Hilfe für Gesundheitsämter während der Corona-Pandemie

Christian Weigand, Leiter des Mobile Health Lab, arbeitet am Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS. Er erklärt, wie die Pandemie-Management-App Gesundheitsämter unterstützen kann. #WeKnowHow

© Fraunhofer IIS/Karoline Glasow
Christian Weigand erklärt, wie die Pandemie-Management-App Gesundheitsämter unterstützen kann.

 »Wir wollten vor allem eines: Schnelle Hilfe für die überarbeiteten Gesundheitsämter anbieten«, sagt Christian Weigand vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS. »Eigentlich gab es einmal den Plan, dass diese täglich bei den Patienten nachfragen, wie es ihnen geht. Aber in der Pandemiezeit gibt es so viele Fälle, dass das kaum zu schaffen ist.« Mit der Pandemie-Management-App können Gesundheitsämter unkompliziert mit Betroffenen in Kontakt bleiben.

Schneller Blick über den Corona-Krankheitsverlauf

Ohne umständlichen Griff zum Telefon werden Ärzte oder Ämter informiert, indem die Betroffenen täglich Daten wie Temperatur, Puls oder die Atemfrequenz per App übermitteln. Auf einen Blick sehen so die behandelnden Mediziner, wie es ihren Patienten geht, die schon Corona haben oder befürchten, sich angesteckt zu haben, und behalten damit den Überblick über den Krankheitsverlauf.

Der Patient behält die Kontrolle über seine eigenen Daten

Die App konnte sehr schnell entwickelt werden, da das Fraunhofer IIS mit dem Unternehmen NeuroSys GmbH, Entwickler von Medizinsoftware, zusammengearbeitet hat.

»Unsere größte Stärke ist der Datenschutz«, sagt Martin Mayr, Geschäftsführer von NeuroSys. »Während andere ähnliche Apps eine persönliche Anmeldung brauchen, generiert der Patient bei der Pandemie-Management-App selber seine eigene unverwechselbare ID. Er allein entscheidet, wer die Verbindung zu seinem Namen kennen soll. In der Cloud bleibt er namenlos«, so Martin Mayr.

Die App ist bereits in Kliniken, Arztpraxen und Apotheken im Einsatz und kann über die Webseite der NeuroSys GmbH oder den Appstore bezogen werden. Zudem führt das Luxembourg Institute of Health ihre landesweite Coronastudie mit dieser App durch.

Kontinuierliches Monitoring für zuhause

Auch wenn ein Covid-19-Patient aus dem Krankenhaus schneller nach Hause kann, hilft die App. Denn vom Bett zu Hause aus kann er dem Arzt die Daten schicken, damit dieser auch weiterhin sieht, wie es ihm geht. Statt einer Visite ist es dann der Blick auf die App, der für mehr Lebensqualität beim Patienten und Entlastung der Ärzte und Gesundheitsämter sorgt. 

Informationen zu weiteren Digital Health Technologien finden Sie hier

Beitrag von Dr. Katja Engel

Patienten-Management-App ist verfügbar

© Fraunhofer IIS
Die App ermöglicht die Kontaktanbindung des Patienten im häuslichen Umfeld an die Klinik oder Gesundheitsamt.

Hier gelangen Sie direkt zur App der NeuroSys GmbH: https://patientconcept.app/

Kontakt

Sie haben Fragen, Kommentare oder Anmerkungen zum Fraunhofer IIS Magazin?

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

Immer informiert

Der Newsletter zum Magazin

Abonnieren Sie den Newsletter des Fraunhofer IIS Magazins und erhalten Sie alle neuen Themen kompakt per Mail.

Startseite

Zurück zur Startseite des Fraunhofer IIS Magazins