mioty®

Die drahtlose IoT-Technologie

mioty® – Drahtlose LPWAN Technologie

Auf einen Blick

© Fraunhofer IIS/ Kurt Fuchs
Miniaturisierte Sendeeinheiten

Robuste Funksysteme werden zur Übertragung von Sensordaten und Steuerinformationen in Netzwerkstrukturen verwendet. In Zeiten von Internet of Things (IoT) werden Personen und Dinge intelligent miteinander vernetzt und führen somit zu Innovationen im Bereich Industrie 4.0 und Smart City.

Das vom Fraunhofer IIS entwickelte miniaturisierte IoT-Sensornetzwerk (mioty®) setzt hierbei neue Maßstäbe im Bereich der drahtlosen Datenübertragung hinsichtlich Kosteneffizienz, Reichweite, Übertragungssicherheit und Batterielebensdauer.

Der Lösungsansatz ist ein asymmetrisches Übertragungsverfahren mit vielen einfachen Sensorknoten sowie einem komplexen Empfänger.

Die robuste Datenübertragung von rund einer Million Sendern kann mit nur einem Empfänger sichergestellt werden. mioty® erzielt Reichweiten von bis zu 15 km und zeichnet sich durch seine Energieeffizienz mit Batterielebenszeiten von bis zu 20 Jahren aus.


Hinweis: Mit dem Starten des Videos werden Daten an youtube übertragen.

Angebot

Pilotprojekte - Lizenzierung - Integration

Evaluation Kit

Durch unsere langjährige Erfahrung in der Entwicklung von Hochfrequenzschaltungen und im Antennendesign bieten wir tiefgehendes Know-how im Bereich der Funkübertragung. Das Fraunhofer IIS liefert für Ihr eigenes Anwendungsfeld ETSI-standardkonforme Software-Lösungen.

Für Gateway- und Endpointhersteller bieten wir Nutzungs-Lizenzierungen unser Telemetrietechnologie. Unsere Evaluation Kits eignen sich besonders für Pilotprojekte. mioty® kann auch für ihr eigenes Netzwerk im Bereich IoT verwendet werden. Mit unserem F&E-Wissen unterstützen wir Sie bei der Integration und der Anpassung an Ihre individuellen Anforderungen.

 

 

mioty®-Alliance

Das Fraunhofer IIS ist Gründungsmitglied der mioty®-Alliance. Interessierte Unternehmen erhalten Zugang zu relevanten Bauteil- und Softwareanbietern sowie Endkunden. Der perfekte One-Stop-Shop für mioty-Nutzer und -Interessenten.

 

 

mioty®-Lizensierungen

Die gemeinsame Patentlizensierungsplattform mit Sisvel International S.A. bietet Zugang zu mioty®-Patenten des Fraunhofer IIS und der Diehl Metering GmbH. Interessierte Partner können einfach die passende mioty®-Patentlizenz erhalten.

Technische Beschreibung

Durch die effiziente Kanalcodierung erhöht sich die Reichweite von mioty® gegenüber Standard-Funksystemen bei 868 MHz um bis zu Faktor 10. Die geringe Eigenstörung ermöglicht dem System bis zu 1 Millionen Sender gleichzeitig zu empfangen. Die Sender basieren auf kostengünstigen kommerziellen Funkchips von beispielsweise Texas Instruments und besitzen eine geringe Baugröße sowie lange Laufzeiten im Batteriebetrieb (bis zu 20 Jahre). Die Empfänger sind mit digitalen Signalprozessoren ausgestattet und durch ihr flexibles Design auch an spezielle Kundenwünsche anpassbar. Sie können sowohl stationär als auch mobil eingesetzt werden und sind zudem für beide Anwendungen optimierbar. Des Weiteren ist mioty® störresistent gegenüber Störern im Band, energiearm und batteriesparend.

 

Technische Details

  • Reichweite von bis zu 15 km auf Ebenen,
    5 km Reichweite im Stadtumfeld
  • Batterielebensdauer von bis zu 20 Jahren
  • Vielzahl an drahtlos vernetzten
    Sendern möglich
  • Hohe Nachrichtenzahl möglich
 

HF-Frontends für LPWAN-Basisstationen

Referenzplattform für ein leistungsstarkes, störresistentes und flexibles HF-Frontend

 

Wartungsfreies mioty®-LPWAN durch Energy Harvesting

Batterien gehören bei Sensoren der Vergangenheit an. Durch die Kombination unserer Technologien Energy Harvesting und mioty® wird ein energieeffizienter und wartungsfreier Betrieb von Sensoren ermöglicht.

Anwendungsbereiche

Die Anwendungsbereiche von mioty® sind vielfältig. Mit der Technologie kann die Überwachung von großen technischen Anlagen oder schwer zugänglichen Bereichen sichergestellt werden. So können beispielsweise Schaltzustände übertragen werden, Maschinen miteinander kommunizieren (M2M-Kommunikation) oder eine drahtlose Zählerfernauslese und Verbrauchersteuerung bei Smart Metering-Anwendungen erfolgen (industrial IoT). Auch im Sport oder im Sicherheitsbereich ist eine Datenübertragung von vielen Sensoren nötig. So können, mit Hilfe der drahtlosen Datenübertragung des Fraunhofer IIS, Vitaldaten von Sportlern oder Einsatzkräften wie Feuerwehr oder Rettungsdienst übertragen werden. Sensoren zur Erfassung von beispielsweise Feuchtigkeit, Bewegung, Licht, Temperatur oder Druck können anwendungsspezifisch in mioty® integriert werden.

mioty® ist aufgrund seiner breit gefächerten Einsatzmöglichkeiten sowie seiner technischen Besonderheiten die Grundlage für Anwendungsentwicklungen im Bereich Industrie 4.0 und Internet der Dinge am Fraunhofer IIS.

 

 

Anwendung in der Industrie 4.0

 

Fertigung

Predictive Maintenance 

Zustandsüberwachung (Schaltzustände

Vorausschauende Instandhaltung)

Smart Metering (Zählerfernauslese oder Verbrauchersteuerung)

M2M-Kommunikation

Arbeitssicherheit

 

 

mioty® in den Produktionsstätten von BMW

Effiziente Überwachung von Luftdruck, Temperatur und Luftfeuchtigkeit in den Produktionsbereichen, um die Produktionsbedingungen für Mensch und Maschine zu verbessern.

 

mioty® in der Erdgas- und Erdölförderung

Effiziente digitale Fernüberwachung von Bohrungen nach gesetzlichen Auflagen.

 

mioty® zur Gewährleistung der Sicherheit in Minen

Permanente Erfassung und Übertragung der Luftqualität und Ventilation in der gesamten Mine.

Anwendung im Smart City Bereich

 

Arbeitssicherheit

Umweltüberwachung

Gebäudeautomation und -überwachung      

Parkplatzüberwachung 

Smart Metering

 

mioty® im urbanen Freizeitbereich

Übertragung von Standortdaten zum Visualisieren und Analysieren verschiedener Fahrrad-Routen eines Alleycats.

Weitere Anwendungsbereiche

 

Chemiebranche

Kritische Infrastrukturüberwachung: Smart Grid, Bergbau, Öl und Gas

Facility Management

Smart Building

Logistik

Sport

Automotive

 

Mehr Informationen

Flyer