat man bisher eher Menschen zugeschrieben. Künftig sollen auch Objekte intelligent werden – und zwar nicht nur jedes für sich genommen, sondern auch als großes Ganzes. Beispielsweise können die Gegenstände ihr »Befinden« selbst bestimmen und miteinander »reden«. Die nötigen Basistechnologien für dieses »Internet der Dinge« entwickeln Forscher am Fraunhofer IIS – und zwar für die gesamte Anwendungskette.

Körperwärme und Vibrationen als Energiequelle – Energy Harvesting macht es möglich

Lokalisierung und Vernetzung / 13.7.2015

Low-energy Sensor mit thermoelektrischer Energieversorgung
© Fraunhofer IIS/Kurt Fuchs

Low-energy Sensor mit thermoelektrischer Energieversorgung

Viele Jogger, Radfahrer und Wanderer greifen, besonders im Winter, wenn es draußen früh dunkel wird, zu handlichen Stirnlampen, um ohne Einschränkung der Bewegungsfreiheit eine gute Sicht auf die Straße zu haben und von anderen Verkehrsteilnehmern erkannt zu werden. Nicht selten passiert es dann, dass während der Aktivität die LED-Lampe plötzlich schwächer wird und letztlich komplett erlischt – Batterien leer. Dies ist nicht nur ärgerlich, sondern kann mitunter zu gefährlichen Situationen im Straßenverkehr führen.

Überall sicher auf Kurs! Apps mit awiloc navigieren Sie sicher durch Gebäude und Städte

Lokalisierung und Vernetzung / 30.10.2014

© Fraunhofer IIS

Apps mit awiloc navigieren Sie sicher durch Gebäude und Städte

Sicher navigieren, innen wie außen? In öffentlichen Gebäuden wie Bahnhöfen, Flughäfen, im öffentlichen Nahverkehr quer über alle Verkehrsmittel hinweg genauso wie in privaten Bürogebäuden? Und zwar stockwerks- und zimmergenau? Klingt wie Zukunftsmusik? Ist es aber nicht, denn das Fraunhofer IIS hat mit awiloc eine Lokalisierungslösung entwickelt, mit der genau das realisiert werden kann. Und das mit bestem Schutz Ihrer persönlichen Daten.

Tooooooooor! Oder? – Unsere Torlinientechnologie GoalRef weiß es

Lokalisierung und Vernetzung / 11.8.2014

© Fraunhofer IIS/Kurt Fuchs

GoalRef – Die Torlinientechnologie.

Tor oder kein Tor? Unsere Torlinientechnologie GoalRef weiß es, sieht es und überträgt die Information sofort an die Uhr am Handgelenk der Schiedsrichter. Das Besondere bei unserer Technologie – und das unterscheidet sie von kamerabasierten Lösungen: Sie funktioniert bei allen Sichtbedingungen, auch wenn – auf Grund von schlechten Wetterverhältnissen – vorübergehend keine gute Sicht auf dem Feld herrscht.

Kontakt

Sie haben Fragen, Kommentare oder Anmerkungen zum Fraunhofer IIS Magazin?

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Immer informiert

Der Newsletter zum Magazin

Abonnieren Sie den Newsletter des Fraunhofer IIS Magazins und erhalten Sie alle neuen Themen kompakt per Mail.

Startseite

Zurück zur Startseite des Fraunhofer IIS Magazins